Fachkundekurse Strahlenschutz

Die Goethe-Lehrerakademie bietet in Kooperation mit dem Hessischen Kultusministerium und in Zusammenarbeit mit dem Institut für Biophysik der Goethe-Universität Frankfurt Strahlenschutzkurse als Beitrag zum Erwerb und Erhalt der erforderlichen Fachkunde im Strahlenschutz für den Umgang mit radioaktiven Stoffen in Schulen (§30 StrlSchV) und Schulröntgeneinrichtungen (§18a RöV) an.

Unsere Fachkundekurse (zum Ersterwerb und zur Aktualisierung) sind von den Aufsichtsbehörden anerkannt und durch das Institut für Qualitätsentwicklung akkreditiert.

Ersterwerbskurs: Strahlenschutz Fachkundekurs für Fachkundegruppen S7.1 S1.2, S1.3 (begrenzte Aktivität) und R4
Der Kurs richtet sich an Personen, die zu Strahlenschutzbeauftragten in Schulen bestellt werden sollen (§13 RöV / §31 StrlSchV,   KMK-Richtlinien zur Sicherheit im Unterricht  in Verbindung mit der Aufsichtsverordnung ABl. 1-2014) und ist ein Beitrag zum Erwerb der dazu erforderlichen Fachkunden S7.1, S1.2, S1.3 (begrenzte Aktivität) und R4. Betroffen sind Schulen, in denen Schulröntgeneinrichtungen betrieben werden und/oder mit anzeige- oder genehmigungspflichtigen radioaktiven Stoffen umgegangen wird. Die Veranstaltung ist vom Hessischen Umweltministerium und dem Regierungspräsidium Kassel anerkannt und beinhaltet schriftliche Kenntnisüberprüfungen.  Weitere Informationen und Hinweise auf Rechtsgrundlagen siehe Weblink des Angebotes. Der Kurs ist auch für Lehrerinnen und Lehrer geeignet, deren Fachkunde nicht fristgemäß (Frist: alle 5 Jahre) aktualisiert wurde.

Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz (Fachkundegruppe S7.1, S1.2, S1.3 (begrenzte Aktivität) und R4)
Dieses Fortbildungsangebot stellt die Voraussetzungen für die Aufrechterhaltung der Fachkunde im Strahlenschutz sicher, welche für die Tätigkeit als Strahlenschutzbeauftragter in Schulen erforderlich ist. Erworbene Fachkunden im Strahlenschutz sind alle 5 Jahre zu aktualisieren (§.30 (2) StrlSchV, §.18a (2) RöV). Die Veranstaltung richtet sich an Lehrkräfte, deren Fachkunde(n) für die Fachkundegruppen S7.1,  S1.2, S1.3 (begrenzte Aktivität) bzw. R4 zu aktualisieren sind. Die Veranstaltung ist vom Hessischen Umweltministerium und dem Regierungspräsidium Kassel anerkannt und schließt mit einer schriftlichen Kenntnisüberprüfung ab. Weitere Informationen und Hinweise siehe Weblink des Angebotes. Über eine Aktualisierungsfähigkeit der Fachkunden durch Besuch dieser Veranstaltung nach Überschreitung der Frist von 5 Jahren, entscheiden im Einzelfall die Aufsichtsbehörden

Zielgruppe: Hessische Lehrkräfte, welche die Fachkunde im Strahlenschutz erwerben wollen bzw. bereits als Strahlenschutzbeauftragte tätig sind.

Angebot auf Abfrage
Beide Kurstypen werden nach Bedarf angeboten. Die jeweiligen Termine werden nach Anfrage geplant und veröffentlicht.
Registrieren Sie sich, wenn Sie eine Benachrichtigung wünschen, sobald weitere Kurse zum Strahlenschutz angeboten werden.


Informationen auf einen Blick:

Nächster Ersterwerbskurs: 24.-26.09.2019

Nächster Aktualisierungskurs: 04.11.2019

Ort: Goethe-Universität Frankfurt, Campus Riedberg, Institut für Biophysik, Max-von-Laue-Str. 1, 60438 Frankfurt am Main


Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über das Institut für Biophysik.

Teilnahmeentgelt: Für Lehrkräfte an hessischen Schulen ist die Teilnahme an beiden Kursen kostenfrei.

Sollten nach Berücksichtigung der Lehrkräfte an hessischen Schulen noch Plätze frei sein, sind die Kurse gegen eine Teilnahmegebühr auch fürLehrkräfte offen, die in anderen Bundesländern tätig sind.
In diesem Fall setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung und beachten bitte die Nutzungs- und Entgeltordung für Lehrerfortbildungsangebote der J.W. Goethe-Universität.