Institut für Archäologische Wissenschaften

000 Apollon K%c3%b6pfchen Griechische inschrift M%c3%bcnzen Guss Perlen Terrakotta hand Keilschrift Keramik Gipsabguss m%c3%bcnzen Speer Terrakotta k%c3%b6pfe afrika Stadtgrundriss Keramik glasiert Ausgrabung Felsenmalerei Terrakotta k%c3%b6pfe afrika museum

Willkommen am Institut für Archäologische Wissenschaften!

Ob Ostsee oder Namibia, die Meerengen von Gibraltar, Hormuz, die römischen Provinzen oder das Iranische Hochland - die Frankfurter Archäologie ist (nahezu) weltweit unterwegs und vernetzt.

Seit im Jahr 2003 die verschiedenen archäologischen Disziplinen in Frankfurt im Institut für Archäologische Wissenschaften (IAW) gebündelt wurden, bildet der Standort auf dem Campus Westend im 5.und 6. Stock des I.G. Farben-Gebäudes eines der größten archäologischen Institute Deutschlands.

Das Institut ist in drei Abteilungen gegliedert und verfügt über sechs Professuren und einen großen Mitarbeiterstab. Die Zugehörigkeit der Fächer zu den Abteilungen stellt sich wie folgt dar:
Abteilung I: Archäologie und Kulturgeschichte des Vorderen Orients und Klassische Archäologie
Abteilung II: Archäologie und Geschichte der Römischen Provinzen und Archäologie von Münze, Geld und von Wirtschaft in der Antike
Abteilung III: Vor- und Frühgeschichte Europas, Eurasiens und Afrikas

Hinzu kommen Schwerpunkte in altorientalischer Philologie, antiker Numismatik, Archäometrie und Archäobotanik. Fächer- und epochenübergreifend arbeitet die „Forschungsstelle Keramik“, die sich mit diesem Werkstoff in allen Aspekten beschäftigt und in dieser Form in Deutschland einzigartig ist.

  

Das Studienspektrum umfasst einen achtsemestrigen BA-Studiengang, fachspezifische ein- bzw. zweijährige MA-Studiengänge und korrespondierende Promotionsmöglichkeiten. Das Studium kann gleichermaßen im Winter- oder im Sommersemester begonnen werden.

Wir führen Ausgrabungen und Forschungsprojekte im In- und Ausland durch, oft in interdisziplinären Teams mit KooperationspartnerInnen aus dem Institut, aus der Region und weit darüber hinaus. Unsere archäologischen Sammlungen und Archive spielen in Lehre und Forschung eine bedeutende Rolle und stehen Fachkollegen, interessierten Laien und Studierenden offen.
Auf den folgenden Internetseiten finden Sie weitergehende Informationen – und wenn Fragen offen bleiben, geben wir gerne Auskunft. Kontaktieren Sie uns!


Das Fach Islamische Archäologie und Kunstgeschichte erhält eine eigene Professur!

Im Rahmen ihres Programms „Weltwissen“ hat die VolkswagenStiftung den Antrag von Prof. Dr. Wicke bewilligt und wird die Einrichtung einer eigenständigen Professur für Islamische Archäologie und Kunstgeschichte am Institut für Archäologische Wissenschaften mit insgesamt 1 Mio. Euro fördern. Mit dieser Förderung erhält Frankfurt ab 2022 die erst dritte Professur dieser Ausrichtung in Deutschland.

Die Bewilligung umfasst neben Mittel zur Einrichtung der Professur ein Programm für ausländische Gastwissenschaftler für Lehr- und Forschungsaufenthalte in Frankfurt, eine Anschubfinanzierung für Forschungsprojekte und auch eine umfangreiche Unterstützung der Infrastruktur am Institut. Zur langfristigen Entwicklung des Faches wird das Fächerspektrum des Instituts um den Schwerpunkt „Islamische Archäologie und Kunstgeschichte“ erweitert werden.

Das Fach Islamische Archäologie und Kunstgeschichte beschäftigt sich mit den materiellen Zeugnissen der islamischen Welt ab ca. dem 7. Jh. v. Chr. bis in die heutige Zeit in dem weiten geographischen Rahmen von Marokko bis Indonesien und von Zentralasien bis zur Sahara. Es verfolgt im Wesentlichen kulturhistorische Fragestellungen anhand der materiellen Kultur des Islam und arbeitet insofern eng mit historischen und philologischen Disziplinen wie der Orientalistik oder den Islamischen Studien zusammen. Gerade angesichts der politischen Unruhen im Nahen Osten zählen auch der Erhalt des islamischen kulturellen Erbes und dessen Vermittlung in Gegenwart und Zukunft zu den immer wichtiger werdenden Aufgaben der Wissenschaftler.

Link zur Pressemitteilung der GU

(Bild im Banner: Die Badeanlage Qsair `Amra, Jordanien, 7. Jh. n. Chr.)

 


Informationen für Studieninteressierte und Studienanfänger

Image 34462222

Studieninteressierte

Im Rahmen der Weiterentwicklung der archäologischen Studiengänge hat das Institut für Archäologische Wissenschaften entschieden, zum Sommersemester 2019 die bisherigen Bachelor-Hauptfach-Studiengänge einzustellen und den gemeinsamen BA-HF-Studiengang „Archäologische Wissenschaften“ (AW) einzuführen.

Für weitere Informationen folgen Sie bitte diesem Link.

Image 34462457

Studienanfänger

Sie haben sich für das Studium des Hauptfaches Archäologische Wissenschaften an der Goethe-Universität Frankfurt am Main entschieden – das ist eine gute Wahl! Vieles ist für Sie neu, vieles vielleicht nicht sofort verständlich. Wir möchten Ihnen deshalb mit wenigen Hinweisen beim Studienstart im ersten Semester helfen.

Für weitere Informationen folgen Sie bitte diesem Link.


Das Institut und seine Fächer

Ausgrabung

Archäologische Wissenschaften (AW)

Ob Sie die Archäologie Afrikas, die keltischen Fürstensitze, Römer in Deutschland oder das klassische Griechenland reizen, in Frankfurt am Main werden Sie Ihren Interessen voll nachgehen können. Bei uns können Sie schon ab dem zweiten Semester ...

weiter ...


Apollon

Klassische Archäologie (KLA)

Ob in der Kunst, der Werbung, im Sport (Olympische Spiele), in der Architektur (Alte Oper Frankfurt), in der Politik (Demokratie), im Rechts- wesen oder bei heroischen Leitfiguren in Film und Comic – die griechisch-römische Antike hat unsere moderne Vorstellungs- ...

weiter ...


K%c3%b6pfchen

Vorderasiatische Archäologie (VA)

Die Vorderasiatische Archäologie (VA) ist ein historisches Fach.
Es beschäftigt sich mit der Entwicklung der materiellen und geistigen Kultur in einem Gebiet, das von der Türkei bis Pakistan (Indus) reicht und dabei Syrien, Jordanien, Palästina, ...

weiter ...


Keilschrift

Altorientalische Philologie (AOP)

Die Altorientalische Philologie ist die wissenschaftliche Beschäftigung mit den Kulturen des Alten Orients (ohne Ägypten) auf textlicher Grundlage; sie umfasst somit die Kulturräume Altmesopotamien, Altsyrien, Altanatolien und Altiran. Der zeitliche Rahmen reicht ...

weiter ...



Keramik

Archäologie und Geschichte der Römischen Provinzen (AGRP)

Gegenstand des Faches sind alle über einen kürzeren oder längeren Zeitraum als Provinz dem römischen Herrschaftsbereich zugehörig gewesenen Gebiete. Zur Zeit seiner größten Ausdehnung erstreckte sich dieser von Schottland bis nach Nordafrika sowie von Portugal ...

weiter ...


M%c3%bcnzen

Archäologie von Münze, Geld und von Wirtschaft in der Antike (AMGW)

Der Studiengang Archäologie von Münze, Geld und von Wirtschaft in der Antike (AMGW) ist auf zwei wichtige Institutionen ausgerichtet: Wirtschaft und Geld.
Ihnen kam in der griechisch-römischen Welt und ihren Randzonen eine entscheidende Rolle ...

weiter ...


Felsenmalerei

Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie (VFG)

Gegenstand der Vor- und Frühgeschichtlichen Archäologie sind die schriftlosen sowie die nur teilweise durch Schriftquellen erhellten Epochen der menschlichen Vergangenheit: die Vor- oder Urgeschichte und die Frühgeschichte. Zu ihrer Erforschung dienen ...

mehr ...


Guss

Archäometrie (AMET)


Der Studiengang 
Archäometrie vermittelt die Anwendung mathematisch-naturwissenschaftlicher Methoden in der Erforschung der frühen Geschichte des Menschen. So geht es um physikalische, chemische und geochemische Analysen zur Klärung der Herkunft  ...

mehr ...



Anfahrt / Lageplan

Plan campus westend

Campus Westend

Anfahrt:
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
U 1, U 2, U 3, U 8 Haltestelle Holzhausenstraße
oder
Bus Nr. 36 oder 75 (Campus-Line) Haltestelle Campus Westend sowie Bus Nr. 64 Haltestelle Bremer Platz

Mit dem Auto:
Zufahrt über Fürstenbergerstraße; Parkmöglichkeit nur nach Voranmeldung

Igfhaus rauminfo klein

IG-Farben-Haus

Orientierung im IG-Farben-Haus:

Die Bezeichnung der Räume folgt dem Aufbau des Gebäudes in Querbauten (Q) und Verbindungsflure (V).
Am Beispiel des Sekretariats der Abteilung I der Archäologischen Wissenschaften:

Raum IG 5.553 = 5. Stockwerk, Verbindungsflur 5, Raum 53.