Patientenzentrierte Kommunikation in der Pädiatrie

Fach: Kinderheilkunde

Stand: WiSe 2021/22

Überblick

Eine gute Arzt-Patienten Kommunikation ist wesentlich für alle Bereiche der klinischen Medizin. In der Kinderheilkunde gibt es die besonderen Aspekte der Kommunikation mit Kindern und mit Eltern. Dabei geht es um die Gewinnung von Informationen, die patientenverständliche Vermittlung Informationen und um die Findung einer gemeinsamen Entscheidung über das weitere Vorgehen. Meist ist die Interaktion von großer Asymmetrie gekennzeichnet (Wissensunterschied, Betroffenheit, sprachliche Kompetenz) und gleichzeitig soll die Patientenautonomie in allen Bereichen Berücksichtigung finden.
Der Kurs wird wichtige Aspekte der Arzt-Patienten Kommunikation so weit wie möglich an Fällen erarbeiten.
Patientenverständliche Arztbriefe bilden die Grundlage einer schriftlichen Wissensüberprüfung und damit auch der Notenfindung.
Dem klinischen Schwerpunkt der beiden Dozenten entsprechend werden die meisten Patienten aus den Bereichen Neonatologie oder Onkologie stammen.

Kursrichtlinien für die Scheinvergabe

Regelmäßige Teilnahme, 1 Fehltermin, Verfassung und Korrektur eines Patientenverständlichen Arztbriefes.

Termine

Siehe Angaben in der Student WebApp unter den Wahlveranstaltungen.

Leitung

Dr. Boris Wittekindt, MME - Neonatologie
PD Dr. Konrad Bochennek, Pädiatrische Hämatologie und Onkologie