Urbanisierung als kulturelles Projekt: Stadtumbau im Großraum Lissabon

Der Globalisierungsschub der achtziger und neunziger Jahre hat Struktur, Funktion und Raumbild von Großstädten entscheidend verändert und Stadtregionen in einen – teilweise harten – internationalen Standortwettbewerb gebracht. Die Zumutung, auf globale Anforderungen vor dem Hintergrund lokaler Voraussetzungen zu reagieren, gilt nicht nur für die Metropolen der hochentwickelten, spätmodernen Industriegesellschaften, sondern betrifft zunehmend auch Großstädte in Schwellenländern, die sich mitten in noch unabgeschlossenen Modernisierungs- oder Transformationsprozessen befinden. Das Projekt untersucht das hierbei entstehende Konfliktpotential und die gesellschaftlichen Auseinandersetzungen um Richtung und Ziel der Stadtentwicklung am Beispiel des Stadtumbaus im Großraum Lissabon mit Methoden der ethnographischen Feldforschung. Der kulturanthropologische Analyseansatz soll ermitteln, wie Stadtentwicklung kulturell moderiert und gesteuert wird. Es wird untersucht, wie in Aushandelprozessen zwischen städtischen Akteuren aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung, Medien und Wissenschaft kulturelle Vermittlungsformen und -kompetenzen, historisch generierte Deutungsmuster und soziale Kapitalien aktiviert werden. Das Forschungsziel ist, zu zeigen, dass gegenwärtig Urbanisierung in Portugal die Bedeutung eines „kulturellen Projektes“ annimmt, mit dem sich die Gesellschaft diskursiv in Prozessen der Modernisierung, Europäisierung und Globalisierung positioniert.

Veröffentlichungen:

  • Blum, Eva Maria (2007): Planungskulturen im Konflikt. Stadtumbau im Großraum Lissabon, Zeitschrift für Volkskunde, 2007/ I, pp 39-63
  • Welz, Gisela; Blum, Eva Maria (2007): Contested Modernities. Politics, Culture, and Urbanization in Portugal. A case study from the Greater Lisbon Area, Ethnologia Europaea 36:2, pp 36-53
  • Blum, Eva Maria (2008): Überbaute Erinnerungen. Neuverhandlung von Kultur, Erbe und Geschichte im Verlauf eines Stadtumbauprojektes im Großraum Lissabon, Schweizerisches Archiv für Volkskunde 104, pp. 3-27
  • Blum, Eva Maria (2008): Culturas de Planeamento em conflito: a remodelação do antigo estaleiro da Lisnave em Almada, Trabalhos de Antropologia e Etnologia, Vol. 48 (1-4), pp. 61-79

Gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft DFG

Laufzeit: 1.5.2004 – 30.4.2006

Leitung: Prof. Dr. Gisela Welz

Bearbeiterin: Dr. Eva-Maria Blum