Studierende / Risikogruppe

Studierenden, die nach RKI-Standards zu einer Risikogruppe zählen (vgl. Risikogruppen lt. RKI) oder solche, die mit Personen aus einer Risikogruppe im selben Haushalt leben, können Möglichkeiten gegeben werden, am Lehr- und Prüfungsbetrieb von zuhause aus teilzunehmen, etwa durch den großzügigen Einsatz von Äquivalenzleistungen. Damit besteht kein Anspruch auf Äquivalenzleistungen, allerdings haben Studierende Anspruch auf eine pflichtgemäße Prüfung, ob Äquivalenzleistungen angeboten werden können. Die Vorlage eines ärztlichen Attestes kann eingefordert werden. Die Fachbereiche sind gebeten, unbürokratisch zu verfahren.


Diese Seite weiterempfehlen