Sonderregelungen aufgrund der aktuellen Lage (COVID19) für Masterstudiengänge zur Bewerbung für das Wintersemester 2020/21

Folgende Regelungen gelten aufgrund der aktuellen Lage für die Bewerbung und Einschreibung für Masterstudiengänge: 

Bewerbungs-fristen

  • Bewerbungsfristen zulassungsbeschränkte Masterstudiengänge

Für folgende zulassungsbeschränkte Masterstudiengängen wurde die Bewerbungsfrist zum Wintersemester 2020/21 verlängert:

Für alle anderen (hier nicht genannten) Studiengänge gelten die bestehenden Bewerbungsfristen.

Vorläufige Zulassung


- Anzahl der nachzuweisenden CP






- Nachreichen des Bachelorzeugnisses

  • Bei zulassungsfreien Masterstudiengängen:
    Die Grenze zum Übergang in den Master von 80% der vorliegenden Bachelorleistungen wird auf 60 % herabgesetzt.

  • Bei zulassungsbeschränkten Masterstudiengängen:
    Die Grenze zum Übergang in den Master von 80% der vorliegenden Bachelorleistungen wird auf 70 % herabgesetzt.

  • Nachreichen des Bachelorzeugnisses
    Wurde die Masterzulassung ohne das Vorliegen eines Bachelorzeugnisses ausgesprochen, muss gem. § 9 Abs. 12 RO-GU das Zeugnis zum Ende des ersten Semesters vorgelegt werden.

    Aufgrund der besonderen Gegebenheiten gilt folgendes:
    - Für diejenigen, die zum SoSe 2020 zugelassen wurden und das Zeugnis zum Ende des SoSe 2020 vorlegen müssen, wurde die Frist um ein Semester auf das Ende des WS 20/21 verschoben.
    - Für diejenigen, die zum WS 2020/21 zugelassen werden und das Zeugnis zum Ende des WS 2020 vorlegen müssen, wird die Frist ebenfalls um ein Semester auf das Ende des SoSe 2021 verschoben. 

    Im begründeten Ausnahmefall kann diese Frist für diese Gruppe auf Antrag um zwei Semester verlängert werden.

einzureichende Bewerbungs-unterlagen

  • Beglaubigung der Unterlagen
    Bewerber*innen mit ausländischem Studienabschluss müssen innerhalb der Bewerbungsfrist Ihre Bewerbungsunterlagen (Bachelorzeugnis, Transcript of Records, Sprachnachweise) in amtlich beglaubigter Kopie einreichen. Wer aufgrund der aktuellen Lage die amtlich beglaubigten Kopien nur hochladen und nicht per Post einreichen kann, muss diese im Falle einer Zulassung spätestens zur Immatrikulation in Papierform vorlegen. 

    Notare können ebenfalls Beglaubigungen vornehmen. Weitere Informationen zur Beglaubigungen finden Sie hier.

  • Nachweis der ausreichenden Deutschkenntnissen:
    Der Nachweis von ausreichenden Deutschkenntnissen (i.d.R. DSH-2 oder äquivalenter Nachweis) muss spätestens zum Ende der Bewerbungsfrist vorliegen und kann nicht nachgereicht werden.

  • Nachreichen von Fremdsprachkenntnissen:
    Aufgrund der weltweiten Pandemie und deshalb geschlossener Behörden bzw. Testcenter können insbesondere ausländische Studienbewerber*innen verschiedene notwendige Bewerbungsvoraussetzungen (z.B.. TOEFL, IELTS, etc.) nicht erfüllen. TOEFL iBT Special Home Edition wird akzeptiert.

    Bitte erkundigen Sie sich bei den jeweiligen Studiengangsleitungen des Masterstudiengangs, ob und wenn ja wie entsprechende Unterlagen (z.B. TOEFL, IELTS, o.ä.) nachgereicht werden können.

    Für folgende Masterstudiengänge können keine der oben genannten Nachweise nachgereicht werden, sie müssen spätestens bis Ende der (ggf. verlängerten) Bewerbungsfrist vorliegen:
  • Betriebswirtschaftslehre
  • International Economics and Economic Policy
  • International Management
  • Money and Finance

  • APS (Bewerber*innen aus der Volksrepublik China und Vietnam)
    Das APS-Zertifikat muss im Original bei der Bewerbung mit eingereicht werden.

Sprechstunden und Nachreichung von sonstigen Unterlagen (nicht zur Bewerbung)

Bis auf weiteres fallen unsere persönlichen Sprechstunden aus - es können auch keine Einzeltermine vereinbart werden. Bitte wenden Sie sich per Email an ssc-master@uni-frankfurt.de.
Sobald wir wieder Sprechstunden anbieten können, geben wir das hier bekannt.

Falls Sie noch Unterlagen zur Einschreibung oder Nachreichungen (Bachelorzeugnisse, Auflagen-Erfüllung, etc.) einreichen müssen, tun Sie dies bitte als Scan per Email an ssc-master@uni-frankfurt.de ein.


Sollte es aufgrund der aktuellen Lage kurzfristig Änderungen geben, werden wir diese umgehend auf dieser Seite veröffentlichen.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und viel Kraft für die kommende Zeit. Passen Sie auf sich auf!