Abteilungen des Instituts für Arbeitsmedizin, Sozialmedizin und Umweltmedizin

Arbeitsmedizin

Die Arbeitsmedizin ist die medizinische Disziplin, die sich mit Untersuchung, Bewertung, Begutachtung und Beeinflussung der Wechselbeziehungen zwischen Anforderungen, Bedingungen, Organisation von Arbeit einerseits sowie dem Menschen, seiner Gesundheit, seiner Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit und seinen Krankheiten andererseits befasst. Zu ihr gehören sowohl Prävention als auch Diagnostik arbeitsbedingter Gesundheitsschäden und Berufskrankheiten sowie die ergonomische und arbeitshygienische Gestaltung von Arbeitsplätzen und Arbeitsabläufen.    mehr Informationen

Sozialmedizin

Die Sozialmedizin befasst sich mit den Zusammenhängen zwischen Krankheit, Gesundheit, Individuum und Gesellschaft. Dies bezieht sich auf Forschung und Lehre sowie auf die angewandte Disziplin.
mehr Informationen

Umweltmedizin

Der Bereich Umweltmedizin des Instituts beschäftigt sich mit der Erforschung, Diagnose und Therapie von Erkrankungen, die ihren Ursprung in der Umwelt haben und traditionell mit der Arbeitsmedizin eng verknüpft sind. Dazu zählen Erkrankungen durch Lärm sowie sozioökonomisch bedeutsame Lungenerkrankungen wie Asthma bronchiale oder die chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD). Ein weiterer Schwerpunkt ist die Vektorbiologie und -kontrolle.     mehr Informationen

Medizinsoziologie

Die Medizinische Soziologie beschäftigt sich mit der gesamtgesellschaftlichen und individuellen Bedeutung von Krankheiten, deren Behandlung und den Folgen, die daraus erwachsen. Dazu gehören Wahrnehmung von Krankheit, Risikoverhalten des Einzelnen, aber auch Krankenhausstrukturen und Kooperationsformen bei Seuchen.    mehr Informationen

Sport- und Präventivmedizin

Die Forschungsaktivitäten und Themenschwerpunkte des Arbeitsbereiches Präventiv- und Sportmedizin umfassen zur Zeit (1) die Evaluation innovativer Versorgungsansätze in der orthopädischen Patientenversorgung, (2) die Erfassung und Förderung gesundheitswirksamer körperlicher Aktivität in verschiedenen Zielgruppen und Lebenswelten sowie (3) die Untersuchung der Rolle der Kognition/Hirnfunktion im Kontext nicht-kontaktinduzierter muskuloskelettaler Verletzungen im Sport sowie (4) Politikberatung.     mehr Informationen

Umwelttoxikologie und Medizinische Entomologie

Die Abteilung Medizinische Entomologie widmet sich der Erforschung und Lehre vektorbiologischer und sozialökologischer Aspekte von Stechmücken-übertragenen Krankheiten wie Denguefieber, Zikainfektion, West-Nilfieber und Malaria. Ein besonderes Augenmerk der Forschung liegt auf den Anpassungsreaktionen der Stechmücken an die Klimaerwärmung.     mehr Informationen

Tropenmedizin und Public Health

Diese Seite ist in Bearbeitung.     mehr Informationen