Semesterzählung / BAföG

Bitte beachten Sie, dass eine entsprechende Regelung der Landesregierung für das Wintersemester 2020/21 noch nicht bekannt ist.

Für alle Studierende in Hessen, deren BAföG-Förderungshöchstdauer im März 2020 oder später endet und die im Sommersemester 2020 (mindestens im 1. Fachsemester) eingeschrieben sind, verlängert sich die Förderungshöchstdauer um ein Fachsemester. Zu den Informationen des Studentenwerks geht es hier.

Die Landesregierung hat für diesen Zweck für alle im Sommersemester 2020 an hessischen Hochschulen immatrikulierten Studierenden die Regelstudienzeit um ein Semester verlängern, damit Studierenden durch die wegen der Corona-Pandemie nötigen Beschränkungen keine Nachteile beim BAföG entstehen. Die Regelung gilt auch für Studierende, die ein Urlaubssemester beantragt haben. Zu der Verordnung des HMWKs geht es hier. Eine entsprechende Bescheinigung auf dem Stammdatenblatt kann über das Portal https://goethe-campus.uni-frankfurt.de/ ausgedruckt werden.

Für das Thema der Fachsemesterzählung ist es wichtig, folgende Punkte zu unterscheiden:

  1. die absolvierten Fachsemester,
  2. die absolvierten Hochschulsemester,
  3. die Regelstudienzeit des Studiengangs,
  4. die individuelle Regelstudienzeit eines/r Studierenden, der/die im SoSe 2020 eingeschrieben ist/war und
  5. die Zählung bei Fristen für Studienabschnitte.

Die Fach- und Hochschulsemesterzählung (1. und 2.) sind von den Regelungen, die für das Ausnahmesemester getroffen wurden, nicht berührt und laufen normal weiter. Die (allgemeine) Regelstudienzeit (3.) eines Studiengangs bleibt weiterhin gleich. Die individuelle Regelstudienzeit (4.) des/der Studierenden, der/die im SoSe 2020 eingeschrieben ist erhöht sich um ein Semester. Das gilt auch für Studierende, die ein Urlaubssemester beantragt haben.

D.h., wenn jemand den Bachelorstudiengang XY im 4. Fachsemester im SoSe 2020 studiert, hat er oder sie weiterhin 4 Fachsemester und kommt im Wintersemester 2020/21 in das 5. Fachsemester. Der Studiengang an sich hat auch weiterhin eine Regelstudienzeit von 6 Semestern. Allerdings hat der/die Beispielstudierende eine individuelle Regelstudienzeit von 7 Semestern. Ein Abschluss im 7. Semester ist dann also innerhalb der Regelstudienzeit. Diese Regelung des Bundes mit der Konkretisierung durch die Landesverordnung wurde in erster Linie für das BAföG gemacht und wird von den Studierendenwerken automatisch angewendet (vgl. Semesterzählung).

Bei Studiengängen, bei denen bestimmte Studienabschnitte oder der Abschluss an gewisse Fachsemesterfristen gebunden ist, wird das SoSe 2020 automatisch von den Prüfungsämtern nicht mitgezählt. Diese Regelung ist eine von vielen Änderungen der Rahmenordnung für gestufte und modularisierte Studiengänge der Goethe-Universität, damit den Studierenden durch das SoSe 2020 keine prüfungsrechtlichen Nachteile entstehen (vgl. Studienabschnitte).


Diese Seite weiterempfehlen