Publikationen im Rahmen von "Level"

2018

Adl, Amini, K. / Meßner, M. T. / Hehn-Oldiges, M. (2018): Der Förderausschuss als Planspiel – Ein „pädagogischer Doppeldecker“ in der Ausbildung von (Förderschul-)Lehrkräften. In  M. T. Meßner, M. Schedelik & T. Engartner (Hrsg.). Planspiele in der sozialwissenschaftlichen Lehre: Theorie und Praxis aus der Hochschule. Frankfurt a. M.: Wochenschau-Verlag, S. 221-229.

Beck, M. (2018). Entwicklung mathematisch fundierter Wahrnehmungs- und Analysekompetenz angehender Lehrpersonen im Rahmen ihrer universitären Ausbildung. In: Beiträge zum Mathematikunterricht, S. 225 – 228. Münster: WTM-Verlag.   

Dignath, C., Meschede, N., Kunter, M. & Hardy, I. (eingereicht). Überzeugungen von Lehramtsstudierenden zum Unterrichten in heterogenen Klassen: Entwicklung eines Fragebogens und Befunde zur Veränderung. Psychologie in Erziehung und Unterricht.

Dignath, C., Fink, J. & Kunter, M. (2018). Reading persuasive texts about cultural diversity affects preservice teachers’ beliefs. Three experiments on the moderating effect of prior beliefs and prior Knowledge. Manuskript zur Publikation eingereicht.

Dorsch, C. / Kaup, N. / Kanwischer, D. (2018): Mündigkeit in der phasenübergreifenden geographi-schen LehrerInnenbildung - Leerformel oder Lehrformel? In M. Dickel, L. Keßler, F. Pettig & F. Reinhardt (Hrsg.): Grenzen markieren und überschreiten - Positionsbestimmungen im weiten Feld der Geographiedidaktik. Geographiedidaktische Forschungen 69, S. 48-60.

Dorsch, C. (2018). Reflecting on the smart city: How student teachers learn to teach smart pupils. In: GI_FORUM 2, S. 168-180.

Engartner, T./ Fridrich, C./ Graupe, S. / Hedtke, R. / Tafner, G. (Hrsg.) (2018): Sozioökonomische Bildung und Wissenschaft. Wiesbaden: VS Springer.

Engartner, T. (2018): Rationalität und Irrationalität in der sozioökonomischen Bildung. In: Weiterbildung 29, 3, S. 16-18.

Engartner, T. / Krisanthan, B. (2018): Vom Schonraum zum Lobbyparkett - oder: Die Einflussnahme auf Schule als Erfahrungs-, Schutz- und Sozialisationsraum. In B. Meier (Hrsg): Unser Bildungsverständnis im Wandel, Berlin: trafo-Verlag der Wissenschaften, S. 79-101.

Engartner, T. / Krisanthan, B. (2018): Einflussnahme und Persuasion: Thematisch und perspektivische Verengung von Unterrichtsmaterialien im Spiegel sozialwissenschaftlicher Debatten. In L. Möllers & S. Manzel (Hrsg.): Populismus und politische Bildung. Frankfurt a. M.: Wochenschau Verlag, S. 143-151.

Engartner, T. (2018): Eckpfeiler sozioökonomischer Bildung - oder: Zur Bedeutsamkeit der Kontextualisierung ökonomischer Frage- und Problemstellungen. In T. Engartner, C. Fridrich, S. Graupe, R. Hedtke & G. Tafner (Hrsg.): Sozioökonomische Bildung und Wissenschaft: Entwicklungslinien und Perspektiven. Wiesbaden: VS Springer, S. 27-51.

Engartner, T.  / Schweitzer-Krah, E. (2018): Die Pluralismusdebatte der Ökonomik aus Studierendensicht. Ergebnisse einer schriftlichen Befragung an deutschen Hochschulen. In C. Fridrich, R. Hedtke, & G. Tafner (Hrsg.): Historizität und Sozialität in der sozioökonomischen Bildung. Wiesbaden: VS Springer, S. 107-137.

Engartner, T. (2018): Brauchen wir mehr ökonomische Bildung? Anmerkungen zur Jugendstudie 2018 des Bundesverbandes deutscher Banken. In: GWP – Gesellschaft. Wirtschaft. Politik 67, 4, S. 427-432.

Harwart, M./ Scherf, D. (2018). "Vielleicht muss man aber auch so damit leben können und es aushalten." Zur Bedeutung des Lehrerhandelns in schulischen ästhetischen Rezeptionsprozessen. In D. Scherf, A. Bertschi-Kaufmann (Hrsg.) Ästehetische Rezeptionsprozesse in didaktischer Perspektive. Weinheim, Basel: Beltz Juventa, S. 149-163.

Harwart, M./ Sander, J./ Scherf, D. (i. Druck). Adaptives Lehrerhandeln. Zu Modellierung, Nachweis und Wirkung eines potenziellen Qualitätsaspekts gesprächsförmigen Literaturunterrichts.In Heizmann, Felix et al. (Hrsg.) Das literarische Unterrichtsgespräch.

Hehn-Oldiges, M., Adl-Amini, Buchwald, C., Corvacho del Toro , I. K., Dignath, Ch., Meschede, N. & Hardy, I. (eingereicht). Professionalisierung von zukünftigen Lehrkräften im Kontext von He-terogenität unter Verwendung digitaler Lerneinheiten. Online-Journal „Herausforderung Leh-rer_innenbildung – Zeitschrift zur Konzeption, Gestaltung und Diskussion“ (HLZ).

Herrle, M. (2018): Soziale Ordnungen im Umgang mit Aufgaben. Interaktionsanalytische Perspektiven auf Fachlichkeit in Unterrichtsprozessen. In Martnes, M./ Rabenstein, K./ Bräu, K./ Fetzer, M./ Gresch, H./ Hardy, I./ Schelle, C. (Hrsg.): Konstruktionen von Fachlichkeit. Ansätze, Erträge und Diskussionen in der empirischen Unterrichtsforschung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 125-138.

Herrle, M./Dinkelaker, J. (2018): Koordination im Unterricht. In Proske, M./Rabenstein, K. (Hrsg.): Kompendium Qualitative Unterrichtsforschung. Unterricht beobachten – beschreiben – rekonstruieren. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, 2018, S. 103-122.

Jehle, M. (2018): Populistische Muster im Staatsbürgerkundeunterricht der DDR. Fallstudien anhand historischer Videoaufzeichnungen. In L. Möllers & S. Manzel (Hrsg.): Populismus und politische Bildung. Frankfurt a. M.: Wochenschau Verlag, S. 69-78.

Kemmerer, A. (2019). Konzeption videobasierter und forschungsorientierter Lerneinheiten zur Förderung der Diagnosekompetenz von Lehramtsstudierenden im Fach Englisch. In Kreft, A. / Hasenzahl, M. (Hrsg.), Aktuelle Tendenzen in der Fremdsprachendidaktik. Zwischen Professionalisierung, Lernerorientierung und Kompetenzerwerb (S. 63-78). Kolloquium Fremdsprachenunterricht. Frankfurt am Main: Peter Lang.  (eingereicht 2018)

Kreft, A. (2018). „Hä, warum lebt die denn nicht auf Hawaii? Ich versteh‘ das nicht.“ – Zur Förderung von transkultureller Kompetenz im fremdsprachlichen Literaturunterricht. In K. Aguado / C. Finkbeiner / B. Tesch (Hrsg.), Lautes Denken, Stimulated Recall und Dokumentarische Methode. Rekonstruktive Verfahren in der Fremdsprachenforschung (S. 121- 138). Frankfurt am Main: Lang.

Kreft, A. (2018). "Beobachtung ist immer eine sehr reiche Quelle […] [für das] Lernen" – Einstellungen von Studierenden zum Einsatz von Unterrichtsvideografien zur Förderung der professionellen Wahrnehmung kommunikativer Kompetenzen im Englischunterricht. die hochschullehre 4, 562-589.[online:http://www.hochschullehre.org/wpcontent/files/diehochschullehre_2018_Kreft_Einsatz_von_Unterrichtsvideos.pdf]

Kreft, A. / Hasenzahl, M. (Hrsg.) (2019). Aktuelle Tendenzen in der Fremdsprachendidaktik. Zwischen Professionalisierung, Lernerorientierung und Kompetenzerwerb. Kolloquium Fremdsprachenunterricht. Frankfurt am Main: Lang. (eingereicht 2018)

Kreft, A. / Hasenzahl, M. (2019). Einleitung: Themen und Trends in der Fremdsprachenforschung. In A. Kreft / M. Hasenzahl (Hrsg.), Aktuelle Tendenzen in der Fremdsprachendidaktik. Zwischen Professionalisierung, Lernerorientierung und Kompetenzerwerb (S. 9-15). Kolloquium Fremdsprachenunterricht. Frankfurt am Main: Lang. (eingereicht 2018)

Kreft, A. (erscheint 2019). Zur Rekonstruktion von transkultureller Kompetenz im englischen Literaturunterricht mithilfe der dokumentarischen Interpretation von Unterrichtsvideografien. In E. Wilden / H. Rossa (Hrsg.), Fremdsprachenforschung als interdisziplinäres Projekt: “This is my truth, tell me yours” (Arbeitstitel). Frankfurt am Main: Lang. (eingereicht 2018)

Krüger, M. & Korneck, F. (2018). Professionelle Wahrnehmung im Chemie- und Physikunterricht - Gemeinsamkeiten und Unterschiede aktueller Forschungsvorhaben. In C. Maurer (Hrsg.), Qualitätsvoller Chemie- und Physikunterricht- normative und empirische Dimensionen. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Jahrestagung in Regensburg 2017. Universität Regensburg.

Krüger, M., Szogs, M. & Korneck, F. (2018). Erkennen von (fachspezifischen) Unterrichtsqualitätsaspekten -Wahrnehmungsschwerpunkte bei der Hospitation von Unterrichtsminiaturen. In C. Maurer (Hrsg.), Qualitätsvoller Chemie- und Physikunterricht- normative und empirische Dimensionen. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Jahrestagung in Regensburg 2017. (S. 71). Universität Regensburg.

Meschede, N., Adl-Amini, K. & Hardy, I. (im Druck). „Ich sehe was, was du nicht siehst“ – Profitieren Studierende bei der videobasierten Unterrichtsanalyse von Peerfeedback? In Donie, C., Foerster, F., Obermayr, M., Deckwerth, A., Kammermeyer, G., Lenske, G. et al. (Hrsg.). Grundschulpädagogik zwischen Wissenschaft und Transfer (Jahrbuch Grundschulforschung, Bd. 23), S. 108-113. Wiesbaden: VS Verlag.

McLean, P. / Henke-Bockschatz, G. (2018): Geschichtsunterricht ohne konkrete Inhalte? Zur geschichtsdidaktischen Modellierung von Fachlichkeit im Spannungsfeld zwischen Denkform und Sachwissen. In M. Martens, K. Rabenstein, K. Bräu, M. Fetzer, H. Gresch, I. Hardy & C. Schelle (Hrsg.): Konstruktionen von Fachlichkeit. Ansätze, Erträge und Diskussionen in der empirischen Unterrichtsforschung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 82-94.

Meßner, M. T./Schedelik, M./ Engartner, T. (Hrsg.) (2018) (Hrsg.): Planspiele in der sozialwissenschaftlichen Hochschullehre. Frankfurt a. M.: Wochenschau Verlag.

Meßner, M. T./ Schedelik, M./ Engartner, T. (2018): Zur Relevanz von Planspielen in der sozialwissenschaftlichen Hochschullehre. In M. T. Meßner, M. Schedelik & T. Engartner (Hrsg.). Planspiele in der sozialwissenschaftlichen Lehre: Theorie und Praxis aus der Hochschule. Frankfurt a. M.: Wochenschau-Verlag, S. 11-26.

Meßner, M. T. / Schedelik, M. (2018): (Hinderungs-)Gründe für den Einsatz von Planspielen im Politikunterricht. In ZMS-Schriftenreihe. C. Hühn, S. Schwägele, B. Zürn, D. Bartschat & F. Trautwein (Hrsg.): Planspiele – Interaktion gestalten. ZMS-Schriftenreihe Bd. 10. Norderstedt: Books on demand, S. 105-121.

Möller, V. & Vogel, R. (2018). Grundschullehramtsstudierende reflektieren mathematische und mathematikdidaktische Lernanlässe. In Fachgruppe Didaktik der Mathematik der Universität Paderborn (Hrsg.) Beiträge zum Mathematikunterricht 2018 (S. 2085 - 2087). Münster: WTM-Verlag.

Niesen, H. (2018): Förderung mehrsprachigkeitssensibler professioneller Handlungskompetenz angehender Englischlehrkräfte. Zeitschrift für Interkulturellen Fremdsprachenunterricht, 23(1), 121-134. 

Pauly, A. & Lühken, A. (2019). Energiekonzepte angehender Chemielehrkräfte. In Maurer, C. (Hrsg.) Naturwissenschaftliche Bildung für berufliche und gesellschaftliche Teilhabe. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Jahrestagung in Kiel 2018. Universität Regensburg, S. 221-224.

Pauly, A. Dingeldein, T., Weidmann, A., Lühken, A. (zur Veröffentlichung angenommen). Schreiben im naturwissenschaftlichen Unterricht – eine Protokollvorlage zur Unterstützung von Sprachhandlungen. In Mathematik und Naturwissenschaften im Unterricht.

Pauly, A. Weßnigk, S., Nehring, A., Lühken, A., Klenke, A. (eingereicht). Darstellung von Energie in Chemie- und Physikschulbüchern. Die Zusammenführung zweier Studien. In Zeitschrift für Didaktik der Naturwissenschaften (ZfdN).

Szogs, M. Krüger, M. & Korneck, F. (2018). Reflexion lernrelevanter Situationen des Physikunterrichts -Einfluss von Feedback und Reflexionen auf die Qualität von Unterricht. In C. Maurer (Hrsg.), Qualitätsvoller Chemie- und Physikunterricht- normative und empirische Dimensionen. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Jahrestagung in Regensburg 2017. (S. 904). Universität Regensburg.

Vogel, R. & Billion, L. (2018). Digitale Lehr-Lern-Einheiten in der Grundschullehramtsausbildung im Fach Mathematik. In Fachgruppe Didaktik der Mathematik der Universität Paderborn (Hrsg.) Beiträge zum Mathematikunterricht 2018 (S. 1863 - 1866). Münster: WTM-Verlag

Vogel, R. (2018). Portfolioarbeit in der Grundschullehrerausbildung – „Lernraum“zur Anbahnung eines professionellen mathematikdidaktischen und mathematischen Unterrichtshandelns. In R. Möller & R. Vogel (Hrsg.), Innovative Konzepte für die Grundschullehrerausbildung im Fach Mathematik (S. 197-2018).


2017

Engartner, T. / Meßner, M. T. (2017): Tarifverhandlungen als Gegenstand von Planspielen in der arbeitnehmer- und gewerkschaftsorientierten Bildung. In A. Petrik & S. Rappenglück (Hrsg.): Handbuch Planspiele in der politischen Bildung, Schwalbach/Ts.: Wochenschau Verlag, S. 69-76.

Engartner, T. / Krisanthan, B. (2017) (Hrsg.): Wieviel ökonomische Bildung braucht die politische Bildung? Schwalbach/Ts.: Wochenschau Verlag.

Engartner, T. (2017): Politische und gesellschaftliche Schlüsselprobleme durch sozioökonomische Bildung erschließen. In B. Weber (Hrsg.): Wirksamer Wirtschaftsunterricht. Unterrichtspraxis: Perspektiven von Expertinnen und Experten. Reihe Wirksamer Fachunterricht, Schwalbach/Ts.: Wochenschau Verlag, S. 56-67.

Engartner, T. (2017): Mündige Bürger(innen), engagierte Wirtschaftsdemokrat(inn)en und kritische Konsument(inn)en – oder: Aspekte einer integrativen politisch-ökonomischen Bildung. In D. Lange & S. Alfia Greco (Hrsg.): Emanzipation. Zum Konzept der Mündigkeit in der Politischen Bildung, Schwalbach/Ts., S. 164-172.

Große, A. / Korneck, F. / Krüger, M. / Szogs, M. (2017): Restrukturierung von Lehrerüberzeugungen bezüglich der Unterrichtsqualität. In C. Maurer (Hrsg.): Implementation fachdidaktischer Innovation im Spiegel von Forschung und Praxis. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Jahrestagung in Zürich 2016. Universität Regensburg, S. 768-771.

Jehle, M.: Möglichkeitsräume des Performativen. Potenziale handlungsorientierter Methoden zur Förderung von Mündigkeit im Politikunterricht. In ZISU – Zeitschrift für interpretative Schul- und Unterrichtsforschung 6, S. 68-82.

Jehle, M. / Meßner, M. T. (2017): Professionelle Unterrichtswahrnehmung mittels videobasierter Lehr-/Lernplattformen im Kontext von Planspielen im Politikunterricht. In T. Engartner & B. Krisanthan (Hrsg.): Wieviel ökonomische Bildung braucht die politische Bildung? Schwalbach/Ts.: Wochenschau Verlag, S. 170.

Kanwischer, D. & Schlottmann, A. (2017): Virale Raumkonstruktionen – Soziale Medien und #Mündigkeit im Kontext gesellschaftswissenschaftlicher Medienbildung. In zeitschrift für didaktik der gesellschaftswissenschaften (zdg), H.2, S. 60-78.

Kaup, N. / Dorsch, C. (2017): Mündigkeit und ihre Vermittlung in der mediatisierten Gesellschaft – Potenziale ethnografischer Schulforschung am Beispiel Geographie. In MEDIENIMPULSE, H. 2, Digitale Grundbildung.  Online verfügbar: http://www.medienimpulse.at/articles/view/1040?navi=1

Kaup, N. / Meßner, M. T. / Schröder, L.-M. / McLean, P. / Jehle, M. / Dorsch, C. / Wolff, O.: „Was wird aus der alten Schule in Hausen?“ – Ein Planspiel zur Förderung von Mündigkeit im fächerübergreifenden Unterricht. In: GW-Unterricht 148, H. 4, S. 66-76. Online verfügbar: http://www.gw-unterricht.at/index.php/onlineausgaben/19-2017/59-148-2017.html

Korneck, F. / Krüger, M. / Szogs, M.: Professionswissen, Lehrerüberzeugungen und Unterrichtsqualität angehender Physiklehrkräfte unterschiedlicher Schulformen. In E. Sumfleth & H. Fischler (Hrsg.): Professionelle Kompetenzen von Lehrkräften der Chemie und Physik. Studien zum Physik- und Chemielernen Bd. 200. Berlin: Logos, S. 113-134.

Kreft, A. (erscheint): „Hä, warum lebt die denn nicht auf Hawaii? Ich versteh‘ das nicht.“ – Zur Förderung von transkultureller Kompetenz im fremdsprachlichen Literaturunterricht. In K. Aguado / C. Finkbeiner / B. Tesch (Hrsg.): Dokumentarische Methode, Lautes Denken, Stimulated Recall". Rekonstrukive Verfahren in der Fremdsprachenforschung. Frankfurt am Main.

Krüger, M. / Szogs, M. / Korneck, F. (2017): Welche Kompetenz beeinflusst welche Aspekte der Unterrichtsqualität? In C. Maurer (Hrsg.): Implementation fachdidaktischer Innovation im Spiegel von Forschung und Praxis. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Jahrestagung in Zürich 2016. Universität Regensburg, S. 376-379. 

Meschede, N., Adl-Amini, K. & Hardy, I. (2017): Selbstwirksamkeitserwartungen von Lehramtsstudierenden zum Umgang mit Heterogenität – Entwicklung eines Instruments und erste Ergebnisse. In S. Miller, B. Holler-Nowitzki, B. Kottman et al. (Hrsg). Profession und Disziplin. Grundschulpädagogik im Diskurs, Wiesbaden, S. 276-281.

Niesen, H. (2018): The use of teacher trainees’ own and peer videos for the introduction of multilingual-sensitive teaching approaches in pre-service teacher training classes. In J. Buendgens-Kosten / D. Elsner (Hrsg.), „Playful plurilingualism?  Exploring language(s) with the multilingual serious game MElang-E“. In D. Elsner & J. Buendgens-Kosten (Hrsg.), CALL in multilingual settings. Clevedon: Multilingual Matters. 

Niesen, H. (2017): The development of multilingual EFL teachers‘ professional vision  and practical teaching capabilities in video-based surroundings – do language learning biographies have an impact? Orbis Scholae, 63-84.

Niesen, H. (erscheint): Inklusion im Englischunterricht – zur videogestützten Entwicklung mehrsprachigkeitssensitiver professioneller Wahrnehmungs- und Handlungskompetenz angehender Englischlehrkräfte. In Müller, K. / Müller, U. B. / Kleinbub, I. (Hrsg.), Individuelles und gemeinsames Lernen. Forschungsbeiträge zu einer strukturierten Unterrichtsgestaltung bei heterogenen Lernvoraussetzungen. Weinheim und Basel: Beltz. 

Niesen, H. (eingereicht): Förderung mehrsprachigkeitssensibler professioneller Handlungskompetenz angehender Englischlehrkräfte. Zeitschrift für Interkulturellen Fremdsprachenunterricht. 

Pauly, A. / Lühken, A. (2018): Energiekonzepte angehender Chemielehrkräfte. In Maurer, C.(Hrsg.): Qualitätsvoller Chemie- und Physikunterricht – Normative und empirische Dimensionen. GDCP-Jahrestagung in Regensburg 2017. Universität Regensburg, S.741-744

Peuser, M. / Korneck, F. / Krüger, M. / Szogs, M. (2017): Veränderung von Selbstwirksamkeitserwartungen durch Microteaching. In C. Maurer (Hrsg.): Implementation fachdidaktischer Innovation im Spiegel von Forschung und Praxis. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Jahrestagung in Zürich 2016. Universität Regensburg, S. 780-783. 

Zerlik J. & Vogel R. (2017). Mathematikdidaktische Blended-Learning-Seminare für Grundschullehramtsstudierende. In Institut für Mathematik der Universität Potsdam (Hrsg.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2017, (S. 1093-1096). Münster: WTM-Verlag.Bi


2016

Appel, J. (2016): Zusammenhänge zwischen Aufgaben und Schülerbeteiligungsverhalten im Unterrichtsprozess - Ergebnisse einer Videostudie. In S. Keller & C. Reintjes (Hrsg.): Aufgaben als Schlüssel zur Kompetenz. Didaktische Herausforderungen, wissenschaftliche Zugänge und empirische Befunde. Münster und New York: Waxmann, S. 261-272.

Appel, J. / Rauin, U. (2016): Quantitative Analyseverfahren in der videobasierten Unterrichtsforschung. In U. Rauin, M. Herrle & T. Engartner (Hrsg.): Videoanalysen in der Unterrichtsforschung. Methodische Vorgehensweisen und Anwendungsbeispiele. Weinheim: Beltz Juventa, S. 130-153.

Bombardelli, O. / Grammes, T. / Jehle, M. (2016): „Eine Schule – am Ende der Völkerwanderung“. Anfänge der „Gastarbeiter“pädagogik im Bildungsfernsehen (1972). In T. Goll, M. Oberle & S. Rappenglück (Hrsg.): Herausforderung Migration: Perspektiven der politischen Bildung. Schwalbach/Ts.: Wochenschau Verlag, S. 69-75.

Breitenbach, S. / Appel, J. (2016): Vergleich von Software-Paketen zur Analyse audiovisueller Daten. In U. Rauin, M. Herrle & T. Engartner (Hrsg.): Videoanalysen in der Unterrichtsforschung. Methodische Vorgehensweisen und Anwendungsbeispiele. Weinheim: Beltz Juventa, S. 154-172.

Burger, D. / Krisanthan, B. / Kanwischer, D. / Engartner, T. (2016): Der Crowd auf der Spur. Informatik und Gesellschaft in fachübergreifender Perspektive. In MNU Journal, 69, 4, S. 248-254. 

Dorsch, C. / Grünberg, N. / Wolff, O. / Kanwischer, D. (2016): Mündigkeit und Lehrerbildung in fächer- und phasenübergreifender Perspektive. Eine curriculare Fallanalyse der Fächer Erdkunde, Geschichte und Politik/Wirtschaft. In A. Budke & M. Kuckuck (Hrsg.): Politische Bildung im Geographieunterricht. Stuttgart: Franz-Steiner Verlag, S. 177-186.

Engartner, T. (2016): Ökonomische Grundbildung, in: C. Löffler / J. Korfkamp (Hrsg.): Handbuch zur Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener, Münster: utb, S. 436-445

Engartner, T. / Krisanthan, B. (2016): Lobbyismus an Schulen. Wie privatwirtschaftliche Initiativen die „Öffnung von Schule“ (aus)nutzen. In Jahrbuch für Pädagogik 2015, Frankfurt a. M.: Peter Lang Verlag, S. 197-210

Engartner, T. (2016): Beutelsbach an der Hochschule?! Sozialwissenschaftlicher Pluralismus statt ökonomischem Monismus. In S. Frech & D. Richter (Hrsg.): Der Beutelsbacher Konsens. Bedeutung, Wirkung, Kontroversen, Schwalbach/Ts.: Wochenschau Verlag, S. 162-178.

Engartner, T. / Krisanthan, B. (2016): Basic Economic Education – Identification, Analysis and Assessment of Needs. In International Journal of Pluralism and Economics Education, 7, 4, S. 340-359.

Grünberg, N. / Dorsch, C. (2016): Smarte Schüler/innen in der Smart City? Zur Bedeutung und Adaption eines Zukunftskonzepts in Schulbüchern. In GW-Unterricht 142/143 (2-3), S. 28-39.

Herrle, M. (2016): Momente im Ereignisstrom. Umgang mit Simultaneität als Herausforderung für die Organisation und Rekonstruktion von Interaktionen. In G. Burkart & N. Meyer (Hrsg.): „Die Welt anhalten“: Von Bildern, Fotografien und Wissenschaft. Weinheim: Beltz Juventa, S. 326-353.

Herrle, M. / Breitenbach, S. (2016): Planung, Durchführung und Nachbereitung videogestützter Beobachtungen im Unterricht. In U. Rauin, M. Herrle & T. Engartner (Hrsg.): Videoanalysen in der Unterrichtsforschung. Methodische Vorgehensweisen und Anwendungsbeispiele. Weinheim: Beltz Juventa, S. 30-49.

Herrle, M. / Dinkelaker, J. (2016): Qualitative Analyseverfahren in der videobasierten Unterrichtsforschung. In U. Rauin, M. Herrle & T. Engartner (Hrsg.): Videoanalysen in der Unterrichtsforschung. Methodische Vorgehensweisen und Anwendungsbeispiele. Weinheim: Beltz Juventa, S. 76-129.

Herrle, M / Rauin, U. / Engartner, T. (2016): Videos als Ressourcen zur Generierung von Wissen über Unterrichtsrealität(en). In U. Rauin, M. Herrle & T. Engartner (Hrsg.): Videoanalysen in der Unterrichtsforschung. Methodische Vorgehensweisen und Anwendungsbeispiele. Weinheim: Beltz Juventa, S. 8-28.

Jehle, M. (2016): Pädagogische Kamera? Pädagogische Perspektiven im Verhältnis von ‚Handlungen des Zeigens‘ und ‚gezeigter Handlung‘ in historischen Videoaufzeichnungen von Unterricht. In F. Schmidt, M. Schulz & G. Graßhoff (Hrsg.): Pädagogische Blicke. Weinheim, Basel: Beltz Juventa, S. 207-225.

Jehle, M. (2016): Repräsentationen des Historischen. Unterrichtsaufzeichnungen aus der DDR und der Bundesrepublik. In S. Trültzsch-Wijnen, A. Barberi & T. Ballhausen (Hrsg.): Geschichte(n), Repräsentationen, Fiktionen. Medienarchive als Gedächtnis- und Erinnerungsorte. Köln: Herbert von Halem Verlag, S. 163-175.

Krüger, M. / Korneck, F. / Oettinghaus, L. / Kunter, M. (2016): Perspektiven auf Unterrichtsqualität in Unterrichtsminiaturen. In C. Maurer (Hrsg.): Authentizität und Lernen - das Fach in der Fachdidaktik. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Jahrestagung in Berlin 2015, S. 155. Universität Regensburg.

Niesen, H. (2016). The development of multilingual EFL teachers‘ professional vision and practical teaching capabilities in video-based surroundings – do language learning biographies have an impact? Orbis Scholae (3) 2017.

Rauin, U. / Herrle, M. / Engartner, T. (2016): Videoanalysen in der Unterrichtsforschung. Methodische Vorgehensweisen und Anwendungsbeispiele. Weinheim: Beltz Juventa.

Szogs, M. / Korneck, F. / Krüger, M. / Oettinghaus, L. / Kunter, M. (2016): Kognitive Aktivierung in standardisierten Unterrichtsminiaturen. In C. Maurer (Hrsg.): Authentizität und Lernen - das Fach in der Fachdidaktik. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Jahrestagung in Berlin 2015, S. 605. Universität Regensburg.

Wehner, F. / Weber, N. (erscheint 2018). Erfassung der Reflexionskompetenz bei Lehramtsstudierenden anhand von Fallvignetten. In S. Miller et al. (Hrsg.): Profession und Disziplin, Jahresband der Kommission Grundschulforschung der DGfE 22.

Wrede, J. / Gerhard, M. (2016): Mehr Zeit zum Experimentieren - Ein Vorschlag zur Konzeption einer Unterrichtseinheit „Enzymatik“ in der Oberstufe mittels des ICM, Biologie Lehren und Lernen - Zeitschrift für Didaktik der Biologie, Bd. 20, Nr. 1: 82-91.

Zerlik, J. (2016). Struktur-Lege-Technik als empirisches Instrument in der mathematikdidaktischen Professionsforschung. In Institut für Mathematik und Informatik der Pädagogischen Hochschule Heidelberg (Hrsg.): Beiträge zum Mathematikunterricht 2016. Münster: WTM-Verlag, S. 1085-1088.


2015

Engartner, T. / Siewert, M. B. / Meßner, M. T. / Borchert, C. (2015): Politische Partizipation ‚spielend‘ fördern? Charakteristika von Planspielen als didaktisch-methodische Arrangements handlungsorientierten Lernens. In: Zeitschrift für Politikwissenschaft, 25. Jg., Heft 2, S. 187-215.