Klinische Entomologie

Die Abteilung klinische Entomologie widmet sich der Erforschung und Lehre vektorbiologischer und sozialökonomischer Aspekte von Stechmücken-übertragenen Krankheiten wie Denguefieber, Zikainfektion, West-Nilfieber und Malaria.

Ein besonderes Augenmerk der Forschung liegt auf den Anpassungsreaktionen der Stechmücken an die Klimaerwärmung.

Ein verbessertes vektorbiologisches und sozialökonomisches Verständnis von Stechmücken und ihrer Interaktion mit Pathogenen, Wirten und der Umwelt dient der verbesserten Risikoeinschätzung von Stechmücken-übertragenen Krankheiten im geographischen Raum, der Entwicklung von integrativen Präventions- und Kontrollmaßnahmen und kann optimalerweise zur Eliminierung von Stechmücken-übertragenen Krankheiten beitragen.

Projekte:

Vector biology of Aedes albopictus and eco-bio-social drivers for effective prevention & control in cooler ecoregions

finanziert durch BMBF, Research Group Funding Programme "Nationales Forschungsnetz zoonotische Infektionskrankheiten, Gemeinsames Projekt der Goehte Universität und dem Nepal Health Research Council

https://www.gesundheitsforschung-bmbf.de/de/nationales-forschungsnetz-zoonotische-infektionskrankheiten-6820.php

https://www.zoonosen.net/forschungsnetz/verbuende-nachwuchsgruppen/aeco