Say WHAAT?! – Diversitätssensible Kommunikation und Elternarbeit

"Say WHAAT?! – Diversitätssensible Kommunikation und Elternarbeit."

TRAININGSINHALTE

Gespräche mit Schüler*innen und Eltern zu führen, gehört zu den wiederkehrenden Aufgaben von Lehrkräften. Nicht immer entsteht hierbei ein gegenseitiges Verständnis: Das Gesagte und Gehörte können sich stark unterscheiden. Insbesondere im Rahmen der internationalen Praxisphase können durch unklare Erwartungshaltungen und Zuschreibungen Irritationen und Missverständnisse entstehen.

Ausgehend von Paul Watzlawicks Credo „Man kann nicht nicht kommunizieren“ nähern wir uns in diesem Workshop dem verbalen, non-verbalen und paraverbalen Gehalt von Gesprächen mit Schüler*innen und Eltern an. Ziel ist es, durch ein vertieftes Verständnis konkreter Gesprächssequenzen den eigenen Handlungsspielraum in der Kommunikation mit Schüler*innen und Eltern zu erweitern und potenzielle Missverständnisse sowie daraus resultierende stereotype Zuschreibungen zu vermeiden. Aufbauend darauf wird ebenfalls die Thematik der Elternarbeit beleuchtet.

Der Workshop richtet sich auch an Studierende, die nicht ins Ausland gehen möchten.

Die beiden Präsenzsitzungen über Zoom werden durch einen Online-Kurs mit Materialien auf der Plattform Vigor begleitet.


TERMINE UND ORT

Termin Montag, 23.11.2020
 
Montag 30.11.2020
Uhrzeit 14:00 – 16:00 Uhr s.t.
(Keine akademische Viertelstunde - der Workshop beginnt pünktlich!) - ganztägig
Ablauf

Sie erhalten zwei bis fünf Arbeitstage vor Workshopbeginn einen Zugangscode zum begleitenden Vigor-Kurs sowie den Konferenz-Link.

Themenfeld

B - Diversität und Heterogenität

 

 


WEITERE INFORMATIONEN

Seminarleitung Dilara Kanbiçak (Gleichstellungsbüro / ABL)



Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen pro Workshop begrenzt.



Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme an den PRO-L Workshops ist kostenlos und freiwillig; es ist jedoch nur eine einmalige Teilnahme pro Workshopthema möglich. Eine Anmeldung zu mehreren Workshops, die gleichzeitig stattfinden, ist nicht möglich.

• 

Die Workshops sind ausschließlich an immatrikulierte Lehramtsstudierende der Goethe-Universität gerichtet. An- und Abmeldungen sind nur über die E-Mail-Adresse der Goethe-Universität (...@stud.uni-frankfurt.de) möglich.

Abmeldungen sind bis spätestens fünf Tage vor dem Workshop möglich. Dies bedeutet beispielsweise, dass, wenn der Workshop am Freitag stattfindet, Sie sich noch bis inklusive Sonntag vom Workshop abmelden können. Die Abmeldung verläuft über den Link, den Sie in der Anmeldebestätigung per Mail von uns erhalten.

Es ist bei allen Workshops die Anwesenheit über die gesamte Trainingszeit erforderlich. Die Workshops beginnen jeweils sine tempore (s.t. = pünktlich zur angegebenen Uhrzeit). Plätze von ZuspätkommerInnen werden an Studierende auf der Warteliste vergeben.

Sollten Sie unentschuldigt am Training fehlen bzw. sich zu spät abmelden, behalten wir uns vor, Sie von zukünftigen PRO-L Trainings auszuschließen. Bei Krankheit ist bis spätestens eine Woche nach dem ausgefallenen Workshop-Termin per Mail ein Attest vorzuweisen.

Zum abschließenden Erhalt der Teilnahmebescheinigung ist die Bearbeitung einer Reflexion über die E-Learning Plattform Vigor notwendig.

 

Anmeldung

Eine Anmeldung ist nur noch über die folgende Anmeldemaske möglich: