Humangeographisches Kolloquium

Das Humangeographische Kolloquium ist eine Veranstaltung aller Professorinnen und Professoren sowie der wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Instituts für Humangeographie.
Hier werden Examensarbeiten, Dissertationen und Forschungsprojekte vorgestellt und diskutiert, die am Institut für Humangeographie entstehen.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!


Programm im Sommersemester 2022

8. Juni 2022 | Tabea Latocha: Housing, Home, Displacement. Understanding the commodification of social rental tenure in german through microgeographic research ♦ Vorstellung Promotionsprojekt

MUSS LEIDER AUSFALLEN!


15. Juni 2022 | Caroline Rozynek: Mobilitätsbezogene Barrieren der sozialen Teilhabe im Armutskontext - Eine empirische Untersuchung von Senior*innen und haushalten mit Kindern in Ronneberg (Region Hannover) ♦ Vorstellung Promotionsprojekt

Zeit: 14-16 Uhr
Ort: Campus Westend, PEG 2.G074


29. Juni 2022 | Melanie Lauffenburger: Gelingensfaktoren zur Förderung partizipativer Fähigkeiten in der geographieschen Lehrkräftebildung hinsichtlich einer mündigen Nutzung digitaler Geomedien ♦ Vorstellung Promotionsprojekt

Zeit: 14-16 Uhr
Ort: Campus Westend, PEG 2.G074


6. Juli 2022 | Jan Kordes: Anwerbung von Pflegefachkräften aus den Philippinen. Managed migration aus Perspektive der Grenzregimeforschung ♦ Vorstellung Promotionsprojekt

Zeit: 14-16 Uhr
Ort: Campus Westend, PEG 2.G074


13. Juli 2022 | Sina Selzer: Nachhaltige Mobilität im autoreduzierten Quartier? Zwischen Narrativen und gelebten Praktiken ♦ Dissertation

Zeit: 14-16 Uhr
Ort: digital über Zoom, Zugangsdaten