News

16. April 2020

Bericht über VHB-Tagung 2020 im aktuellen UniReport erschienen

Die aktuelle Ausgabe des UniReport hat einen Fokus auf Konferenzen im virtuellen Raum gerichtet. Auch die VHB-Tagung 2020 wurde dabei in den Blick genommen.

Den Bericht finden Sie auf Seite 5 des UniReport 2-2020.


​20. März 2020

VHB-Tagung 2020 endet: Danksagung und Übergabe des Staffelstabes


Heute geht mit der Postconference die VHB-Jahrestagung 2020 zu Ende, die wir in kürzester Zeit anlässlich der akuten COVID-19-Gefahr von der Goethe-Universität Frankfurt in den virtuellen Raum verlegt haben.

Wir danken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern und allen in die Sessions Involvierten für Ihre spontane Bereitschaft den Weg der Digitalisierung gemeinsam mit uns zu gehen!
Wir freuen uns, dass mit diesem Schritt viele interessante Themen insbesondere zu unserem Generalthema der digitalen Transformation intensiv diskutiert werden konnten.

Ein Großteil der Sessions ist weiterhin für die Tagungsteilnehmer über unser Videoportal on demand einzusehen.

Damit übergeben wir den VHB-Staffelstab an die Heinrich Heine Universität Düsseldorf, die die VHB-Jahrestagung im nächsten Jahr ausrichtet: "BWL.Weiter.Denken. Aus der Wissenschaft – für Unternehmen – in die Gesellschaft"!

Bleiben Sie alle gesund!


​13. März 2020

BWL-Fachgesellschaft verlegt Jahrestagung mit 700 Gästen in den virtuellen Raum. Digitalisierung: Herausforderungen für Forschung, Unternehmen und Gesellschaft.

Dem Thema „Digitale Transformation“ widmet sich die 82. Jahrestagung des Verbands der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V. (VHB), die dieses Jahr vom Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt ausgerichtet wird. Vom 17.-20. März tauschen sich rund 700 Besucherinnen und Besucher in 179 Sessions, Panels, Symposien und Workshops mit etwa 300 Vorträgen über den Stand und die Entwicklung der betriebswirtschaftlichen Forschung, sowie über den Transfer der Erkenntnisse in die Praxis aus. Mit der vollständigen Umstellung auf Video-Konferenzen, Live-Streams und Chats setzt die Goethe-Universität ein deutliches Zeichen für die Möglichkeiten der Vernetzung und Zusammenarbeit im Zeitalter der Digitalisierung.

Digitalisierung, das ist die Umwandlung von analogen Inhalten und Arbeitsweisen in digitale Formen. Der Begriff beschreibt einen tiefgreifenden Wandel, der sämtliche Bereiche unserer Gesellschaft erfasst hat. Die deutschsprachige BWL tagt, ausgehend vom Campus Westend der Goethe-Universität Frankfurt, passend zum Tagungsthema vollständig virtuell. Per Login verfolgen registrierte Tagungsteilnehmer die einzelnen Veranstaltungen und chatten anschließend mit den Referentinnen. Das Programm bleibt trotz Umstellung von einer Präsenztagung auf eine digitale Tagung weitgehend bestehen.

Insbesondere zum Digital Day am Mittwoch, den 18.3.2020, werden die innovativen und praxisnahen Beiträge in unterschiedlichen Formaten thematisiert. Diskutiert werden aktuelle Fragestellungen wie „Bezahlen wir in Zukunft mit dem ‚digitalen Euro'?“, „Wie verändert sich unsere Arbeitswelt mit der Digitalisierung?“, „Welche innovativen Geschäftsmodelle bewegen den Mittelstand?“ und „Wie verändert sich das Verhalten von Konsumenten im digitalen Zeitalter?“.

Prof. Dr. Birgitta Wolff, die Präsidentin der Goethe-Universität, findet: „Mit dem Thema ‚Digitale Transformation' und dessen Folgen für die Betriebswirtschaftslehre ist die Veranstaltung gut an der Universität Frankfurt aufgehoben. Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften als einer der größten und traditionsreichsten an einer deutschen Universität zeigt uns gerade, wie eine so umfangreiche Tagung innerhalb kürzester Zeit von einer Präsenzveranstaltung in ein hundertprozentiges Online-Event umgestaltet werden kann. Das entspricht dem aktuellen Motto der Goethe-Universität ‚Digitalisierung vor Schließung'. Ich freue mich darauf, die unterschiedlichen Forschungsperspektiven unserer Tagungsteilnehmenden in der kommenden Woche per Live-Stream miterleben zu können.“

Eröffnet wird die Konferenz am Dienstagabend mit einer hochkarätigen Keynote: Marketing-Professor Bernd Skiera (Frankfurt) spricht über die Regulierung im Netz und die Folgen für die Werbeindustrie und verweist auf den dringenden Bedarf fundierter empirischer Forschung zum Thema. Zu den Zukunftsherausforderungen wird darüber hinaus am Mittwochabend eine weitere Keynote Session mit dem renommierten Wirtschaftsinformatiker Jan-Marco Leimeister (St. Gallen/Kassel), dem CEO von TeamViewer Oliver Steil, Rolf Felkel und Claus Grunow, Senior Vice President und Vice President aus den Digitalisierungsbereichen von Fraport sowie Dr. Christian Langer, Head of Digital Strategy, Innovation and Transformation der Lufthansa Group, im Stream zu sehen sein.

„Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit vielen Partnern in Frankfurt ein breites und vielfältiges Tagungsprogramm nun vollständig digital umsetzen können. Mit dem ‚Digital Day' stellt die VHB-Tagung die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung in den Mittelpunkt des betriebswirtschaftlichen Diskurses. Wir reagieren dynamisch auf die aktuellen Entwicklungen und nutzen insbesondere die Möglichkeiten der virtuellen Veranstaltungsorganisation voll aus – womöglich als Pilot für so manche kommende Veranstaltung“, so Mark Wahrenburg, Vorsitzender des diesjährigen Organisationskomitees und Professor für Bankbetriebslehre an der Goethe-Universität.

Die 82. Jahrestagung des VHB findet in diesem Jahr erstmalig nicht an Pfingsten, sondern im Frühjahr statt. Mit dem neuen Datum wird ein neues Format eingeführt: Die 18 Fachgruppen sind aufgerufen, ihre individuellen Tagungen ab diesem Jahr unter dem Dach der gemeinsamen Jahrestagung auszurichten. Peter Walgenbach, Vorsitzender des VHB und Professor für BWL an der Universität Jena, betont:

„Uns verbindet die Begeisterung für betriebswirtschaftliche Forschung und Lehre. Die Jahrestagung eröffnet den Blick auf die gesamte Disziplin BWL. Das Thema der diesjährigen Tagung ist für alle unsere Fachgruppen von großer Bedeutung und bietet die Chance, über die Grenzen unserer Teildisziplinen hinauszugehen. Dass die Tagung nicht als Präsenzveranstaltung stattfinden kann, sollte uns nicht daran hindern, uns intensiv auszutauschen und voneinander zu lernen. Setzen wir ein Zeichen für die digitale Transformation und machen wir Zusammenhalt und Zusammenarbeit auch virtuell möglich.“

Am Dienstag wird außerdem die Pre-Conference abgehalten, die ganz im Zeichen der Förderung junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und der Methoden-Workshops steht.  

Sämtliche Informationen zur Tagung: http://bwl2020.org

5.325  Zeichen, inkl. Leerzeichen, honorarfrei.

Link zur Pressemitteilung

Über den VHB
Der Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V. (VHB) setzt sich aus rund 2.600 Mitgliedern zusammen, die sich wissenschaftlich auf dem Gebiet der Betriebswirtschaftslehre betätigen. Ziel des VHB ist die Förderung und Weiterentwicklung der BWL als gesellschaftlich relevante, international anschlussfähige und zukunftsweisende Wissenschaftsdisziplin. Der Verband ist eine wachsende, lebendige Plattform für wissenschaftlichen Austausch, Vernetzung und Nachwuchsförderung in allen Bereichen der BWL und darüber hinaus. 1921 gegründet ist der VHB heute die führende wissenschaftliche Verbandsinstitution der BWL im deutschsprachigen Raum (http://vhbonline.org/).


Für weitere Auskünfte:
Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V.
Bianca Volk, Pressesprecherin
Tel.: +49 (0)551 - 797 78 566
E-Mail: bianca.volk@vhbonline.org


09. März 2020

Pocket Guide, Abstract-Band und Tagungsapp sind online!

Ab sofort können Sie sich sowohl den Pocket Guide als auch den Abstract-Band anschauen und als PDF herunterladen. (Achtung: Pocket Guide ist nicht mehr aktuell nach Umstellung auf digitale Tagung!)

Zudem gibt es ab sofort die Tagungsapp, die Sie über den Link unten herunterladen können oder indem Sie im Google Playstore oder Apple App Store nach "VHB2020" suchen. Eine Beschreibung des Konferenz-Chats, der über unsere App erreichbar sein wird und über den Sie den Referent*innen interaktiv Fragen und Anmerkungen senden können, finden Sie im weiteren Link. Konferenz-Chat

Pocket Guide
Abstract-Band
Tagungsapp
Konferenz-Chat


05. März 2020

Campusführungen im Rahmenprogramm

Wir freuen uns, Sie in Frankfurt begrüßen zu dürfen – am Campus Westend, „Deutschlands schönstem Campus“.

Um diesen kennenzulernen und die Geschichte und Kultur der Goethe-Universität zu erleben, bieten wir in unserem Rahmenprogramm zwei Campusführungen an.

Sie und Ihre Begleitperson können am Donnerstag, den 19. März 2020 entweder am Vormittag von 10.30 bis 12.00 Uhr oder am Nachmittag von 15.30 bis 17.00 Uhr an einer Führung über den Campus Westend teilnehmen. Als erfahrene und engagierte Guide steht Ihnen Ulrike Jaspers zur Seite, die als Journalistin seit 2001 regelmäßig Führungen übernimmt und von 1988 bis 2017 in der Abteilung PR & Kommunikation der Universität arbeitete. Schwerpunkte ihrer Führungen sind das universitäre Leben auf dem Campus Westend und die Profilbildung der Stiftungsuni in Forschung und Lehre, die bauliche Entwicklung des Campus Westend in Architektur, Nutzungskonzepten und Innenausstattung, Erinnerungsorte und Kunst auf dem Campus sowie das IG Farben-Haus und seine Geschichte.

Treffpunkt der Führung ist die Skulptur „Body of Knowledge“ in der Mitte des Theodor-W.-Adorno-Platzes (bei Regen Treffen an der Registrierung im Erdgeschoss des Hörsaalzentrums).

Wir bitten diejenigen, die sich für eine Campusführung interessieren, sich vorab bei uns per E-Mail anzumelden (vhb2020[at]its.uni-frankfurt[dot]de). Die Plätze sind begrenzt und werden chronologisch nach Anmeldung vergeben.

Wir danken Ihnen für Ihr Interesse und wünschen Ihnen viel Spaß beim Kennenlernen unserer Goethe-Universität!

18. Februar 2020

Konferenzteilnahme für Studierende

Für Studierende der Wirtschaftswissenschaften und verwandter Disziplinen mit entsprechendem Themenbezug, insbesondere Masterstudierende, konnte ein limitiertes Freikartenkontingent mit Tagestickets für den Digital Day eingerichtet werden. Interessierte, die sich für ein kostenloses Tagesticket bewerben möchten, sind gebeten, Ihren CV bis zum 1. März 2020 an folgende E-Mail-Adresse zu senden: cv-digitalday[at]its.uni-frankfurt[dot]de

Studierende, die als Student Volunteers die Tagung unterstützen möchten, können sich formlos bis zum 1. März 2020 per E-Mail (vhb2020[at]its.uni-frankfurt[dot]de) bewerben. Die Tätigkeit als Student Volunteers wird nachträglich mit einem Zertifikat des Fachbereichs bescheinigt. 

Zum Call for Student Volunteers


03. Februar 2020

Neugierig aufs Konferenzprogramm?

Ab sofort können Sie das Konferenzprogramm online einsehen. Einige Überraschungen stehen aber noch aus!

Während der Preconference | 17.03. erwartet Sie ein ausgewogenes Nachwuchsprogramm mit Workshops und Panels zu "Open Science in der Betriebswirtschaftslehre", "Lehre 2020 - Potentiale digitaler Maßnahmen innerhalb von Lehrveranstaltungen" und "Wege in die Wissenschaft: Ein Podium über schmale Grade, neue Chancen und klassische Entwicklungspfade in die Wissenschaft".
Auch die jährliche Tagung der Kommission "Technologie, Innovation und Entrepreneurship" findet an diesem Tag im Konferenzzentrum statt.
Zur feierlichen Konferenzeröffnung geben Prof. Dr. Bernd Skiera und Dr. Theodor Weimer Einblicke in Fragen und Herausforderungen, die die digitale Transformation in Hochschule und Wirtschaft aufwirft.

Am ersten Hauptkonferenztag - dem Digital Day | 18.03. - wird die digitale Transformation aus allen Winkeln der Betriebswirtschaftslehre betrachtet. In 5 Hörsälen finden spannende Keynotes, Pitches, Vorträge, Workshops und Podiumsdiskussionen statt, um nur einige Highlights zu nennen: "Zukunft der Arbeit – Digitalisierung ändert unsere Arbeitswelt", "Digitale Transformation im Gesundheitswesen", "Software eats the world - werden Unternehmen mit der Digitalisierung generell zu Softwareunternehmen?" und "Cultural Entrepreneurship in the Digital Age".

Der zweite Hauptkonferenztag | 19.03. ist dem Programm der wissenschaftlichen Kommissionen des VHB gewidmet, die ebenfalls an einigen Stellen das Generalthema weiter aufgreifen.
Neben den Nachwuchsformaten Posterslamsession und Finance Slam, finden an diesem Tag die durch den VHB geplanten Sessions zu "Forschungsförderung in der BWL" und "Erfolgreiche Wissenschaftskommunikation: Best Practice" statt.

An der Postconference | 20.03. wird die Frage nach den "Ethischen Herausforderungen der Digitalisierung" gestellt. Mit dieser Thematik beschließt die Kommission "Wissenschaftstheorie und Ethik in der Wirtschaftswissenschaft" die diesjährige VHB-Jahrestagung.


29. November 2019

Frühbucher-Anmeldung beginnt am 1. Dezember

Ab dem 1. Dezember 2019 ist nun endlich die Anmeldung zu Digitale Transformation - 82. VHB-Jahrestagung (17.-20. März 2020) möglich. Neben Tickets für die gesamte viertägige Konferenz gibt es auch Tagestickets für die einzelnen Konferenztage - einschl. des "Digital Day" am 18. März, an dem das Generalthema "Digitale Transformation" im Fokus stehen wird.

Geboten wird ein abwechslungsreiches Programm mit Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Workshops zu Themen von „Consumer Privacy on the Internet“, „Cultural Entrepreneurship in the Digital Age“ und „Machine Learning in Marketing Research“ bis zu „Management und Organisation in der Plattformökonomie“ und „Zukunft der Arbeit – Digitalisierung ändert unsere Arbeitswelt“. Darüber hinaus wird es zahlreiche wissenschaftliche Vorträge, Symposien sowie Posterslamsessions im offenen Programmteil geben. Nähere Informationen zum Programm werden im neuen Jahr bekanntgegeben.

Die Frühbucher-Preise gelten bis zum 31. Januar!


Zur Anmeldung


13. November 2019

Call for Student Volunteers

Wir suchen motivierte Studierende (Bachelor, Master, PhD), die uns bei der Durchführung und Organisation der Konferenz als Student Volunteer unterstützen. Als Student Volunteer erhältst Du einen Überblick über aktuelle Forschungsthemen, Kontakte zu Wissenschaftler*innen und Unternehmen sowie einen Einblick in den Ablauf hinter die Kulissen einer Konferenz.


Du hast die Möglichkeit, kostenlos an der Konferenz sowie an zahlreichen Fachvorträgen, Workshops und dem Rahmenprogramm teilzunehmen. Zudem stellt der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften allen Student Volunteers ein Zertifikat über die Tagungsunterstützung aus.

Um als Student Volunteer teilzunehmen, schreib bitte eine kurze, formlose Bewerbung an das Organisationsteam. Wir geben Dir zeitnah Bescheid, ob Du dabei bist.

Wir freuen uns auf Dich!

Zum vollständigen Call


17. Oktober 2019

​Ende der Einreichungsfrist

Die Einreichungsfrist für Beiträge zur 82. VHB-Jahrestagung "Digitale Transformation" hat nun geendet. Wir freuen uns über weit mehr als 200 Einreichungen für den offenen Konferenzteil sowie über 30 eingereichte Beiträge für die Special Issue "Digital Transformation" der Verbandszeitschrift Business Research.
Wir bedanken uns sehr herzlich für das rege Interesse und die Bereitschaft, das Tagungsprogramm mitzugestalten!


(In den Tracks LOG und WEW, die vom allgemeinen Einreichungsprozess losgelöst sind, ist eine Einreichung jedoch noch möglich! Siehe dafür Ausnahmeregelungen.)


​10. September 2019

Eröffnungskeynotes am 17. März 2020

Zur Eröffnungsveranstaltung der 82. VHB-Jahrestagung am 17. März 2020 dürfen wir Dr. Theodor Weimer, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Börse, und Prof. Dr. Bernd Skiera, Professor für Electronic Commerce, als Keynote Speaker begrüßen. Während Dr. Theodor Weimer sich in seinem Vortrag mit „Digitalisierungsdilemmata der deutschen Wirtschaft“ befassen wird, wird Professor Bernd Skiera der Frage „Wie teuer ist mehr Privatsphäre im Internet für die werbetreibende Industrie“ nachgehen. Anschließend findet der traditionelle Eröffnungsempfang statt.
Die Veranstaltung zum Konferenzauftakt beginnt um 17.45 Uhr im Casino Festsaal der Goethe-Universität, im Anschluss an die VHB-Mitgliederversammlung.

17. Juni 2019

VHB-Stafette in Frankfurt

Am Freitag, dem 14. Juni 2019, letzter Tag der 81. Jahrestagung des Verbandes der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft (VHB), wurde die VHB-Stafette erfolgreich an die Goethe-Universität Frankfurt in Person von Prof. Dr. Mark Wahrenburg weitergegeben.

Wir bedanken uns bei dem Organisationsteam um Prof. Dr. Susanne Homölle in Rostock für eine gelungene Tagung und freuen uns darauf, Sie im nächsten Jahr zur Konferenz Digitale Transformation in Frankfurt begrüßen zu dürfen.


30. April 2019

Konferenz „Digitale Transformation“ im Frühjahr 2020

Am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt wird vom 17. bis 20. März 2020 die Konferenz Digitale Transformation im Rahmen der Jahrestagung des VHB stattfinden.
Insbesondere am 18. März liegt der Fokus auf der Digitalen Transformation. Die Hauptkonferenztage am 18. und 19. März werden von einer Preconference und Postconference abgerundet.

Das Thema der Digitalisierung wird an der Goethe-Universität bereichsübergreifend immer weiter vorangetrieben, in den unterschiedlichsten Facetten erforscht und auch der Studiengang Master of Digital Transformation ist an der Goethe Business School in Frankfurt angesiedelt. So ist es naheliegend, dass die Jahrestagung nach Frankfurt kommt, um das Thema „Digitale Transformation“ in seiner vielseitigen Bedeutung für die Betriebswirtschaftslehre zu beleuchten. Die Ausrichtung der Konferenz an der Goethe-Universität hatte der VHB, der führende Verband der Betriebswirtschaftslehre im deutschsprachigen Raum, bereits 2018 befürwortet.

Zum Thema „Digitale Transformation“ werden Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft zu Wort kommen. Neben einem breiten Programm zum Generalthema bietet die Tagung ein Forum, um neue Forschungsergebnisse aus allen Gebieten der Betriebswirtschaftslehre vorzustellen und zu diskutieren. Zudem wird die Tagung von einem vielseitigen Rahmenprogramm begleitet, das unter anderem eine Konferenzparty umfasst. 

Ab heute präsentiert sich die Konferenz mit einem eigenen Webauftritt. Aktuelle Informationen zu Themen, Keynotes und Rahmenprogramm können hier eingesehen werden.

Vorsitzender des Organisationskomitees ist Prof. Mark Wahrenburg, die Projektleitung liegt bei Yvonne Blum und Laura Friedrich.

Anmeldung / Ticketkauf

Direkt zur Anmeldung...

Social Media

TwitterFolge VHB2020 auf Twitter...

FacebookFolge VHB2020 auf Facebook...

Konferenz

  1. Preconference | 17. März 2020
    Konferenzempfang | 19.45 Uhr
  2. Digital Day (1. Hauptkonferenztag) | 18. März 2020
    Konferenzdinner & Party | 19.30 Uhr
  3. 2. Hauptkonferenztag | 19. März 2020
  4. Postconference | 20. März 2020

Kontakt

Yvonne Blum
Laura Friedrich

Projektleitung VHB-Tagung 2020
Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Besucheradresse:
House of Finance
Theodor-W.-Adorno-Platz 3
60323 Frankfurt am Main

Postadresse:
PF 37
Theodor-W.-Adorno-Platz 4
60629 Frankfurt am Main

Tel: +49 (0)69 798 30089
E-Mail: vhb2020[at]its.uni-frankfurt[dot]de