Entgelt

Entgelt


Tätigkeitsbeschreibung und Eingruppierung

Zu jedem Arbeitsplatz gehört eine entsprechende Tätigkeitsbeschreibung und eine aus den tatsächlich ausgeübten Tätigkeiten folgende, tarifrechtlich einwandfreie Eingruppierung. Die Tätigkeiten in den Sekretariaten und in der Verwaltung  haben sich im Lauf der Zeit sehr stark geändert. Mittlerweile gelten ganz andere Anforderungen an die Kolleginnen und Kollegen als noch vor einigen Jahren. Tatsächlich entsprechen aber die meisten Tätigkeitsbeschreibungen und Eingruppierungen nicht den an die Kolleginnen und Kollegen gestellten Anforderungen. Das Netzwerk AdAs setzt sich dafür ein, dass sich diese Situation ändert. Erreichen wollen wir dies durch Aufklärung, Informationen und uniinterne Diskussionen.


Unser Antrag zum Aktionsplan Chancen=

Bezeichnung Tätigkeitsbeschreibung und Eingruppierung
Beschreibung Die Eingruppierung entspricht vielfach nicht den in der Ausschreibung geforderten Aufgaben bzw. der Tätigkeitsbeschreibung
Ziele
  • Detaillierte Tätigkeitsbeschrelbung, die den realen Anforderungen entspricht (bereits bei der Ausschreibung der Stelle)
  • Eine den tatsächlichen Anforderungen entsprechende Eingruppierung
  • Keine niedrigere Eingruppierung aufgrund von Sparmaßnahmen
  • Keine "Umwidmung" von Verwaltungsstellen zur Aufwertung von Wissenschaftsstellen
  • Eine spätere Übertragung höherwertiger Daueraufgaben muss eine entsprechend höhere Eingruppierung zur Folge haben
  • Überprüfung und Anpassung der Stellenbeschreibung sowie der Eingruppierung langjährig Beschäftigter mit Altverträgen
  • Während der Berufungsverhandlungen verpflichtender Hinweis auf personelle Sekretariatsausstattung
  • Keine Stellensperre für administrativ-technische Mitarbeiterstellen
Maßnahmentyp Personal
Laufzeit Fortlaufend
Kosten Trägt der jeweilige Fachbereich
Verantwortlich für Umsetzung Personalrat / Personalservices / Personalentwicklung sowie jeweils eine Vertretung aus den Dekanaten bzw. Organisationseinheiten