Erste Hilfe an der Goethe-Universität

Image 34462358

Die Goethe-Universität hat eine umfangreiche Organisation der Ersten Hilfe etabliert.

  • Das Referat Arbeitsschutz organisiert die Aus- und Fortbildung sowie die Bestellung von Ersthelferinnen und Ersthelfer.
  • Das Referat stellt Erste Hilfe-Material zur Verfügung, durch die Unterstützung der Ersthelferinnen und Ersthelfer wird das Material flächendeckend an der Universität bereitgestellt sowie die erforderlichen Aushänge aktualisiert und Informationen rund um das Thema Erste Hilfe kommuniziert.
  • Das Bereitstellen und Ausstattung zahlreicher Erste Hilfe-Ruheräume schließt die Organisation der Ersten Hilfe ab.


Ersthelfer

Pikt erste hilfe3

Voraussetzungen

An der Goethe-Universität werden ständig Beschäftigte in Erster Hilfe ausgebildet - ganz nach den rechtlichen Vorgaben und darüber hinaus.
Die Ausbildung in Erster Hilfe umfasst 9 Unterichtseinheiten. Diese Ausbildung findet in der Regel an einem Tag statt.
Die Teilnahme ist gebunden an die formale Bestellung zur Ersthelferin/zum Ersthelfer (§ 10 Arbeitsschutzgesetz).
Wenn Sie Interesse haben, sich in Erster Hilfe ausbilden zu lassen, wenden Sie sich bitte an das Referat Arbeitsschutz.

Ausbildung und Kurstermine

Regelmäßig im Frühjahr und Herbst eines Jahres in der vorlesungsfreien Zeit finden mehrere Ausbildungskurse statt.
Hier die nächsten Termine:


Aufgrund der aktuellen Lage finden zzt. keine Kurse statt

Im Kurs wird praxisnah fachliches Wissen vermittelt, an Fallbeispielen verdeutlicht und durch praktische Übungen unterstützt.

Bitte melden Sie sich beim Referat Arbeitsschutz an.

Zu den Trainingskursen werden Sie vom Referat Arbeitsschutz persönlich eingeladen (alle 2 Jahre).


Organisatorisches

Erste Hilfe-Material

An der Goethe-Universität wird flächendeckend Erste Hilfe Material zur Verfügung gestellt. Sollte ein Verbandkasten mal nicht vollständig sein, können Sie das Material beim Referat Arbeitsschutz bestellen.

Ruheräume

In allen größeren Gebäuden der Goethe-Universität befindet sich ein Erste Hilfe-Ruheraum.

Dieser Raum kann genutzt werden bei:
• Erholungbedarf bei körperlichen Schwäche
• Migräne- oder Diabeteserkrankungen, andere kurzzeitige Erkrankungen
• Liegebedürfnis
• Erste Hilfe nach leichten Verletzungen

Bitte beachten Sie: Notfälle werden zunächst dort versorgt, wo sie entstehen!