Zahlungsverkehr 2.0

Wie zahlen wir in Zukunft?

Allgemeine Beschreibung/ Didaktik

Kenntnisse über den Zahlungsverkehr gehört heute zur finanziellen Allgemeinbildung. Die Welt des Zahlens verändert sich mit großer Dynamik. Angetrieben von der Digitalisierung werden neue Bezahlinstrumente auf den Markt gebracht, die dem Nutzer mehr Bequemlichkeit und Effizienz versprechen. Statt mit Banknoten und Münzen wird immer öfter kontaktlos mit der Karte und – insbesondere auch die Jüngeren- zunehmend auch mit dem Smartphone gezahlt. Der Vortrag gibt einen allgemeinen Überblick über den Zahlungsverkehr in Deutschland und die heute genutzten Zahlverfahren. Welche Vor- und Nachteile haben diese? Hat das Bargeld als Zahlungsmittel noch eine Zukunft? Welche Rolle spielen die Finanzinstitute einerseits und Internetgiganten wie Google, Amazon oder Facebook andererseits als Zahlungsdienstleister? Wie ist um die Datensicherheit bestellt? Was hat es mit Kryptowährungen wie Bitcoin und der Facebook-Währung Libra auf sich? Und welche Bedeutung haben die Zentralbanken im Zahlungsverkehr? Diese und weitere Fragen beantwortet Martin Jedrzejowski aus der Hauptverwaltung in Hessen der Deutschen Bundesbank.

Referent: Herr Martin Jedrzejowski, Stabs des Präsidenten, Deutsche Bundesbank Hauptverwaltung in Hessen.

Zielgruppe: Lehrkräfte im Dienst und Vorbereitungsdienst des Faches Politik und Wirtschaft der Sek I und II

Interessierte sind ebenfalls herzlich willkommen! 

Die Veranstaltung ist bei der Hessischen Lehrkräfteakademie nach § 65 Hessisches Lehrerbildungsgesetz mit einer Veranstaltungsdauer von 0,5 Tagen akkreditiert (LA-Nr.: 01998235).


Informationen auf einen Blick:

Termin: 27.05.2020, 15:00 - 19:00 Uhr

Ort: Goethe-Universität Frankfurt, Campus Bockenheim, Senckenberganlage 31, 60325 Frankfurt, Juridicum 10. Stock, Raum: 1002

Teilnahmeentgelt: kostenfrei


Online-Anmeldung