Informationen aus dem Fach Mathematik

Informationen aus dem Fach

Hier werden ggf. relevante prüfungsbezogene Informationen zur Verfügung gestellt. Grundsätzliche Informationen finden Sie in Ihrer Studienordnung und auf den Webseiten des Instituts.

Informationen zur Übergangsregelung im Studienanteil Mathematik L2/L5

  • Modul SI-1: Da von Institutsseite die Information ausgegeben wurde, dass die Teilprüfung "Didaktik der Geometrie" auch von Wiederholern nur abgelegt werden könne, aber nicht müsse, wird die Nichtteilnahme in diesen Fällen im Wintersemester 2019/20 einmalig nicht als Fehlversuch gewertet. Bitte beachten Sie in allen künftigen Semestern, dass Sie gemäß SPoL § 38 (8) dazu verpflichtet sind, Wiederholungsprüfungen stets zum nächstmöglichen Zeitpunkt anzutreten!
  • Modul SI-2: Der Abschluss des Moduls ist entweder nach alter PO (was die Erbringung der beiden vorgesehenen Teilprüfungen beinhaltet) oder nach neuer PO (Absolvieren eines LN sowie der vorgesehenen Modulprüfung) möglich. Weitere Optionen sind nicht vorgesehen. Da das Institut für die LN-Klausur "MU mit neuen Technologien" dieselben fachlichen Anforderungen stellt, wie sie auch für die Klausur zur Teilprüfung "PC-Einsatz in der Sekundarstufe" festgelegt sind, kann die LN-Klausur für Kandidaten mit bestandener Teilprüfung "Stochastik in der Sekundarstufe" nach alter PO als Teilprüfungsklausur "PC-Einsatz in der Sekundarstufe" erbracht werden. Die Note ergibt sich entsprechend der Note der Teilklausur "Stochastik in der Sekundarstufe", sofern die LN-Klausur bestanden wird. Die beiden Noten werden ebenso gemäß der Übergangsregelung kumuliert wie beim Vorliegen beider Teilnoten durch Prüfungen in vorangehenden Semestern.
  • Alle Module: Studierende, die das Studium im Studienanteil Mathematik L2/L5 vor dem Wintersemester 19/20 aufgenommen haben, können sich entscheiden, ob sie alle Module nach alter (2011) oder neuer Studienordnung abschließen wollen. Es sind hiervon keine Module ausgenommen. Bitte beachten Sie, dass nicht je Modul, sondern nur für den gesamten Studienanteil einheitlich gewählt werden kann.

    Bei einer Entscheidung für den Abschluss nach PO 2011 werden die Leistungen im Studienanteil weiterhin auf Scheinen dokumentiert, die zur Umrechnung genau wie ältere Scheine einzureichen sind. Für das Angebot von Prüfungen gemäß PO 2011 und den Angebotsturnus ist das jeweilige Institut zuständig. Bitte beachten Sie, dass diese weder elektronisch verwaltet werden noch beim Prüfungsamt zu erfragen sind.
    ACHTUNG: Dies hat nichts mit einer Umschreibung auf die alte Ordnung zu tun! Alle Studierenden verbleiben in der aktuellen Ordnung, es werden lediglich verbleibende Leistungen gemäß den Regelungen der alten Ordnung erbracht und wie in vergangenen Semestern auf Scheinen dokumentiert. Bitte geben Sie Ihren Prüfern jeweils möglichst frühzeitig bekannt, dass Sie diese Option in Anspruch nehmen!

    Wird der Studienanteil dagegen gemäß der aktuellen Ordnung abgeschlossen, erfolgt die Prüfungsverwaltung elektronisch wie auf unseren Webseiten erläutert. Es ist von Ihrer Seite nichts weiter zu beachten bis auf die Einhaltung der Fristen für die elektronische Prüfungsanmeldung in jedem Semester.

    Das bedeutet für Sie:
  • Wenn Sie gem. alter Ordnung Ihre Leistungen erbringen möchten, lassen Sie sich die Ergebnisse auf Scheinen bestätigen, die Sie uns in Kopie einreichen, und melden sich nicht elektronisch zu Prüfungen an.
  • Wenn Sie gem. neuer Ordnung Ihre Leistungen erbringen möchten, melden Sie sich elektronisch zu den Prüfungen an und reichen keine Scheine ein.
  • Diese Entscheidung treffen Sie einmalig für alle Leistungen im Studienanteil, nicht individuell für einzelne Leistungen.
  • Eingeschrieben sind Sie in jedem Fall bis zur Veröffentlichung einer neuen Übergangsregelung in die neue Ordnung - es ist Ihnen lediglich gestattet, die Leistungen gem. der alten zu erbringen!
  • Es soll Ihnen auch für die kommenden Semester ermöglicht werden, die Option zur Erbringung der Leistungen gemäß alter Ordnung in Anspruch zu nehmen. Hierfür ist im Sommersemester 2020 ein ordentliches Gremienverfahren zu durchlaufen, was ca. ein Semester erfordert. Ihre Semesterplanung für das kommende Sommersemester 2020 können Sie jedoch bereits entsprechend vornehmen. Bitte prüfen Sie regelmäßig auf dieser Seite, ob aktualisierte Informationen verfügbar sind.

    Prüfungsrelevante Informationen

    Seit dem WS 2019/20 wird der Studienanteil Mathematik für alle Lehrämter elektronisch verwaltet. Studierende müssen sich also für den Studienanteil Mathematik über QIS LSF frist- und formgerecht zu Leistungen anmelden. Über die Fristen zur Prüfungsan- und -abmeldung werden Sie rechtzeitig informiert.

    Folgende Fristen gelten im Wintersemester 2020/21 für die fristgerechte Prüfungsanmeldung bzw. einen fristgerechten Rücktritt:

    Mathematik L2/L3/L5

    Teilnahme-/Leistungsnachweise: wird in Kürze bekanntgegeben

    Hausarbeiten/Portfolio/Projektarbeiten: wird in Kürze bekanntgegeben

    Klausuren/mündliche Prüfungen: wird in Kürze bekanntgegeben

    Referate: wird in Kürze bekanntgegeben

    Sonstige Prüfungsformen: wird in Kürze bekanntgegeben

    Ausnahmen: aktuell keine

    Mathematik L1

    Teilnahme-/Leistungsnachweise: wird in Kürze bekanntgegeben

    Klausuren/mündliche Prüfungen: wird in Kürze bekanntgegeben

    Leistungen im Modul L1M-V: 02.11.2020 – 15.11.2020


    Folgende Fristen galten im Wintersemester 2019/20 für die fristgerechte Prüfungsanmeldung bzw. einen fristgerechten Rücktritt:

    Teilnahme- und Leistungsnachweise: 15.06.2020 – 15.08.2020

    Klausuren/mündliche Prüfungen: 15.06.2020 – 30.06.2020

    bei L2, L3 und L5 Hausarbeiten/Portfolio/Projektarbeiten: 15.06.2020 – 15.08.2020

    Leistungen im Modul L1M-V: 20.04.2020 – 08.05.2020

    Ausnahmen:
    - Digitale Schülerakademie (Blockseminar) (Stix): 01.07.2020 – 29.07.2020
    - Zweittermine (Klausuren): 24.08.2020 – 20.09.2020


    Aktuelles

    Neue Studienordnung und Umstellung auf die elektronische Prüfungsverwaltung

    Zum WS 2018/19 ist eine neue Prüfungsordnung (PO) für den Studienanteil Mathematik für das Lehramt an Grundschulen (L1) in Kraft getreten, zum WS 2019/20 neue Prüfungsordnungen für die übrigen Lehrämter (L2, L3, L5). Im Zuge dessen findet auch eine Umstellung auf die elektronische Prüfungsverwaltung (ePv) statt.

    Lesen Sie sich bitte die folgenden Informationen aufmerksam durch und handeln Sie dann Ihrer Studiensituation entsprechend. 

    Beachten Sie darüber hinaus die Informationsveranstaltung zum Übergang auf die neuen Studienordnungen L2/L3/L5, die am 07.10.2019 durch das IDMI, das IfM und das ZPL angeboten wird. Die Veranstaltung findet ab 11:00 s. t. im Hörsaal I (Gräfstraße, Bockenheim) statt. Behandelte Themen u. a.: Welche Module der alten Studienordnung werden wie in die Neue umgerechnet? Wie kann man ein vor dem 01.09. angefangenes Modul nach der neuen Studienordnung abschließen? Wer erhält Bestandsschutz? Wie werden die Noten verbucht?

    Mathe L1

    Mathe L2/3/5

    • Studierende mit Studienbeginn VOR WS 2018/19
      Füllen Sie den folgenden Meldebogen vollständig aus und geben Sie ihn zeitnah beim ZPL ab. Mit dem Meldebogen reichen Sie Íhre bisher erbrachten Leistungen ein, sodass das ZPL Ihre Leistungen aus vergangenen Semestern verlustfrei in die neue PO umrechnen und die Einrichtung der ePv für Sie vornehmen kann.

      Meldebogen Mathematik L1

    • Studierende mit Studienbeginn AB WS 2018/19
      Sie müssen nichts weiter tun. Die Umstellung erfolgt für sie automatisch. 
    • Studierende mit Studienbeginn VOR WS 2019/20
      Für Sie findet im Sommersemester 2019 noch keine Umstellung statt. Sie studieren in diesem Semester nach der aktuell geltenden Prüfungsordnung (PO 2011 bzw. 2013). Die Verwaltung Ihrer Studien- und Prüfungsleistungen erfolgt bis zum Wintersemester 2019/20 wie gewohnt auf den ausgedruckten Modulscheinen. Um diese für die Umrechnung in die neue PO und die elektronische Verbuchung einzureichen, nutzen Sie bitte zeitnah den Meldebogen sowie ggf. das Ergänzungsformular.

      Meldebogen Mathematik L2/L3/L5

      Ergänzungsformular Mathematik L2/L5 - derzeit nicht zutreffend, s. Informationen zur Übergangsregelung im Studienanteil Mathematik L2/L5 (Für Mathematik L3 ist ein Ergänzungsformular nicht notwendig.)

    • Studierende mit Studienbeginn AB WS 2019/20
      Sie müssen nichts weiter tun. Die Umstellung erfolgt für sie automatisch. 

    Bei weiteren Fragen zögern Sie bitte nicht, sich an Ihre Fachbereiche zu wenden oder uns zu kontaktieren!