Fragen rund um die Bachelorarbeit

von Nina Rothe
Mai 2019

Fragen rund um die Bachelorarbeit

Wie finde ich ein Thema?

Als Thema der Bachelorarbeit bieten sich bereits behandelte Aspekte aus vergangenen Hausarbeiten an, welche nun ausführlicher und tiefergehender betrachtet werden könnten. Natürlich ist auch ein vollkommen neues Thema denkbar, wichtig ist nur, dass Sie das Thema interessiert, da dies die Arbeit ungemein erleichtert.

Wie finde ich meine GutachterInnen?

Sie sollten mindestens ein, besser noch zwei Semester vor dem geplanten Beginn der Bachelorarbeit mit der Suche nach den GutachterInnen beginnen. Eine Liste mit den Prüfungsberechtigten finden Sie hier oder als Aushang neben dem Sekretariat des Instituts für Jugendbuchforschung (IG, EG, Raum 213). Ihre Ideen können Sie in der Sprechstunde vorstellen und auch die Frage nach dem Zweitprüfer/der Zweitprüferin klären.

Wie melde ich meine Bachelorarbeit an?

Sobald alles besprochen ist und Sie mit dem Schreiben beginnen könnten, melden Sie Ihre Arbeit bei der philosophischen Promotionskommission an. Hierzu gibt es keine Fristen, Sie können Ihre Bachelorarbeit jederzeit anmelden und haben ab dem Anmeldedatum neun Wochen Bearbeitungszeit. Drucken Sie sich zunächst auf der Homepage der Philprom das Anmeldeformular aus, füllen Sie es aus und lassen Sie es von Ihren beiden GutachterInnen unterschreiben und gehen Sie anschließend zur Philprom. Die Sprechzeiten finden Sie hier.

Wie muss das Deckblatt aussehen?

Auf dem Deckblatt der Bachelorarbeit müssen neben dem Titel der Arbeit und Ihren persönlichen Daten auch der angestrebte Abschluss, das Einreichungsdatum sowie die beiden GutachterInnen vermerkt sein. Hier finden Sie ein Muster des Deckblatts, vorgeschlagen von der Philosophischen Promotionskommission.

Gibt es bestimmte Vorgaben bezüglich der Formalia?

Auf der linken Seite muss ein Rand von ca. 3 - 4cm gelassen werden, auf der rechten (Korrektur-) Seite 2 - 3cm Rand. Als Schriftart verwenden Sie Times New Roman, Schriftgröße 12, Zeilenabstand 1,5. Seiten durchnummerieren! Deckblatt: siehe oben

Wie muss die Bachelorarbeit abgegeben werden?

Es müssen drei gebundene Exemplare Ihrer Abschlussarbeit bei der Philosophischen Promotionskommission während der Sprechzeiten oder fristgemäß postalisch eingereicht werden (entscheidend ist das Datum des Poststempels). Sie können Ihre Abschlussarbeit in den Copy-Shops rund um die Goethe-Universität binden lassen, hierbei reicht eine Ring- oder Spiralbindung, wie Sie sie von Readern kennen, jedoch nicht aus. Verwenden Sie eine Klebebindung oder Ähnliches bzw. lassen Sie sich hierzu im Copy-Shop beraten. Vergessen Sie nicht, die Selbstständigkeitserklärung zu unterschreiben!
Nach der Abgabe übernimmt das Prüfungsamt die Verteilung an die GutachterInnen.

Wann bekomme ich die Bachelorarbeit zurück?

Die GutachterInnen haben offiziell sechs Wochen Zeit, Ihre Arbeit zu korrigieren. Sobald die Note vorliegt, werden Sie von der philosophischen Promotionskommission benachrichtigt und können das Gutachten einsehen. Falls Sie mit Ihren PrüferInnen darüber hinaus die Arbeit besprechen möchten, können Sie sich natürlich gerne zusätzlich noch einen Sprechstundentermin ausmachen.

Kann ich mich auch schon vor der Rückgabe für einen Masterstudiengang bewerben?

Natürlich. Sehen Sie sich hierzu die Bedingungen für den entsprechenden Masterstudiengang an. Es besteht die Möglichkeit, sich von der Philprom ein „Transcript of Records“, d.h. ein vorläufiges Zeugnis ausstellen zu lassen, und dieses anstelle des Bachelorzeugnisses zusammen mit Ihren Bewerbungsunterlagen einzureichen. Sobald das Abschlusszeugnis dann vorliegt, können Sie es dann nachreichen. Fragen Sie zusätzlich Ihren Gutachter/Ihre Gutachterin, ob Sie Ihnen eine Bestätigung ausstellen kann, dass Sie Ihre Bachelorarbeit mit mindestens 5 Notenpunkten bestehen, dies kann Ihnen (auch bei Bewerbungen außerhalb der Uni) hilfreich sein.