(Hoch)begabte Schüler*innen erkennen und fördern

Allgemeine Beschreibung/ Didaktik

In jeder zweiten Schulklasse ist mit einer hochbegabten Schülerin bzw. einem hochbegabten Schüler zu rechnen. Häufig werden diese aber nicht als solche wahrgenommen, weil sich hochbegabte Kinder und Jugendliche – mit Ausnahme ihrer exzellenten kognitiven Leistungsfähigkeit – in aller Regel nicht sonderlich von ihren anders begabten Alterskameraden unterscheiden.

Was verstehen wir unter "Begabung" und "Hochbegabung"? Wie können hochbegabte Schüler*innen für eine bestmögliche Förderung im regulären Schulunterricht sachgerecht identifiziert werden? In welchen Fällen bedarf es in der Praxis überhaupt einer solchen Begabungsdiagnostik? Und wie kann ein Unterricht aussehen, der das individuelle Potential dieser Schüler/innen für herausragende Leistungen im Blick hat und es nachhaltig zu fördern versteht? Welche Kooperationsmöglichkeiten stehen den Schulen dafür zur Verfügung?

Solchen und anderen Fragen wird in diesem E-Learning Seminar, einer Kooperation zwischen der Goethe-Lehrerakademie und MinRat Walter Diehl (a.D.) (Hessische Lehrkräfteakademie), nachgegangen. Neben wissenschaftlichen Forschungsergebnissen zu Hochbegabung und Hochleistung stehen insbesondere Möglichkeiten der gezielten Förderung im Schulunterricht im Mittelpunkt der Veranstaltung. Ein Muss für jede verantwortungsbewusste Lehrkraft aller Schulformen.

Methodische Gestaltung:

Das Seminar hat eine Online-Phase von fünf Wochen mit zwei Präsenztermine in der 2. und 5. Woche. Die Online-Phase endet mit einem obligatorischen Online-Test.

Weiterhin werden kleinere Übungsaufgaben gestellt, die zu beantworten sind. Texte und Arbeitsmaterialen stehen auf der Lernplattform zum Download zur Verfügung. Die Teilnehmer werden durch den Referenten online betreut und können sich in einem Online-Forum austauschen.

Der vorgesehene Aufwand pro Woche liegt bei ca. acht Stunden. Die Zeiten für das Selbststudium und den Abschlusstest können frei eingeteilt werden.

In dem 1. Präsenz-Workshop werden die bearbeiteten Inhalte der Online-Phase mit dem Referenten und den Teilnehmern im Plenum diskutiert und weitergeführt. Am Ende der Online-Phase ist ein 2. Präsenz-Workshop, mit Raum für abschließende Diskussion und Fragen, vorgesehen. Ein runder Tisch mit erfahrenen Kollegen von Gütesiegel-Hochbegabung-Schulen findet am Ende statt. Hier sollen konkrete Möglichkeiten von Fördermaßnahmen mit dem Blick auf den alltäglichen Schulbetrieb diskutiert werden.

Es handelt sich um zwei Module, die Psychologie und Pädagogik zur Hochbegabung und Hochbegabtenförderung zum Gegenstand haben:

Modul 1: Pädagogisch-psychologische Grundlagen hoher Begabung bei Schüler*innen

Modul 2: Integrative Förderung hochbegabter Schülerinnen und Schüler im Regelunterricht

Wesentliche Lerninhalte sind:

  • Einführung in die Hochbegabtenförderung
  • Methoden zur schulischen Umsetzung der notwendigen Förderung
  • Hilfestellung zum Aufbau individueller Förderung für hochbegabteSchüler*innen
  • Wissen über den aktuellen Forschungsstand zur Hochbegabung
  • Umsetzung der Ergebnisse in den eigenen Unterricht.

Kompetenzerwerb:

Ziel dieser Lehrerfortbildung ist es, die Berührungsängste gegenüber dem ebenso neuen wie wichtigen Thema „Hochbegabtenförderung“ abzubauen und mit Lehrkräften, die damit zunehmend im Unterricht konfrontiert werden, gemeinsam die vorhandenen Forschungsergebnisse kennenzulernen und für Pädagogik und Schulunterricht geeignete Fördermaßnahmen und Methoden zu erörtern.

Referent: Walter Diehl (MinRat a.D. Hessische Lehrkräfteakademie)

Zielgruppe: Lehrkräfte aller Schulformen und Fächer, Lehrkräfte mit besonderen Aufgaben und Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst

Die Veranstaltung ist bei der Hessischen Lehrkräfteakademie nach § 65 Hessisches Lehrerbildungsgesetz mit einer Fortbildungsdauer von 7,5 Tagen akkreditiert. (LA-Nr.: 00667862)


Informationen auf einen Blick:


Durchgang Frühjahr 2020

Phase Termin & Uhrzeit
Onlinephase I ab dem 02.11.2020
Workshop I 14.11.2020 - 10:00 - 13:00 Uhr
Modultest I  
Onlinephase II  
Modultest II  
Workshop II 05.12.2020 - 10:00 - 13:00 Uhr

Ort: Goethe-Universität Frankfurt, Campus Bockenheim, Senckenberganlage 31, 60325 Frankfurt, Juridicum 10. Stock, Senatssaal (Raum 1001)

Teilnahmeentgelt: 50,-EUR

Online-Anmeldung