Online-Anmeldung

Anmeldung zum Praxissemester im Sommer 2021

Der Veranstaltungsbeginn im Wintersemester 2020/2021 wird nach derzeitigem Kenntnisstand auf den 2. November 2020 verschoben. Die Anmeldung zum Praxissemester im Sommer 2021 findet dann voraussichtlich vom 09. – 20. November 2020 statt. Bitte informieren Sie sich weiterhin auf dieser Seite. Aktuelle Änderungen zur Anmeldung werden hier bekannt gegeben. Bitte informieren Sie sich auch regelmäßig auf der zentralen Corona-Seite der GU.

Die Online-Anmeldung wird von Montag, den 09. November 2020 (9 Uhr) bis Freitag, den 20. November 2020 (13 Uhr) freigeschaltet. Sie benötigen Ihren HRZ-Acoount, um sich einzuloggen. Sie erhalten eine E-Mail-Bestätigung über Ihre erfolgreiche Anmeldung.

Bitte schauen Sie sich vorab die Power Point Präsentation zur Anmeldung an.

Hier geht es zur Anmeldung.


Weitere Informationen zur Anmeldung

Anmeldezeitraum

Für den Anmeldezeitraum zum Praxissemester existieren in der Praxissemesterordnung (PSO §4 Absatz 3) verbindliche Vorgaben. Studierende können sich ausschließlich in der zweiten Woche des zweiten Fachsemesters über das Büro für Schulpraktische Studien für das Praxissemester anmelden. Im Falle eines Fachwechsels zählt für die Anmeldung das Fach mit der höheren Semesterzahl.

Ob Sie das Praxissemester im dritten oder im vierten Semester absolvieren, hängt u.a. von Ihrer Fächerkombination ab. Die Einteilung erfolgt über das Büro für Schulpraktische Studien. Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Einteilung in ein bestimmtes Fach, ein bestimmtes Semester, eine bestimmte Schule oder Seminargruppe.

Zum Zeitpunkt der Anmeldung müssen Studierende, die das Praxissemester antreten möchten, entweder die BW-A-Klausur bereits bestanden oder im gegenwärtigen Semester belegt haben. Das Modul BW-A ist die Zugangsvoraussetzung für das Praxissemester.


Masernschutzgesetz

Ende des Jahres 2019 wurde durch den Bundestag und Bundesrat das Masernschutzgesetz beschlossen. Das zum 01. März 2020 in Kraft getretene Gesetz ändert für Schulen relevante Vorschriften des Infektionsschutzgesetzes (IfSG), worüber wir Sie hiermit informieren möchten. So wird u.a. geregelt, dass Personen, die in Gemeinschaftseinrichtungen im Sinne von § 33 IfSG, also Schulen und Kindertageseinrichtungen, tätig sind, den Nachweis der altersgerechten nach STIKO-empfohlenen Masernimpfungen erbringen müssen.

Das bedeutet, dass alle PraktikantInnen den Masernimpfschutz den Schulen bei Prüfung nachweisen müssen, ansonsten ist ein Schulpraktikum nicht möglich. Sollten Studierende nicht gegen Masern geimpft sein, muss die Impfung sofort nachgeholt werden. Besteht eine Immunität, muss diese ärztlich nachgewiesen werden. Die Prüfpflicht obliegt den Einrichtungen, d.h. den Schulen. Bitte überprüfen Sie rechtzeitig vor Praktikumsbeginn Ihren Masernimpfschutz.

Mehr Informationen zum Masernschutzgesetz erhalten Sie auf den Seiten des Hessischen Kultusministeriums: https://kultusministerium.hessen.de/masernschutz


Anmeldeinformation für QuereinsteigerInnen

Bitte senden Sie zur vollständigen Anmeldung folgende Unterlagen binnen 14 Tagen nach der erfolgten Anmeldung per E-Mail an das Büro für Schulpraktische Studien:

  • Semestereinstufung der Hessischen Lehrkräfteakademie, aus der die Einstufung in ein höheres Fachsemester hervorgeht
  • schriftlicher Nachweis über das bestandene Modul BW-A

Quereinsteiger/innen, die aufgrund der Anerkennung von Leistungen aus dem vorhergehenden Studiengang bzw. –ort eine Einstufung seitens der Universität in ein höheres Fachsemester >2 erhalten haben, können das Anmeldesemester frei wählen. Da die Einteilung in das Praxissemester nach der Anmeldung in den darauffolgenden zwei Semestern möglich ist, müssen Sie für Ihre Studienplanung beachten, dass zwischen Anmeldung und Abschluss des Praxissemesters drei Semester liegen können, ein Wiederholungssemester nicht miteingerechnet. Bei der Anmeldung zur Ersten Staatsprüfung muss in jedem Falle das Praxissemester erfolgreich absolviert sein.


Studienfach – und Studiengangwechsel  

Bitte informieren Sie das Büro für Schulpraktische Studien umgehend schriftlich per E-Mail, wenn Sie den Studiengang gewechselt haben sollten. Auf diese Weise kann der frei gewordene Schulplatz einem/r Kommiliton/in übertragen werden. Auch die Informationen über einen Fachwechsel sind für die Einteilung relevant. Das Praxissemester muss mindestens in einem der beiden Fächer absolviert werden, in dem auch das erste Staatsexamen gemacht wird.


Keine elektronische Prüfungsverwaltung im Praxissemester

Bitte beachten Sie, dass das Praxissemester NICHT elektronisch verbucht wird. Dies bedeutet, dass Sie sich auch NICHT über QIS zur Prüfung anmelden müssen. Mit der Anmeldung zum Praxissemester melden Sie sich gleichzeitig zur Modulprüfung an.

Die Prüfungsmodalitäten besprechen Sie mit Ihrem/Ihrer Praktikumsbeauftragten während des Praxissemesters. Nach erfolgreichem Abschluss der Prüfungsleistung erhalten Sie noch reguläre Modulscheine, die die Dozierenden ausstellen und Ihnen aushändigen. Sie finden Ihre Prüfungsleistung im Praxissemester somit erst im QIS, wenn Sie den Modulschein beim Zentralen Prüfungsamt für Lehramtsstudiengänge eingereicht haben.


Checklisten

Wir bitten alle L3-Studierenden, sich vor Antritt ihres Praxissemesters ausführlich über unsere Flyer und Handreichungen (Handreichung Praxissemester und Handreichung Reflexionsgespräch) zu informieren. Die wichtigsten Informationen auf einen Blick erhalten Sie auch über unsere Checklisten.

Immatrikulation im WiSe 2019/2020

Checkliste zum WiSe 2019/2020

Immatrikulation im SoSe 2020

Checkliste SoSe 2020

Immatrikulation im WiSe 2020/2021

Checkliste WiSe 2020/2021