PD Dr. Gianmaria Zamagni

Zamagni

Privatdozent

Email: zamagni@em.uni-frankfurt.de
Sprechstunde:    nach Vereinbarung
   

Curriculum vitae

1974 geboren in Rimini, Italien

1993-1999 Studium der Philosophie an der Universität Bologna

2000 Zivildienst

2001-2004 Promotion (Dr. phil.) in Religionswissenschaften: Sozialwissenschaften und Religionsgeschichte an der Alma Mater Universität Bologna

2005-2009 Post-doc an der Stiftung Papst Johannes XXIII. (Bologna)

seit 2009 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Exzellenzcluster „Religion und Politik“ an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster im Projekt „Der Vatikan und die Legitimation physischer Gewalt im Spanischen Bürgerkrieg 1936-1939“; seit 2014 Projektleiter

2013 Habilitation in Italien (Abilitazione Scientifica Nazionale, Sektor: Religionsgeschichte)

seit 2013 Lehrbeauftragter für Kirchengeschichte an der Goethe-Universität Frankfurt am Main und am Institut für Theologie und Sozialethik der Technischen Universität Darmstadt

2014 Habilitation am Fachbereich Katholische Theologie der Goethe-Universität Frankfurt am Main mit der Monographie: Das „Ende des konstantinischen Zeitalters“ und die Modelle aus der Geschichte für eine „Neue Christenheit“

seit 2015 Privatdozent für Religionsgeschichte

2016 Vertretungsprofessur an der Universität Bologna (Geschichte der Mittelalterlichen Philosophie) 

Publikationsliste Gianmaria Zamagni