Prof. Dr. med. Simone Fulda - Kurzvita

Akademischer und beruflicher Werdegang

Seit 2018: Vizepräsidentin für Forschung und akademische Infrastruktur der Goethe- Universität Frankfurt

Seit 2010: W3-Professur für Experimentelle Tumorforschung und Direktorin des Instituts für Experimentelle Tumorforschung in der Pädiatrie, Goethe-Universität Frankfurt

2007-2010: DFG-Forschungsprofessur (W3) für Pädiatrische Forschung, Universität Ulm

2002-2007: Heisenberg Stipendiatin der DFG

2001: Facharztprüfung Kinderheilkunde sowie Habilitation und Venia Legendi für das Fach Kinderheilkunde, Universität Ulm

1995-2001: Facharztausbildung an den Universitätskinderkliniken Heidelberg und Ulm sowie Postdoc am Deutschen Krebsforschungszentrum, Heidelberg, und am Institut Gustave Roussy, Villejuif

1995: Promotion Dr. med., Universität zu Köln

1988-1995: Studium der Humanmedizin an der Universität zu Köln; Harvard Medical School, Boston; University of California San Francisco; University of Arizona, Phoenix; University College Dublin, Irland

Mitgliedschaften und Gremien (Auswahl)

  • Wissenschaftliche Kommission des Wissenschaftsrats (2012-2018)
  • Ausschuss Forschungsbauten, Evaluationsausschuss und Medizinausschuss des Wissenschaftsrats (seit 2012)
  • DFG Senatskommission für Grundsatzfragen in der Klinischen Forschung (seit 2016)
  • DFG-Ausschuss Deutsch-Israelische Projektkooperation (seit 2014)
  • Fachausschuss "Klinische Forschung, kliniknahe Grundlagenforschung", Deutsche Krebshilfe (seit 2014)
  • Auswahlausschuss für die Vergabe von Humboldt-Forschungsstipendien, Alexander von Humboldt-Stiftung (seit 2016)
  • Hochschulrat RWTH Aachen (seit 2017, zur Zeit ruhend)
  • Wissenschaftlicher Beirat, Paul-Ehrlich-Institut (seit 2017)
  • Wissenschaftlicher Beirat, Mercator Research Center Ruhr (seit 2016)
  • Gründungskommission Medizinische Fakultät der Universität Linz (seit 2016)
  • Expertenkommission des Österreichischen Wissenschaftsrats zur Evaluation der Klinischen Forschung in Österreich (2015-2016)
  • Wissenschaftliche Gesellschaft der Goethe-Universität Frankfurt (seit 2013)

Akademische Selbstverwaltung Goethe-Universität Frankfurt

  • Forschungsrat Rhein-Main-Universitäten (2016-2018)
  • Forschungsrat, Goethe-Universität Frankfurt (2015-2018)
  • Senatorin, Goethe-Universität Frankfurt (2015-2018)
  • Forschungskommission, Fachbereich Medizin (2012-2017)
  • Habilitationskommission, Fachbereich Medizin (2012-2017)

Auszeichnungen und Preise (Auswahl)

  • Ingrid zu Solms-Stiftung Sonderpreis/Forschungspreis der Berner Stiftung (2016)
  • Deutscher Krebspreis (2014)
  • Johann-Georg-Zimmermann Forschungspreis (2007)
  • Merckle Forschungspreis (2006)
  • Walter-Schulz Forschungspreis (2005)
  • Vincenz Czerny Preis der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie (2002)
  • Kind-Philipp-Preis der Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (2002)
  • Schweizguth Preis der Internationalen Gesellschaft für pädiatrische Onkologie (2002)
  • Heisenberg Stipendium der DFG (2002-2007)
  • Ingrid-zu-Solms Preis der Landesärztekammer Hessen (2001)
  • Förderpreis der Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (1998)
  • Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes (1988-1995)