Zur Antragstellung benötigte Dokumente

Für eine erfolgreiche Bewerbung benötigt uni-assist Nachweise von Schulabschlüssen, eventuellen Studienzeiten und Sprachkenntnissen. Deshalb müssen Sie die folgenden Dokumente in Originalsprache sowie als übersetzte und amtlich beglaubigte Kopien in Deutsch oder Englisch bis spätestens 15. Januar/15. Juli per Post an uni-assist schicken (relevant ist das Eingangsdatum) und auf der uni-assist Webseite in das Bewerbungsportal hochladen. Soweit vorhanden, senden Sie bitte folgende Dokumente ein: 

  • Nachweise von Deutschkenntnissen auf mindestens abgeschlossenem A2-Niveau (z.B. Zertifikat, Prüfungsschein, Teilnahmebscheinigung). Das Niveau A2 muss zum Zeitpunkt der Bewerbung abgeschlossen sein. Empfohlen wird ein B1-Niveau. Einstufungstests oder online Tests werden nicht als Nachweise akzeptiert. 
    Eine Ausnahme gilt für ukrainische Geflüchtete. Diese können sich auch ohne Nachweise von Deutschkenntnissen bewerben.
  • Schulabschluss (z.B. Attestat, Baccalaureat, High School Diploma, IB-Diploma, Abitur) inkl. Auflistung der belegten Fächer und Noten; ggf. sonstige Dokumente, die im Heimatland die Zulassung zum Studium ermöglichen (z.B. Pre-University Course, Hochschulaufnahmeprüfung).
  • Wenn Sie schon studiert haben: Studienabschluss und Nachweis von Studienzeiten inkl. Auflistung der belegten Fächer und Noten ("Transcript")
  • Ihre Aufenthaltserlaubnis, -gestattung, Duldung etc. (einfache Kopie)

Bitte überprüfen Sie auf der uni-assist Homepage, ob Sie alle geforderten Unterlagen in der richtigen Form eingereicht haben! https://www.uni-assist.de/fluechtlinge.html

Falls diese Dokumente aufgrund Ihrer Flucht nicht mehr vorhanden/zugänglich sind, kontaktieren Sie bitte das AWP-Team!