Informationen aus dem Fach Mathematik

Informationen aus dem Fach

Hier werden ggf. relevante prüfungsbezogene Informationen zur Verfügung gestellt. Grundsätzliche Informationen finden Sie in Ihrer Studienordnung und auf den Webseiten des Instituts.

Informationen zur Übergangsregelung im Studienanteil Mathematik L2/L5

Eine Änderung des fachspezifischen Anhangs vom 29. Juni 2020 ist mit der Veröffentlichung am 08. September 2020 in Kraft getreten. U. a. wurde die Übergangsregelung der vorangehenden Version ersetzt (die vollständige Fassung der Änderung finden Sie hier). Die nunmehr gültige Fassung der Übergangsregelung lautet:

"Die Ordnung tritt ab dem Wintersemester 2019/20 in Kraft. Sie gilt für Studierende, die ihr Studium ab dem Wintersemester 2019/20 aufgenommen haben. Für Studierende, die ihr Studium vor dem Wintersemester 2019/20 aufgenommen haben, gilt die Ordnung vom 14.10.2011 fort, Prüfungen nach dieser Ordnung können noch bis zum 30.03.2023 abgelegt werden. Auf Antrag ist ein Wechsel in die neue Ordnung möglich, Studien- und Prüfungsleistungen werden angerechnet."

Somit gilt für alle Betroffenen (also diejenigen, die ihr Studium im Fach vor dem Wintersemester 2019/20 aufgenommen haben) erneut die Ordnung von 2011, sofern kein Antrag auf Wechsel gestellt wird. In diesem Zuge werden auch die digitalen Leistungskonten wieder auf die alte Ordnung umgestellt werden, sobald die Umschreibung auf diese durch HRZ und SSC durchgeführt worden ist. Bitte beachten Sie...

  • ...sofern Sie den Antrag auf Wechsel in die neue Ordnung stellen:

    Ein entsprechendes Formular finden Sie auf dieser Seite unter "Aktuelles". Wenn Sie noch Scheine besitzen, die Sie bisher nicht eingereicht haben, nutzen Sie bitte die Gelegenheit, dies nachzuholen!

    Nach Einreichung des Antrags werden Sie von uns manuell auf die Ordnung von 2019 eingeschrieben, soweit erforderlich. Danach sind alle auf diese Ordnung umgerechneten und verbuchten Leistungen für Sie online sichtbar. Sie nehmen im Folgenden immer am elektronischen Anmeldeverfahren teil und erhalten keine Scheine mehr.

  • ...sofern Sie keinen Antrag auf Wechsel in die neue Ordnung stellen:

    Sobald Sie wieder für die Ordnung von 2011 eingeschrieben sind, sind Leistungen, die auf die Ordnung von 2019 umgerechnet und gemäß dieser verbucht werden, unter Umständen nicht mehr für Sie sichtbar. Dies bedeutet nicht, dass diese Leistungen verfallen oder gelöscht sind – das Prüfungsamt hat nach wie vor Zugriff darauf. Da jedoch für Sie erneut Leistungen gemäß der vorherigen Ordnung maßgeblich sind, wie sie auch auf den eingereichten Scheinen vermerkt wurden, müssen die vorhandenen Noten und Ergebnisse wieder auf die vorherige Ordnung umgebucht werden. Das bedeutet

    • für Leistungen, die Sie noch per Schein erbracht haben: Was auf den Scheinen dokumentiert wurde, ist prüfungsrechtlich maßgeblich. Die Leistungen werden erneut verbucht werden (spätestens wenn Sie uns die noch ausstehenden Scheine für Zwischenprüfung oder BOS einreichen). Sie müssen hierzu nichts weiteres unternehmen.
    • für Leistungen, die in den letzten Semestern gemäß der Ordnung von 2019 erbracht und rein elektronisch verwaltet wurden: Auch diese Leistungen sind noch immer gültig und nicht verloren gegangen. Sie müssen allerdings auf entsprechende Leistungen gemäß der vorherigen Ordnung umgerechnet und per Schein dokumentiert werden. Dies geschieht in Rücksprache mit der Fachstudienberatung, an die Sie sich hierzu bitte wenden. Die dort ausgestellten Scheine können Sie wie auch vor der Einführung der elektronischen Prüfungsverwaltung zur Verbuchung beim ZPL einreichen. Bitte beachten Sie: Das Prüfungsamt kann Ihnen keine fachliche Auskunft erteilen, welche Noten sich aus der individuellen Historie von Leistungen ergeben. Dies ist bei der Fachstudienberatung zur erfragen.

    Wenn Sie nach der Umschreibung auf die vorherige Ordnung nicht mehr sehen können, was Ihnen zwischenzeitlich gemäß neuer Ordnung verbucht gewesen ist, und auch nicht wie von uns empfohlen einen Ausdruck der entsprechenden Leistungsübersicht im Fach gespeichert haben, beachten Sie bitte, dass das Prüfungsamt aus Kapazitätsgründen keine vollumfänglichen Auskünfte dazu erteilen kann!

    Alle Ihre künftigen Leistungen im Studienanteil Mathematik werden bis zum 30.03.2023 wieder auf Scheinen verwaltet. Sie können sich nicht elektronisch zu Prüfungen anmelden, die Meldeverfahren liegen bei den Prüfern.

Allgemein ist zu beachten:
  • Beratung zu Ordnungen und Übergangsregelungen findet am Fachbereich statt
  • für Auskünfte und/oder Korrekturen zum individuellen Leistungskonto wenden Sie sich an das ZP

Prüfungsrelevante Informationen

Seit dem WS 2019/20 wird der Studienanteil Mathematik für alle Lehrämter elektronisch verwaltet. Studierende müssen sich also für den Studienanteil Mathematik über QIS LSF frist- und formgerecht zu Leistungen anmelden. Über die Fristen zur Prüfungsan- und -abmeldung werden Sie rechtzeitig informiert.

Folgende Fristen gelten im Sommersemester 2021 für die fristgerechte Prüfungsanmeldung bzw. einen fristgerechten Rücktritt:

Mathematik L2/L3/L5

Teilnahme-/Leistungsnachweise: 01.06.2021 – 15.08.2021

Hausarbeiten/Portfolio/Projektarbeiten: 01.06.2021 – 15.08.2021

Klausuren/mündliche Prüfungen: 01.06.2021 – 30.06.2021

Referate: 01.06.2021 – 15.08.2021

Sonstige Prüfungsformen: 01.06.2021 – 15.08.2021

Ausnahmen:

- / -

Mathematik L1

Teilnahme-/Leistungsnachweise: 01.06.2021 – 15.08.2021

Klausuren/mündliche Prüfungen: 01.06.2021 – 30.06.2021

Leistungen im Modul L1M-V: 20.04.2021 – 30.04.2021

Ausnahmen:

- / -


Aktuelles

Neue Studienordnung und Umstellung auf die elektronische Prüfungsverwaltung

Zum WS 2018/19 ist eine neue Prüfungsordnung (PO) für den Studienanteil Mathematik für das Lehramt an Grundschulen (L1) in Kraft getreten, zum WS 2019/20 neue Prüfungsordnungen für die übrigen Lehrämter (L2, L3, L5). Im Zuge dessen findet auch eine Umstellung auf die elektronische Prüfungsverwaltung (ePv) statt.

Lesen Sie sich bitte die folgenden Informationen aufmerksam durch und handeln Sie dann Ihrer Studiensituation entsprechend.

Mathematik L1

Mathematik L2/L5

  • Studierende mit Studienbeginn VOR WS 2018/19
    Füllen Sie den folgenden Meldebogen vollständig aus und geben Sie ihn zeitnah beim ZPL ab. Mit dem Meldebogen reichen Sie Íhre bisher erbrachten Leistungen ein, sodass das ZPL Ihre Leistungen aus vergangenen Semestern verlustfrei in die neue PO umrechnen und die Einrichtung der ePv für Sie vornehmen kann.

    Meldebogen Mathematik L1

  • Studierende mit Studienbeginn AB WS 2018/19
    Sie müssen nichts weiter tun. Die Umstellung erfolgt für sie automatisch. 
  • Studierende mit Studienbeginn VOR WS 2019/20
    Studium nach PO 2011 und Verwaltung über Modulscheine. Auf Antrag ist ein Wechsel in die neue PO 2019 möglich, jedoch nicht verpflichtend. Bitte bedenken Sie jedoch: Nach einem beantragten Wechsel ist ein Zurückwechseln in die alte Ordnung nicht mehr möglich!

    Antrag Mathematik L2/L5

  • Studierende mit Studienbeginn AB WS 2019/20
    Sie müssen nichts weiter tun. Die Umstellung erfolgt für sie automatisch. 

Mathematik L3

  • Studierende mit Studienbeginn VOR WS 2019/20
    Für Sie findet im Sommersemester 2019 noch keine Umstellung statt. Sie studieren in diesem Semester nach der aktuell geltenden Prüfungsordnung (PO 2013). Die Verwaltung Ihrer Studien- und Prüfungsleistungen erfolgt bis zum Wintersemester 2019/20 wie gewohnt auf den ausgedruckten Modulscheinen. Um diese für die Umrechnung in die neue PO und die elektronische Verbuchung einzureichen, nutzen Sie bitte zeitnah den Meldebogen sowie ggf. das Ergänzungsformular.

    Meldebogen Mathematik L3

  • Studierende mit Studienbeginn AB WS 2019/20
    Sie müssen nichts weiter tun. Die Umstellung erfolgt für sie automatisch.

Bei weiteren Fragen zögern Sie bitte nicht, sich an Ihre Fachbereiche zu wenden oder uns zu kontaktieren!