Gamification im Unterricht


TRAININGSINHALTE

Schritte zählen, Bonuspunkte und die heiß geliebten Meilen sammeln - all diese spielerischen Elemente begleiten uns recht unauffällig im Alltag. Doch der Alltags-Spaß kann auch in Lernkontexten einen Nutzen mit sich bringen.

Der Workshop zum Thema setzt sich mit den theoretischen Grundlagen und Methoden der Gamification auseinander. Durch die Online-Plattform Vigor erhalten Sie wichtige Materialien zu verschiedenen Beispielen und möglichen Gamification-Elementen für die Lehre.

Anhand der kennengelernten Beispiele und Theorien werden Sie eigene Anwendungskontexte aus dem Schulunterricht zusammentragen. Diese sollen nach einem Austauschforum selbstständig konkretisiert und ausgearbeitet werden. Zu Ihren eigenen Konzepten erhalten Sie schließlich individuelles Feedback durch die Trainerin.


TERMINE UND ORT

Termine & Uhrzeit

11.05.2020: 14:00 – 15:00 Uhr: Videokonferenz über Vidyo, Einführung in die selbstständige Arbeit auf VIGOR

Online-Phase: 18.05.2020, 13:00 – 14:00 Uhr: Austauschforum auf Vigor

Online-Phase: 25.05.2020: Abgabe der eigenen Lehrkonzepte

Themenfeld A - Digital und Kreativ - halbtägig

 

 


WEITERE INFORMATIONEN

Seminarleitung Natalie Kiesler (Wissenschaftliche Mitarbeiterin der ABL, sie hat
Anglophone Studies (B.A.) und Linguistics & Web Technology (M.A.) in Marburg studiert und ist seitdem in verschiedenen Projekten zu digitalen Medien in der Lehre tätig)
  Die Teilnehmerzahl ist auf 8 Personen pro Workshop begrenzt.






Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme an den PRO-L Workshops ist kostenlos und freiwillig; es ist jedoch nur eine einmalige Teilnahme pro Workshopthema möglich. Eine Anmeldung zu mehreren Workshops, die gleichzeitig stattfinden, ist nicht möglich.

• 

Die Workshops sind ausschließlich an immatrikulierte Lehramtsstudierende der Goethe-Universität gerichtet. An- und Abmeldungen sind nur über die E-Mail-Adresse der Goethe-Universität (...@stud.uni-frankfurt.de) möglich.

Abmeldungen sind bis spätestens fünf Tage vor dem Workshop möglich. Dies bedeutet beispielsweise, dass, wenn der Workshop am Freitag stattfindet, Sie sich noch bis inklusive Sonntag vom Workshop abmelden können. Die Abmeldung verläuft über den Link, den Sie in der Anmeldebestätigung per Mail von uns erhalten.

Es ist bei allen Workshops die Anwesenheit über die gesamte Trainingszeit erforderlich. Die Workshops beginnen jeweils sine tempore (s.t. = pünktlich zur angegebenen Uhrzeit). Plätze von ZuspätkommerInnen werden an Studierende auf der Warteliste vergeben.

Sollten Sie unentschuldigt am Training fehlen bzw. sich zu spät abmelden, behalten wir uns vor, Sie von zukünftigen PRO-L Trainings auszuschließen. Bei Krankheit ist bis spätestens eine Woche nach dem ausgefallenen Workshop-Termin per Mail ein Attest vorzuweisen.

Zum abschließenden Erhalt der Teilnahmebescheinigung ist die Bearbeitung einer Reflexion über die E-Learning Plattform Vigor notwendig.

 

Anmeldung

Eine Anmeldung ist nur noch über die folgende Anmeldemaske möglich: