Weniger ist mehr? Workshop zum unverpackten Konsum

Guf 15 09 grade centres konzept sustain rz1 xs

25.10.2021 | 09:00 – 13:00 | online via Zoom

Pro Jahr fallen in Deutschland knapp 3,25 Millionen Tonnen Verpackungsmüll an. Einen großen Teil davon stellen Plastikverpackungen dar. Um den Plastikverbrauch zu reduzieren und negative Auswirkungen zu verhindern, liegt die Verantwortung für die Sicherung einer nachhaltigen Entwicklung als gesamtgesellschaftliche Aufgabe bei der Politik, den Produzent*innen und Konsument*innen.


In unserem Workshop möchten wir uns auf die Konsument*innen-Ebene konzentrieren und die Vor- und Nachteile eines nachhaltigen Konsums, mit Schwerpunkt auf verpackungsfreien Konsum, diskutieren.


Hierfür laden wir Sie herzlich ein, mithilfe von Vorträgen, Break-Out-Sessions und Gruppendiskussionen mehr über den Nischentrend des unverpackten Konsums zu erfahren.

Thematisch geleitet wird der Workshop von:

  • Sina Jäger, M.A. Soziologie
  • Stefanie Steinhoff, M.A. Humangeographie