COVID-19-Pandemie - Informationen zu Prüfungen & Lehre am Fachbereich Evangelische Theologie

2020 campus leer

Angesichts der gegenwärtigen COVID-19-Pandemie ergeben sich auch für den Fachbereich Evangelische Theologie einige Einschränkungen. 

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zur Lehre & Prüfungen unter den Bedingungen der anhaltenden COVID-19-Pandemie.

Beratungsangebote (Sprechstunden, Studienberatung etc.) finden bis auf weiteres grundsätzlich nur noch digital oder telefonisch statt. Bitte wenden Sie sich über die entsprechenden Wege an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Wir bemühen uns, Sie auf dieser Seite stets mit aktuellen Informationen zu versorgen. Viele Entscheidungen werden aber auf Ebene der Universität getroffen. Verfolgen Sie daher bitte auch aufmerksam die zentralen Informationsseiten der Goethe-Universität und Ihrer jeweiligen Prüfungsämter. Als Fachbereich informieren wir außerdem über unsere Facebook-Seite.


Informationen zur Lehre (Wintersemester 2020/21)

Auch das Wintersemester 2020/2021 noch nicht komplett im regulären Betrieb stattfinden. Bitte beachten Sie daher zu den im Vorlesungsverzeichnis aufgeführten Lehrveranstaltungen folgende Hinweise:

  1. Alle im Vorlesungsverzeichnis aufgeführten Veranstaltungen finden statt - ob online oder in (Teil-)Präsenz wird ggf. noch kurzfristig entschieden werden (müssen).
  2. Für alle Veranstaltungen des Fachbereichs besteht eine Anmelde- bzw. Einschreibe-Pflicht. Die Anmeldung ist i.d.R. über OLAT-Kurse (olat.server.uni-frankfurt.de) möglich, teilweise finden Sie bei den jeweiligen Veranstaltungen hier im Vorlesungsverzeichnis aber auch andere Einschreibe-Optionen (s. jeweils unter "Voraussetzungen"). Die Anmeldung zu Lehrveranstaltung findet vom 01. bis 31. Oktober i.d.R. über OLAT statt.
  3. Im Studiengang Magister Theologiae sind im Wintersemester 2020/21 nur in einigen Lehrveranstaltungen (aktuell: alle Veranstaltungen im AT) Modulangaben eingetragen. Aufgrund des eingeschränkten Lehrangebots soll den Studierenden auf diese Weise eine größtmögliche Wahl- bzw. Anrechnungsfreiheit gegeben werden. Zudem folgen die Module im Magister Theologiae der theologischen Fächerlogik, und damit den Überschriften in LSF. Sollten sich dennoch Fragen ergeben, wenden Sie sich bitte an die jeweiligen Lehrenden und Dr. Michael Rydryck als Studienberater.

Prüfungen unter Pandemiebedingungen

Sonderfall Staatsexamen Lehramt Herbst 2020 - mdl. Prüfungen

Die Organisation der Staatsexamensprüfungen übernimmt die Hessische Lehrkräfte-Akademie. Bitte verfolgen Sie die aktuellen Informationen auf der Website der HLA und prüfen Sie regelmäßig Ihr E-Mail-Postfach.

Bitte beachten Sie: Angesichts steigender Infektionszahlen finden alle Examensprüfungen des Fachbereich in den größeren Räumen NG 1.701 oder IG 1.552 statt. Die Räume befinden sich in unmittelbarer Nähe der Räume, in denen Ihre Prüfung ursprünglich stattfinden sollten. Über die Raumänderung werden Sie auch noch einmal per E-Mail informiert. Bitte halten Sie bei der Prüfung die ausgefüllten Dokumente bereit, die Sie von der HLA erhalten haben und übergeben Sie diese an die Prüfenden.

Vor Ort gelten folgende Verhaltensregeln:

  • Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckungen in den Gebäuden der Goethe-Universität in den Verkehrsbereichen (dazu gehören u.a. Flure, Treppenhäuser, Aufzüge, Sanitäranlagen) bis zur Einnahme eines festen Platzes im Prüfungsraum.
  • Abstand halten (mindestens 1,5 Meter)
  • Einhalten der Husten- und Nies-Etikette
  • Einhalten einer guten Händehygiene
  • Verzichten auf das Händeschütteln und engeren Körperkontakt
  • Es besteht das Risiko einer Kontaktinfektion! Daher beachten Sie bitte folgende Verhaltensweisen:
      • Vor und nach der Benutzung der Räumlichkeiten / Arbeitsplätze und Arbeitsmittel Hände waschen
      • Während des gesamten Aufenthaltes nicht ins Gesicht (Mund / Nase) fassen
      • Es dürfen keine Gegenstände zwischen Personen entgegengenommen und anschließend weitergereicht werden

Informationen zur Lehre (Sommersemester 2020)

Sose 20

Die Covid-19-Pandemie und die damit verbundenen Kontaktbeschränkungen bringen auch für die Lehre im Sommersemester 2020 an der Goethe-Universität einige Einschränkungen mit sich. Lehrveranstaltungen beginnen am 20. April 2020, finden allerdings bis mindestens Ende Mai ausschließlich virtuell statt.

Auch am Fachbereich Evangelische Theologie müssen wir das komplette Lehrprogramm für das Sommersemester umstrukturieren. Dabei wird es (wenige) Veranstaltungsausfälle geben, viele Veranstaltungen werden dagegen in veränderter Form (online, als Blockveranstaltung u.ä.) stattfinden. Aktuell arbeiten wir die Änderungen in das Vorlesungsverzeichnis ein. Das geändete Lehrprogramm steht ab 14. April vollständig im Online-Vorlesungsverzeichnis zur Verfügung.

Die gegenwärtige Situation stellt die Lehre im Sommersemester vor besondere Herausforderungen. Der Fachbereich bemüht sich, ein möglichst umfassendes Angebot aufrecht zu erhalten. Da es dennoch zwangsweise zu Einschränkungen (technische Kapazitätsgrenzen der elektronischen Lehre) kommen wird, möchten wir Sie darum bitten, sich im kommenden Semesters möglichst auf die Belegung von Pflichtveranstaltungen zu konzentrieren.

Aus gegebenem Anlass haben wir für alle Veranstaltungen des Fachbereichs eine Anmelde- bzw. Einschreibe-Pflicht eingeführt. Die Anmeldung ist i.d.R. über OLAT-Kurse (olat.server.uni-frankfurt.de) möglich.

Wenn Sie an einer Veranstaltung teilnehmen möchten, überprüfen Sie bitte zunächst, ob für diese Veranstaltung bereits ein OLAT-Kurs eingerichtet ist und schreiben sich dort bis spätestens 17.04. ein. Falls es keinen OLAT-Kurs gibt, melden Sie sich bitte auf dem Weg an, der im elektronischen Vorlesungsverzeichnis zur jeweiligen Veranstaltung vermerkt ist (z.B. per E-Mail oder über eine andere Lernplattform).

Hinweis für Erstsemester-Studierende: Derzeit kommt es bei der Ausgabe neuer HRZ-Accounts zu Verzögerungen. Diesen benötigen Sie, um auf die elektronischen Ressourcen der Universität (z.B. OLAT) zuzugreifen. Wenn Sie auch am 17.04. noch über keinen Zugang verfügen, wenden Sie sich bitte direkt per Mail an die jeweiligen Lehrenden. Wir gehen davon aus, dass ein Zugriff zeitnah möglich sein wird.