VIDEOCLIP Hush Trailer


STUDENTISCHE PROJEKTE Sommer 2021

***Achtung! Wichtige Hinweise für alle internationalen Studierenden***

Aufgrund der aktuellen Gesundheitssituation im Zusammenhang mit dem Corona-Virus findet das Veranstaltungsangebot für das Sommersemester 20201 digital statt. Aktuelle Hinweise zum Corona-Virus findest Du hier und hier.


In diesem Semester ist ein Praxisprojekt geplant:

Videoclip produzieren: Die Reportage: Termine: 17.04./24.04./08.05./15.05.

Außerdem findet am 02.06.2021 das KurzFilmFestival Digital statt


Einladung zum KurzFilmFestival Digital

Datum und Uhrzeit
2. Juni 2021
17:30-20:00

KurzFilmFestival 2021 - Corona, Lockdown und Studieren

Eine Veranstaltung des International Office im Rahmen des Projekts ACT, CONNECT & REFLECT in Kooperation mit dem Internationalen Studientreff (IST) und dem Filminstitut der Goethe Universität

Inhalt

Das International Office der Goethe-Universität lädt zum digitalen KurzFilmFestival ein.
Im Sommersemester 2020 wurden wir von der Pandemie überrascht und seitdem hat sich unser ganzes Unileben drastisch verändert.
Im Rahmen des Festivals werden euch Filme präsentiert, die im Praxisprojekt "Videoclip produzieren" unter ACT, CONNECT & REFLECT der Goethe-Universität im Sommersemester 2020 entstanden sind. Unsere Studierende haben sich für das Thema "Corona, Lockdown und Studieren" unterschiedliche Film-Ideen ausgedacht und sie auf kreative Art und Weise umgesetzt.
Das gesamte KurzFilmFestival wird von einer internationalen Studierenden-Gruppe organisiert und umgesetzt.

Das ist die Liste der Filme, die präsentiert werden:
„Eine Tour durch den Großen Geist“
„Rewiring Pandemic“
„2 zu 1“
„Hush“
„To be Continued“

Ihr habt auch die tolle Chance, die Filmemacher*innen kennenzulernen und Fragen über ihre Filme zu stellen.

Also, holt euch Snacks und Popcorn, macht es euch vor dem Bildschirm schön gemütlich und genießt euren spannenden Filmabend!

Wir freuen uns auf euch.

Das Organisationsteam des KurzFilmFestivals

Ort: Die Veranstaltung findet virtuell per Zoom statt. Nach der Anmeldung erhältst du einige Tage vor dem Event eine Einladung zum virtuellen Raum.

Interesse? Dann melde dich hier an! Die Anmeldung ist auch über die OLAT Seite des Internationalen Studientreffs (IST) möglich.

Für das Abspielen der Filme wird Synctube benutzt. Dafür sind nur ein Browser und eine gute Internetverbindung nötig. Es sind keine weiteren Programme erforderlich. Den Link zu Synctube erhältst du in der Veranstaltung.


VIDEOCLIP PRODUZIEREN: DIE REPORTAGE

Im Sommersemester 2021 setzen wir unser Praxisprojekt "Videoclip produzieren" fort.

Du bist bereit, deine Fähigkeiten in der Videoproduktion zu verbessern? Du möchtest Videos für dich selbst, für dein Studium oder deine Arbeit produzieren?

In diesem Workshop lernen Studierende die Grundlagen einer Videoproduktion (Videokonzeptentwicklung, Kameraführung, Tonaufnahme, Schnitt) durch die Produktion von Reportagevideos. Thematisch steht das aktuelle studentische Leben auf dem Campus im Fokus. Der Workshop erstreckt sich über vier Wochenenden, an denen die Studierenden in Kleingruppen aufgeteilt werden und durch Online-Learning und mit Hilfe von Smartphones und anderen kostenlosen Ressourcen ein kleines Video von maximal 10 Minuten Länge über die aktuellen Themen drehen:

  • Studium & Campus life im Hybrid Semester.
  • Was würde ich jetzt anders machen im Lockdown 2.0?
  • Gute Tipps für die Zeit?
  • Eigene Erfahrung mit Studium und Privatleben, was klappt gut?

Ziel des Workshops ist es, die Studierenden in den Grundlagen des Videomaking zu vermitteln sowie eine Reihe von Videos über das aktuelle Campusleben zu produzieren, die auf der Website des International Office online verfügbar sein werden.

Termine:

Modul I: 17.04.2021, 10:00-14:00 Uhr
– Einführung, Teambuilding und Anfang des Produktionsprozesses

Modul II: 24.04.2021, 10:00-14:00 Uhr
– Videoclip Produktion

Modul III: 08.05.2021., 10:00-14:00 Uhr
– Videoclip Postproduktion I

Modul IV: 15.05.2021, 10:00-14:00 Uhr
– Videoclip Postproduktion II

Die Anmeldung zum Kurs erfolgt über die Kompass³-Anmeldemaske (Nach der Registrierung erhaltet Ihr weitere Informationen zu Terminen und Tools über OLAT)

Die Anmeldung zum Kurs ist noch keine Bestätigung für die Teilnahme. Die Teilnahme ist abhängig von der Teilnehmer/innenanzahl. Annahmebestätigung oder Absage wird per E-Mail mitgeteilt.


ARCHIV

RÜCKBLICK "Dein 1-Minuten Clip"

WINTERSEMESTER 2020/21

Vielen Dank für Eure Teilnahme im Wintersemester 2020/21!

"Dein 1-Minuten Clip": Videos mit dem Smartphone produzieren - Grundlagen vor und hinter der Kamera

Wie produziert man ein Video, das auch andere gerne anschauen? Die Antwort lautet: Auch das Filmen will gelernt sein. Wer die wichtigsten Grundlagen kennt, kann die häufigsten Fehler vermeiden. Learning by doing funktioniert auch, aber ohne Theorie geht es nicht ganz. Wir erklären Euch, wie Ihr mit dem Smartphone einfache Video-Clips drehen und selbst schneiden könnt. Und damit die Filme auch noch gut aussehen, vermitteln wir die technischen und gestalterischen Grundlagen. Daneben geben wir allen, die vor der Kamera stehen, wertvolle Tipps für einen gelungenen Auftritt.

Modul I: 25.02.2021, 16:00-20:00 Uhr

– Grundlagen der Videoproduktion mit praktischen Beispielen  
– Grundlagen Körper und Sprache: Präsentation vor der Kamera mit praktischen Übungen

Modul II: 04.03.2021, 16:00-20:00 Uhr

– Überblick Produktionsablauf (Vorproduktion, Produktion, Postproduktion) mit praktischen Übungen
– Grundlagen Körper und Sprache: Präsentation vor der Kamera mit praktischen Übungen

Modul III: 15.03.2021, 10:00-14:00 Uhr

- Von der Idee bis zum fertigen Clip
- Praxisübungen: Drehbuchentwicklung, Drehplanung, Kamera und Schnitt 
- Praxisübungen vor der Kamera 
- Produktion eines Videos

Euer Nutzen

Nach diesem Training …

  • wisst ihr, wie man ein Motiv richtig quadriert
  • kennt ihr die Grundlagen der Bildgestaltung
  • kennt ihr die unterschiedlichen Formate für die inhaltliche Umsetzung
  • habt ihr ein Gefühl dafür, wie man sich vor der Kamera bewegt und spricht
  • kennt ihr Grundlagen der Produktion und Postproduktion
  • wisst ihr, wie man einen Videoclip von der Idee bis zum fertigen Produkt umsetzt

Das Training folgt dem „Learning by Doing“-Prinzip im doppelten Sinne:

  • Da das Training online durchgeführt wird, setzt ihr die Theorie bereits zum Teil in der virtuellen Umgebung in die Praxis.
  • Am höchsten ist der Lerneffekt beim „selber tun“, daher werdet ihr sowohl in der virtuellen Lernumgebung eingeladen, das Gelernte in der Praxis umzusetzen, als auch zum jeweils folgenden Workshop-Termin vorgegebene Übungen selbstständig durchzuführen. Ihr erhaltet auf diese Übungen hilfreiches Feedback.

Die Anmeldung zum Kurs erfolgt über die Kompass³-Anmeldemaske (Nach der Registrierung erhaltet Ihr weitere Informationen zu Terminen und Tools)


RÜCKBLICK EVENT-MANAGEMENT

WINTERSEMESTER 2020/21

Vielen Dank für Eure Teilnahme im Wintersemester 2020/21!

EVENT-MANAGEMENT: KurzFilmFestival Digital

In diesem Semester möchten wir mit euch ein KurzFilmFestival organisieren! Im letzten Semester sind wir alle von der Pandemie und den Folgen überrascht worden. Unsere geplanten Projekte konnten aufgrund von Kontaktsperre und Lockdown leider nicht umgesetzt werden. Daraufhin haben sich die 26 Teilnehmenden am Praxisprojekt "Videoclip produzieren" im Sommersemester 2020 etwas anderes ausgedacht: Jeder hat sich mit der Thematik "Corona, Lockdown und Studieren" auf unterschiedliche Weise auseinandergesetzt und es wurden 6 Kurzfilme produziert. Diese Filme sollen nun auf einem digitalen KurzFilmFestival präsentiert werden. Und dazu brauchen wir euch! Zusammen mit dem Act, Connect & Reflect-Team werdet ihr weitgehend eigenständig das studentische KurzFilmFestival organisieren.

Ein Event zu planen erfordert viel Engagement, Organisationstalent und professionelles Knowhow. Im Bereich des Ehrenamts sind Veranstaltungen oft die einzige Einnahmequelle, um andere Aktivtäten oder Anschaffungen zu finanzieren. Bei studentischen Fachschaften und Initiativen ist das in der Regel besonders wichtig. Daher wird oft vorausgesetzt, dass Kommilitonen und Kommilitoninnen eine Party organisieren können. Aber ist das wirklich so einfach? Die Organisation ist komplex und wirft viele Fragen auf: Wie bestimme ich einen Termin? Wo soll das Fest, die Tagung oder die Konferenz stattfinden? Wen lade ich ein und wie viele? Wie kann ich einen Raum finden und mieten? Wer hilft alles mit? Sollte ich mich um Kooperationspartner bemühen? Wie hoch sind die Kosten? Soll es Unterhaltung geben? Ein (digitales) Event so zu organisieren, dass es auch ein persönlicher Erfolg wird, ist eine große Herausforderung.

In diesem Praxisprojekt bekommt ihr die Möglichkeit, Event-Management direkt in die Praxis umzusetzen. Mit eurem Wissen unterstützt ihr das Programm des Internationalen Studierenden Treff (IST) mit eurem eignen Beitrag: dem digitalen KurzFilmFestival.

Zum Ablauf:

Planungstreffen I: Auftakt und Konzeption des Projektverlaufs: 10.02.21, 17-19 Uhr 

– Vorstellung des Projektrahmens und des Projektteams
– Input zur Eventorganisation eines Kurzfilmfestivals und Vorstellung Filmmaterial
– Erstellung des Projektkomitees: erster Projektentwurf/-planung und Aufgabenverteilung

Planungstreffen II: Zwischenstand und Steuerung: 24.02.21, 17-19 Uhr

– Präsentation der Zwischenergebnisse der Projektarbeit
– Absprache weiterer Projektschritte: Priorisierungen, (neue) Aufgabenverteilungen
– Gemeinsame Reflexion über bisherige Teamarbeit: wird Hilfe benötigt? Gibt es Schwierigkeiten?

Planungstreffen III: Finale Absprache, 10.03., 17-19 Uhr 
– Feinabstimmung der letzten Schritte
– Konkrete Koordination der Aufgaben am Veranstaltungsabend   

Eventabend, 02.06., 19-21 Uhr
Digitales Kurzfilmfestival

Die Anmeldung zum Kurs erfolgt über die Kompass³-Anmeldemaske (Nach der Registrierung erhaltet Ihr weitere Informationen zu Terminen und Tools)


RÜCKBLICK VIDEOCLIP PRODUZIEREN

SOMMERSEMESTER 2020

Vielen Dank für Eure Teilnahme im Sommersemester 2020!

VIDEOCLIP PRODUZIEREN: DER VIRTUELLE CAMPUS 

Seltsame Zeiten erfordern neue Wege für unser Praxisprojekt „Videoclip drehen“!

Das International Office freut sich, zusammen mit dem Institut für Filmwissenschaft, den Workshop Filmproduktion auch im Sommersemester 2020 trotz Corona-Krise anbieten zu können. In dem Workshop lernt Ihr die Grundlagen der Filmproduktion, um erfolgreich einen kleinen Videoclip erstellen zu können. Die Filmthemen bleiben dem 'Campusdasein' und dem studentischen Leben an der Goethe-Universität verbunden, aber anders:

Angesichts der aktuellen Situation mit der Coronavirus-Pandemie werden wir diese Krise als Gelegenheit nutzen, um mit alternativen Methoden der Filmproduktion zu experimentieren. Ihr produziert Eure Filme im Rahmen der Kontaktsperre mit Smartphones, in Form von Videotagebüchern oder mit anderem Material wie Fotos, Audio und Found Footage ('gefundenes Filmmaterial'). Eure Produkte bearbeiten wir gemeinsam auch mit kollaborativen Online-Tools für Videoschnitt aus dem Internet. Die Tutor*innen sind während fest abgesprochenen Sitzungen online, um Euch zu coachen und zu führen.

Nutzt die Gelegenheit Eure Erfahrungen und Umstände dieser besonderen Zeit festzuhalten - auch um sie mit Freunden und Familie auf der ganzen Welt zu teilen.

Was bewegt Euch in dieser Zeit?
Wie studiert Ihr?
Wie sieht Eurer Arbeitsplatz aus?
Welche Tools stehen Euch zur Verfügung?
Wie kommuniziert Ihr mit Euren Donzent*innen und Kommiliton*innen?
Was geht gar nicht?
Wie kann man all das was gerade passiert in guten Bildern festhalten?
Habt Ihr gute Tipps für andere?


RÜCKBLICK EVENT-MANAGEMENT

WINTERSEMESTER 2019/20

Vielen Dank für Eure Teilnahme im Wintersemester 2019/20!

EVENT-MANAGEMENT 

SEMESTERABSCHLUSSVERANSTALTUNG


An der Hochschule finden neben Lehrveranstaltungen viele andere Veranstaltungen statt. Wenn ihr euch aufmerksam über den Campus bewegt, werdet ihr unzählige Ankündigungsplakate finden. Einige dieser Veranstaltungen sind sehr professionell beworben. Bei einer Tagung, einer größeren Konferenz oder einer Abschlussfeier sind bei der Organisation viele Personen beteiligt - oft sind es weitaus mehr, als man zunächst vermuten würde.

Ein Event zu planen erfordert viel Engagement, Organisationstalent und professionelles Knowhow. Im Bereich des Ehrenamts sind Veranstaltungen oft die einzige Einnahmequelle, um andere Aktivtäten oder Anschaffungen zu finanzieren. Bei studentischen Fachschaften und Initiativen ist das in der Regel besonders wichtig. Daher wird oft vorausgesetzt, dass Kommilitonen und Kommilitoninnen eine Party organisieren können. Aber ist das wirklich so einfach? Die Organisation ist komplex und wirft viele Fragen auf: Wie bestimme ich einen Termin? Wo soll das Fest, die Tagung oder die Konferenz stattfinden? Wen lade ich ein und wie viele? Wie kann ich einen Raum finden und mieten? Wer hilft alles mit? Sollte ich mich um Kooperationspartner bemühen? Wie hoch sind die Kosten? Soll es Unterhaltung geben? Gibt es Essen und Getränke? Usw., usw... Ein Event so zu organisieren, dass es auch ein persönlicher Erfolg wird, ist eine große Herausforderung. Schließlich sollen sich Gastgeber/innen und Besucher/innen wohlfühlen, sich gut präsentieren, aber auch feiern können und an das Erlebte positiv erinnern. Nicht zuletzt müssen die Kosten gut kalkuliert und (möglichst) Gewinn erwirtschaftet werden.

In diesem Praxisprojekt bekommt ihr die Möglichkeit, Event-Management theoretisch zu erlernen und das Gelernte direkt in die Praxis umzusetzen. Mit eurem Wissen sollt ihr den Internationalen Studierenden Treff (IST) bei seiner Semesterabschlussveranstaltung im Februar kreativ unterstützen. Damit euch das auch gut gelingt, lernt ihr im Workshop Event-Management mehr über den Prozess kennen, im Zeit-Management über die persönliche Zeitplanung und im Diversity und Team Resource Management Workshop wie ihr als Gruppe Kompetenzen erkennt und Arbeitsteilung sinnvoll umsetzen könnt. 


RÜCKBLICK VIDEOCLIP PRODUZIEREN

WINTERSEMESTER 2019/20

Vielen Dank für Eure Teilnahme im Wintersemester 2019/20!

VIDEOCLIP PRODUZIEREN : MEINE UNI! ORIENTIERUNG RUND UM DEN CAMPUS

Zum Bericht gehts hier. 

Institute, Unternehmen, Organisationen oder Vereine sind bemüht, sich in der medialen Welt visuell zu präsentieren, um besser wahrgenommen zu werden. Viele nutzen dazu kurze Videoclips. Über visuelle Eindrücke soll die Aufmerksamkeit des Betrachters und potenziellen Kunden gewonnen werden und in nur wenigen Sekunden müssen Information vermittelt, Interesse geweckt und im besten Fall ein Bedürfnis erzeugt werden. Die Produktion eines originellen Videoclips erfordert einen hohen Grad an Professionalität: von der Idee, Konzeption, dem Dreh bis hin zum Endprodukt ist es ein langer Weg mit komplexen Arbeitsvorgängen.

Mit den im Workshop erworbenen Kompetenzen könnt ihr einen Verein, eine Organisation oder eure studentische Initiative gewinnbringend bei der Öffentlichkeitsarbeit unterstützen. Medienkompetenz ist eine elementare Voraussetzung für jeden Beruf. Der Workshop schult umfassend und fußt auf theoretischen Erkenntnissen der modernen Medienwissenschaften, gleichzeitig erlernt ihr dabei die Grundlagen der wichtigsten Anwendungsprogramme für Mediengestaltung - und inzwischen ein "must have" für Praktika und Jobs, in denen Öffentlichkeitsarbeit mit sozialen Netzwerken wie Instagram zum täglichen Geschäft gehört.

Als Teilnehmende im Praxisprojekt nehmt ihr an vier Workshops teil: Dabei lernt ihr die unterschiedlichen Prozesse kennen und erstellt selbst ein Video zum Thema „Meine Uni – Orientierung rund um den Campus." Eurer Video gibt kurze Einblicke in zentrale Themen, die man für den Studienalltag an der Goethe-Universität wissen muss, wie zum Beispiel "die Nutzung der Goethe Card", "Wer wohnt wie und warum?", oder "Dein Weg an die Goethe-Uni - nützliche Tipps". Ziel ist es, neuen internationalen Studierenden die Orientierung im ersten Semester zu erleichtern. Das Thema erarbeitet ihr im Workshop I. In der Phase der Präproduktion lernt ihr auch alles rund um Filmkonzept, Drehbuchschreiben, Casting und Filmcrew-Setup, Locationssuche sowie Geräte-Setup. Weiter geht es mit der Produktion, hierzu gehören Kamera- und Lichttechniken, Tonaufnahme und Regie. Die Postproduktion befasst sich dann mit Videoschnitt mit Adobe Premiere Pro, Film-Soundtrack und Exportieren des Films.
Am Ende wird dann der Film vorgeführt. Dazu könnt ihr eine Veranstaltung planen oder vom Team Event-Management planen lassen.

  • Filmvorproduktion: Die Grundlagen für einen erfolgreichen Filmdreh (Videoclip produzieren Teil I) |

  • Filmproduktion I: Techniken für eine erfolgreiche Kinematographie (Videoclip produzieren Teil II) |

  • Filmproduktion II: Schnittsysteme & Erarbeitung von Workflows“ (Videoclip produzieren Teil III) |

  • Film-Postproduktion: Fertigstellung und Vorführung Ihres Films (Videoclip produzieren Teil IV) |

Abschlusstreffen Praxisprojekt: Videoclip produzieren. (Foto: Igor Karim, 2020)


VIDEOCLIP Praxisprojekt 2019/20