ReMento

Teilprojekt ReMento

Reverse Mentoring als Methode zur Förderung der professionellen Kompetenz von (angehenden) Lehrkräften bzgl. des Einsatzes digitaler Medien im Unterricht (ReMento)

Was ist das Ziel des Projekts?

Im Projekt ReMento untersuchen wir, wie Kompetenzen von angehenden und erfahrenen Lehrkräften im Bereich digitaler Medien im Unterricht gestärkt werden können. Im Rahmen des Projekts wird ein Seminar für Lehramtsstudierende durchgeführt, das mit einer Fortbildung für Lehrkräfte verknüpft wird. Dabei soll die didaktische Methode des „Reverse Mentoring“ entwickelt, erprobt und evaluiert werden. Bei Reverse Mentoring werden die traditionellen Mentoringstrukturen umgedreht: Lehramtsstudierende, von denen wir ausgehen, dass sie mit digitalen Medien vertrauter umgehen, geben ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit digitalen Medien an erfahrene Lehrkräfte weiter. Lehrkräfte wiederum teilen ihre Unterrichtserfahrung mit den unterrichtspraktisch und fachdidaktisch weniger erfahrenen Studierenden.

Einladung zur Fortbildung „Unterrichten und individualisieren mit digitalen Medien“

Im Rahmen des Projekts ReMento findet im März 2022 eine zweitägige Fortbildung für Lehrkräfte aller Klassenstufen und Fächer zum innovativen Einsatz digitaler Medien im Unterricht statt.

Was kommt in der Fortbildung auf Sie zu?

Im Rahmen der Fortbildung arbeiten Sie an zwei Blocktagen mit einer/einem Lehramtsstudierenden Ihrer Schulform nach der Methode des Reverse Mentoring zusammen. In individueller Betreuung geben die Lehramtsstudierenden ihr im Seminar erarbeitetes Wissen zum Einsatz digitaler Medien an Sie weiter und entwickeln gemeinsam mit Ihnen Ideen zur praktischen Umsetzung im Unterricht. Um mehr über Ihre Perspektive und die Gelingensbedingungen des Projekts zu erfahren, möchten wir Sie zu zwei Zeitpunkten während der Fortbildung mittels Fragebögen befragen.

Wann und wo findet die Fortbildung statt?

Die Fortbildung findet online per Videokonferenz statt. Sie können zwischen zwei Terminen wählen:

  • 07. März & 10. März 2022 (09 – 17 Uhr)

oder

  • 08. März & 11. März 2022 (09 – 17 Uhr)

Welche Vorteile hat eine Teilnahme für Sie?

In individueller Zusammenarbeit mit einer/einem Lehramtsstudierenden lernen Sie Möglichkeiten eines innovativen Einsatzes digitaler Medien im Unterricht kennen, die Sie für Ihre eigene Unterrichtspraxis nutzen können. Die Teilnahme an der Fortbildung ist für Sie kostenlos. Die Fortbildung ist durch die Hessische Lehrkräfteakademie akkreditiert und Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung als Nachweis für Ihre Weiterbildungsaktivitäten. Zudem leisten Sie mit Ihrer Teilnahme einen wertvollen Beitrag zur Erforschung von Lernprozessen bei Lehramtsstudierenden und Lehrkräften.

Hier geht’s zum Flyer!

Haben Sie noch Fragen? Dann kontaktieren Sie uns!

Kontakt und Anmeldung:

Victoria Kramer (kramer@psych.uni-frankfurt.de; Tel.: 069-24708-884)

Literaturangaben


Leitung

 
Prof'in Dr. Mareike Kunter
 
DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
Fachbereich 05 - Psychologie und Sportwissenschaften
 Kontakt  
 Telefon 069 / 24708-350
 E-Mail  kunter@dipf.de
 Website GU   
 Website DIPF   

 
Dr. Charlotte Dignath
 

DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation

 Kontakt  
 Telefon 069 / 24708-438
 E-Mail dignath@dipf.de
 Website  

 
Dr. Franziska Baier-Mosch
 

Fachbereich 05 - Psychologie und Sportwissenschaften

assoziiert am DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation

 Kontakt  
 Telefon 069 / 24708-227
 E-Mail baier@psych.uni-frankfurt.de
 Website  

Mitarbeiter*innen

   
Victoria Kramer
 

Fachbereich 05 - Psychologie und Sportwissenschaften

assoziiert am DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation

 Kontakt  
 Telefon 069 / 24708-884
 E-Mail kramer@psych.uni-frankfurt.de
 Website