Privatdozent Dr. Rolf Wörsdörfer

Dozent für Geschichtswissenschaften

E-Mail-Adresse

R.Woersdoerfer(at)em.uni-frankfurt.de

Kurzporträt 

  • Geboren 1953,  Abitur 1973 in Koblenz/Rhein
  • 1974-1986 Studium in Bonn und Bochum
  • Stipendiat des DAAD in Florenz und des Deutschen Historischen Instituts in Rom
  • Promotion 1987 an der Ruhr Universität Bochum
  • 1986-1994 Mitarbeiter des "Vereins zur wissenschaftlichen Erforschung und Aufarbeitung historischen Kulturguts e.V."
  • 1996-2014 Forschungsprojekte der Volkswagen Stiftung, der Gerda Henkel Stiftung, der Deutsch-Italienischen Historikerkommission und der Bayerisch-Slowenischen Regierungskommission
  • Habilitation 2002 an der Technischen Universität  Darmstadt
  • Seit 2005 Vertretungen und Lehraufträge an den Universitäten Basel, Bern, Göttingen, Luzern und Zürich
  • Seit 2015 Research Fellow des Leibniz-Instituts für Ost- und Südosteuropaforschung in Regensburg

Forschungsschwerpunkte  

Geschichte Süd- und Südosteuropas, Nationalismus, Migrationsgeschichte, Erster Weltkrieg

Veröffentlichungen
(Auswahl)

Krisenherd Adria 1915-1955. Konstruktion und Artikulation des Nationalen im italienisch-jugoslawischen Grenzraum, Paderborn 2004

Vom ‚Westfälischen Slowenen‘ zum ‚Gastarbeiter‘. Slowenische Deutschland-Migrationen  im 19. und 20. Jahrhundert, Paderborn 2017