Publikationen | Dr. Nimet Seker

 

Monographien

(2) 2019 Der Koran als Rede und Text. Hermeneutik sunnitischer Koranexegeten zwischen Textkohärenz und Offenbarungskontext. Islam im Diskurs Bd. 6, Berlin: EB-Verlag.

(1) 2009 Die Fotografie im Osmanischen Reich. Arbeitsmaterialen zum Orient Bd. 21, Würzburg: Ergon Verlag.

  • Rezensiert in Frankfurter Allgemeine Zeitung (16.02.2011): „Schwaches Bilderverbot. Fatwa und Fotografie bei den Osmanen“.
  • Rezensiert von Prof. Göran Larsson in Cyber Orient 5/2 (2011), http://www.cyberorient.net/article.do?articleId=7348.
  • Rezensiert von Dr. Kerem Kayı in Der Islam 88/2 (2012), S. 406-410.

Aufsätze und Buchkapitel

(14) 2019 „Wer ordnete die Verse und Suren im muṣḥaf an? Eine Diskussion auf Grundlage der vormodernen koranwissenschaftlichen Literatur“ in: Koranhermeneutische Studien, hg. Ömer Özsoy, Serdar Kurnaz, Hureyre Kam. Berlin: EB-Verlag (im Erscheinen) [24 S.]

(13) 2019 „Feministische Koranexegese. Eine kritische Reflexion von hermeneutischen Prämissen“, in: Islam und Gender, hg. Naime Cakir, Meltem Kulacatan. Berlin: EB-Verlag (im Erscheinen) [33 S.].

(12) 2019e „Historische Kontextualisierung als eine Methode der feministischen Koranauslegung“, in: Schrift im Streit. Jüdische, christliche und muslimische Perspektiven. Auf dem Weg zu einer interreligiösen Hermeneutik, hg. Ute E. Eisen, Charlotte E. Fonrobert, Dina El Omari, Silke Petersen. Berlin: LIT Verlag.  (im Druck) [32 S.].

(11) 2019d „Gewalt- und Friedensverse im Koran. Eine kontextuelle und chronologische Lektüre am Beispiel der Sure at-Tawba“, in: Transformation und Frieden. Islamische und christliche Impulse zur Konfliktfähigkeit, hg. Reinhold Bernhardt, Hansjörg Schmid. Beiträge zu einer Theologie der Religionen. Zürich: Theologischer Verlag Zürich (im Druck) [28 S.]

(10) 2019c „Naṣr Ḥāmid Abu Zayd’s Qur’anic Hermeneutics as Criticism of Authoritarian Discourse“, in: Islam, Knowledge, Power, eds. Hansjörg Schmid, Jan Felix Engelhardt, Amir Dziri. Berlin: EB-Verlag (im Druck) [19 S.].

(9) 2019b „Geschlechterhierarchie, Geschlechtergerechtigkeit und androzentrische Rede im Koran“, in: Theologisches Forum Christentum-Islam: Welche Macht hat Religion? Anfragen an Christentum und Islam, hg. Christian Ströbele, Tobias Specker, Amir Dziri, Muna Tatari, Regensburg: Pustet, S. 105-117.

 (8) 2019a „As-Suyūṭīs Diskussion der multiplen Herabsendung am Beispiel von Vers 33/35“ in: Untersuchungen zu Sure 33 al-Aḥzāb, hg. Ayşe Başol. Berlin: EB-Verlag, S. 103-138.

(7) 2017b „Islamische Schriftauslegung“ in: Heilige Schriften im Deutungsstreit (Loccumer Protokolle 60/17), hg. Vivien Neugebauer, S. 33–39.

(6) 2017 „Geschichtlichkeit in der Koranexegese. Die Kontextgebundenheit der Bedeutungen des Korans“ in: Koranexegese als ʻMix and Match’. Zur Diversität aktueller Diskurse in der tafsīr-Wissenschaft, hg. Abbas Poya. Bielefeld: transcript, S. 131-162.

(5) 2014b „Raḥma und raḥim. Zur weiblichen Assoziation der Barmherzigkeit Allahs“ in: Theologie der Barmherzigkeit? Zeitgemäße Fragen und Antworten des Kalām, hg. Mouhanad Khorchide, Klaus von Stosch. Münster: Waxmann, S. 117-131.

(4) 2014a „Ermahnt sie, meidet sie im Bett und schlagt sie! Zur Frage der Geschlechtergewalt in Q. 4:34“ in: Gewalt in den Heiligen Schriften von Islam und Christentum, hg. Klaus von Stosch, Hamideh Mohagheghi. Paderborn: Schöningh, S. 117-144.

(3) 2013b  „Dir biete ich mich an, zerstampfe zerfaser zerstreue mich. Islamische Mystik in Feridun Zaimoğlus Erzählung ‚Der Kranich auf dem Kiesel in der Pfütze’“ in: Deutsch-türkische und türkische Literatur. Literaturwissenschaftliche und fachdidaktische Perspektiven, hg. Michael Hofmann, Inga Pohlmeier. Würzburg: Königshausen und Neumann, S. 21-32.

(2) 2013a „Bilder und Bilderverbot im Urteil des Qur’an und der klassischen muslimischen Gelehrsamkeit“ in: Du sollst dir kein Bildnis machen. Bilderverbot und Bilddidaktik im jüdischen, christlichen und islamischen Religionsunterricht, hg. Harry Harun Behr, Daniel Krochmalnik, Bernd Schröder. Berlin: Franke und Timme, S. 119-143.

(1) 2011 „Ist der Islam ein Integrationshindernis?“ in: Aus Politik und Zeitgeschichte 13-14/2011, hg. Bundeszentrale für politische Bildung, S. 16-21.

Rezensionen

(2) 2017 „Karen Bauer: Gender Hierarchy in the Qur’an. Medieval Interpretations, Modern Responses, Cambridge University Press, Cambridge 2015“, in: Salzburger Theologische Zeitschrift 21/1 (2017), S. 187-195.

(1) 2015 „Ayesha A. Hidayatullah: Feminist Edges of the Qur’an, Oxford University Press, Oxford 2014“,  in: Frankfurter Zeitschrift für islamisch-theologische Studien 2 (2015), S. 236-242.

In Bearbeitung

Monographien

Koran und Gender. Hamburg: Editio Gryphus (voraussichtlich Herbst 2019).

Sammelbände

Vergessen, verschwiegen. verdrängt. Nicht repräsentierte Stimmen, Konzepte und Texte des Islams/Forgotten, Silenced, Suppressed. Voices, concepts and texts no longer represented in Islam, hg. Ömer Özsoy, Nimet Seker. Frankfurter Schriften zum Islam: Islam im Diskurs. Berlin: EB-Verlag.

Aufsätze und Buchkapitel

  • „ʿĀʾiša, Ḫawla und Umm Salama: Die verborgenen Stimmen der Frauen im Koran und in frühislamischen Überlieferungen“, in: Feministische Lesungen, hg. Katajun Amirpur. Münster: Waxmann.
  • „Dialogische Rede im Koran. Der Koran als eine mündliche Kommunikation in der Geschichte“, in: Vergessen, verschwiegen, verdrängt. Nicht repräsentierte Stimmen, Konzepte und Texte des Islams, hg. Ömer Özsoy, Nimet Seker. Frankfurter Schriften zum Islam: Islam im Diskurs. Berlin: EB-Verlag
  • „Qur’anic Hermeneutics by and for Women“, in: Handbook of Qur’anic Hermeneutics, ed. Georges Tamer. Berlin: De Gruyter.