Oswin R. A. Köhler (1911-1996) gilt als herausragender Vertreter der zweiten Generation deutschsprachiger Afrikanisten. Er war unter anderem Begründer des Kölner Instituts für Afrikanistik und wirkte entscheidend am Wiederaufbau der deutschen Nachkriegs-Afrikanistik mit. Sein Nachlass gelangte im Jahr 2000 durch Schenkung an das Institut für Afrikanistik. Er umfasst alle Dokumente, die in direktem Bezug zu Köhlers Feldforschungen im südlichen Afrika seit Beginn der 1950er Jahre stehen und seine Art afrikanistischer Feldforschung dokumentieren. Insbesondere im Rahmen seiner Forschungen zu Khoisan-Sprachen und -Kulturen trug er Material zusammen, das angesichts des rapiden Wandels der dokumentierten Gesellschaften ein einzigartiges Ensemble unwiederbringlicher Geschichts- und Kulturzeugnisse darstellt und bislang nur in Teilen zur Veröffentlichung gelangen konnte.


Objektgattungen

Lebensdokumente, Korrespondenzen, Sachakten aus universitärer Tätigkeit, wissenschaftliche Publikationen, Manuskripte, Feldforschungsprotokolle und sonstige Forschungsunterlagen, getrocknete Pflanzen, Bild- und Tondokumente, ethnographische Objekte, Zeichnungen


Projekte

DFG-Projekt (seit März 2015)

CEDIFOR-Pilotprojekt (seit Dezember 2016)

ELDP (seit Oktober 2017)


Mitteilungen

Vortrag Gertrud Boden:
The ethnographic films by Oswin Köhler and their collaborative editing with Khwe in Namibia. An experiment. Namibia Research Day. Centre for African Studies Basel / Basler Afrika Bibliographien, Basel, 5.10.2018

Vortrag Gertrud Boden:
How to “repatriate” documentations of cultural heritage in academic collections to communities without an official representative body? The example of Oswin Köhler’s Khwe collection

Konferenz „The Past, Present and Future of Namibian Heritage“, Windhoek/Namibia, 28.-30.8.2018

Posterpräsentation Gertrud Boden mit Giuseppe Abrami und Lisa Gleiß:
„The World of the Khwe Bushmen“. Accessing Khwe Cultural Heritage Data by means of a digital ontology based on OWLnotator.. Konferenz „Digital Humanities“, Mexico City, 26.-29.6.2018

Vortrag Gertrud Boden:
Die ethnographischen Filme von Oswin Köhler und deren partizipative Bearbeitung mit Khwe in Namibia: ein Versuch (mit 55-minütiger Filmvorführung)Afrikanistisches Kolloquium, Institut für Afrikanistik, Goethe-Universität Frankfurt, 7.7.2017

Vortrag Gertrud Boden:
"Warum die Aufarbeitung von Fachgeschichte und Forschungspraxis für die Angehörigen der untersuchten Gemeinschaften relevant ist. Das Fallbeispiel Oswin Köhler - Khwe"
Zwischentagung der AG Fachgeschichte für die DGV-Tagung 2017. Institut für Kultur- und Sozialanthropologie, Wien, 9.-10.12.2016

Vortrag Anne-Maria Fehn:
"Linguistic evidence for early interactions between Khoe-Kwadi herders  
and Bantu farmers." (with Tom Güldemann)   49th Annual Meeting of the  
Societas Linguistica Europaea, Naples, 31.8.-3.9.2016

Vortrag Anne-Maria Fehn:
"The Aspect Marker tɛ́ in Khwe"
22. Afrikanistentag, Humboldt Universität Berlin, 17.-18.6.2016
Link

Vortrag Gertrud Boden:
"'Die Welt der Kxoé-Buschleute im Forschungslager' Die Feldaufenthalte Oswin Köhlers in Forschungsberichten, Bilddokumentation und den Erinnerungen seines letzten noch lebenden Gewährsmannes Gombo"
Afrikanistisches Kolloquium, Institut für Afrikanistik, Goethe-Universität Frankfurt, 29.1.2016

Vortrag Anne-Maria Fehn:
"Pastoralists, foragers, and slaves. New perspectives on the Khoe language family."
Symposium on Africa. A cross disciplinary approach to interfering human history. University of Uppsala, 3.12.2015


Literatur

  • Köhler, Oswin (2018). The World of the Khwe Bushmen in Southern Africa. A self-portait in their own language (Die Welt der Kxoé-Buschleute im südlichen Afrika. Eine Selbstdarstellung in ihrer eigenen Sprache). Vol. 4.1 (Bd. 4.1): Part V: Family and Society (Teil V: Familie und Gesellschaft). Part VI: Customary Law: Norms and Practices (Teil VI: Gewohnheitsrecht: Normen und Praktiken). Edited by Gertrud Boden & Anne-Maria Fehn with assistance from Thaddeus Chedau. Berlin: Dietrich Reimer.
  • Boden, Gertrud (2018). The Khwe Collection in the Academic Legacy of Oswin Köhler: Formation and Potential Future. Puckett, R.F. & K. Ikeya (eds.). Research and Activism among the Kalahari San today. Ideals, Challenges, and Debates. Senri Ethnological Studies 99. Osaka: National Museum of Ethnology, pp. 129-146.
  • Boden, Gertrud (2014). Oswin Köhler: Beiträge zur Ethnographie der Khwe (Kxoé). In.: Voßen, R. (ed.): Ein Leben im Dienste der Afrikanistik. Oswin R.A. Köhler zum 100. Geburtstag. Köln: Rüdiger Köppe, 63-84.
  • Voßen, Rainer (Hg.) (2014). Ein Leben im Dienste der Afrikanistik. Oswin Köhler zum 100. Geburtstag. Köln: Rüdiger Köppe.
  • Strohmeyer, Eckhard (2011): Oswin Köhler. 14.10.1911–02.05.1996. Der wissenschaftliche Nachlaß. Findbuch, Frankfurt a. M. 2011.
  • Keuthmann, Klaus (1986). Professor Oswin R. A. Köhler. A Retrospect on Thirty Years of Studying Language, Culture and History of Southern African Khoisan-Speaking Peoples, in: Contemporary Studies on Khoisan, Bd. 2, hg. v. Rainer Voßen, Klaus Keuthmann, Hamburg: Buske, 79–94.