Ausgewählte Publkationen

Noll, J., Schnell, S., Gould, R. & Makar, K. (eingereicht). New ways of interacting with data, context and chance in statistical modeling processes. Eingereichtes Special Issue.

Schnell, S. (eingereicht). „Ich seh‘ da eigentlich etwas ganz anderes“ - Professionelle Wahrnehmung von Lehrkräften erfassen und entwickeln. Eingereichtes Manuskript.

Lünne, S. & Schnell, S (eingereicht). Fortbildungsmotive fachfremd Mathematik unterrichtender Lehrkräfte. Eingereichtes Manuskript.

Lünne, S., Schnell, S. & Biehler, R. (2020). FFUNT@OWL – Zwischen Fach, Didaktik und Schule. Ein Konzept zur Qualifizierung fachfremd Mathematik-unterrichtender Lehrkräfte der Sekundarstufe I. In R. Porsch & B. Rösken-Winter, Professionelles Handeln im fachfremd erteilten Mathematikunterricht (S. 141-167).  Wiesbaden: Springer Spektrum.

Schnell, S. & Frischemeier, D. (2019). Primary school students reasoning about and with the median when comparing distributions. Eleventh Congress of the European Society for Research in Mathematics Education (CERME11), Utrecht: Utrecht University.

Schnell, S. (2019). …weil es halt nicht sicher ist. Argumentieren mit Wahrscheinlichkeiten. Mathematik lehren, 213, 26-31.

Schnell, S. (2018). Integrating theoretical and empirical considerations - Young students' understanding of the empirical law of large numbers. In M. A. Sorto, A. White, & L. Guyot (Hrsg.), Looking back, looking forward. Proceedings of the Tenth International Conference on Teaching Statistics (ICOTS10, July, 2018), Kyoto, Japan. Voorburg, The Netherlands: International Statistical Institute. https://iase-web.org/icots/10/proceedings/pdfs/ICOTS10_6E2.pdf.

Schnell S. & Eichler A. (2018). Zufall, Daten und Wahrscheinlichkeit – Aktuelle empirische Studien zur Didaktik der Stochastik. In Fachgruppe Didaktik der Mathematik der Universität Paderborn (Hrsg.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2018 (S. 115 - 116). Münster: WTM-Verlag.

Schnell, S. (2018). Qualifizierung fachfremd unterrichtender Lehrkräfte zur Stochastik. In Fachgruppe Didaktik der Mathematik der Universität Paderborn (Hrsg.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2018 (S. 1623 - 1626). Münster: WTM-Verlag.

Schnell, S. & Prediger, S. (2017). Mathematics Enrichment for All – Noticing and enhancing mathematical potentials of underprivileged students as an issue of equity. Eurasia Journal of Mathematics Science and Technology Education, 13(1), 143-165.

Rösike, K. & Schnell, S. (2017). Do math! – Lehrkräfte professionalisieren für das Erkennen und Fördern von Potenzialen. In J. Leuders, M. Lehn, T. Leuders. S. Ruwisch & S. Prediger (Hrsg.), Mit Heterogenität im Mathematikunterricht umgehen lernen – Konzepte und Perspektiven für eine zentrale Anforderung an die Lehrerbildung (S. 223-233). Wiesbaden: Springer Spektrum.

Büscher, C. & Schnell, S. (2017). Students‘ emergent modelling of statistical measures – a case study. Statistics Education Research Journal,16(2), 144-162.

Meyer, M. & Schnell, S. (2017). Beurteilung von Argumenten durch Lehrkräfte – Individuelle Bewertungskriterien und strukturelle Überlegungen. In U. Kortenkamp & A. Kuzle (Hrsg.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2017 (S. 661-664). Münster: WTM-Verlag.

Schnell, S. & Büscher, C. (2016). Individual concepts of students comparing distributions. In K. Krainer, N. Vondrova (Hrsg.), Proceedings of the Ninth Congress of the European Society for Research in Mathematics Education (S. 754-760), Feb 2015, Prague, Czech Republic.

Schnell, S. (2016). Teachers noticing students’ potentials while analyzing video clips. Paper präsentiert bei ICME-13, Hamburg.

Prediger, S., Schnell, S. & Rösike, K.-A. (2016). Design Research with a focus on content-specific professionalization processes: The case of noticing students’ potentials. In S. Zehetmeier, B. Rösken-Winter, D. Potari, & M. Ribeiro (Hrsg.), Proceedings of the Third ERME Topic Conference on Mathematics Teaching, Resources and Teacher Professional Development (S. 96-105). Berlin: Humboldt-Universität zu Berlin / HAL.

Meyer, M. & Schnell, S. (2016). Was ist ein „gutes“ Argument?
- Bewertung von Schülerargumenten durch Lehrkräfte
. In Institut für Mathematik und Informatik der Pädagogischen Hochschule Heidelberg (Hrsg.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2016 (S. 667-670). Münster: WTM-Verlag.

Meyer, A., Schnell, S. & Prediger, S. (2015). Dem Dissertationsprojekt Gehör verschaffen - Publizieren in Zeitschriften für Forschung und Unterrichtspraxis. In K. Sommer, J. Lorke & C. Mattiesson (Hrsg.), Publizieren in Zeitschriften für Forschung und Unterrichtspraxis – Ein Element der Wissenschaftskommunikation in den Fachdidaktiken und Bildungswissenschaften (S. 22-41). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Laakmann, H. & Schnell, S. (2015) (Hrsg.). Mit Zufall durch die Schule – Wahrscheinlichkeit. Praxis der Mathematik in der Schule, 66. 

Ohmann, B. & Schnell, S. (2015). „Ein Mensch denkt schon ein bisschen komplexer als ein Würfel“ – Umgang mit Vermutungen in Klasse 7. Praxis der Mathematik in der Schule, 66, 26-30.

Schnell, S. (2015). Mathematische Stärken sehen und fördern. Wie Lehrpersonen mathematische Potenziale diagnostizieren. In F. Caluori, H. Linneweber-Lammerskitten & C. Streit (Hrsg.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2015 (S. 824-827). Münster: WTM-Verlag. 

Schnell, S. (2014). Muster und Variabilität erkunden – Konstruktionsprozesse kontextspezifischer Vorstellungen zum Phänomen Zufall. Wiesbaden: Springer Spektrum.

Schnell, S. (2014). Types Of Arguments When Dealing With Chance Experiments. In P. Liljedahl, C. Nicol, S. Oesterle D. & Allan (Hrsg.). (2014). Proceedings of the Joint Meeting of PME 38 and PME-NA 36 (Vol. 5) (S. 113-120). Vancouver, Canada: PME. 

Schnell, S. (2014). Coping With Patterns And Variability – Reconstructing Learning Pathways Towards Chance. In B. Ubuz et al. (Hrsg.), Proceedings of CERME 8 (S. 880-889). Antalya, February 2013.

Schnell, S. & Prediger, S. (2014). Multiple representations as tools for discovering patterns and variability – Insights into the dynamics of learning processes. In T. Wassong, D. Frischemeier, P. R. Fischer, R. Hochmuth & P. Bender (Hrsg.), Mit Werkzeugen Mathematik und Stochastik lernen – Using Tools for Learning Mathematics and Statistics (S. 179-192). Wiesbaden: Springer Spektrum.

Prediger, S. & Schnell, S. (2014). Investigating the dynamics of stochastic learning processes on a micro-level – A didactical research perspective, its methodological and theoretical framework and exemplary results for students approaching the empirical law of large numbers. In E. Chernoff & B. Sriraman (Hrsg.), Probabilistic Thinking: Presenting Plural Perspectives. Series Advances in Mathematics Education (S. 533-558). Heidelberg et al.: Springer.

Akinwunmi, K., Höveler, K. & Schnell, S. (2014). On the Importance of Subject Matter in Mathematics Education: A Conversation with Erich Christian Wittmann. EURASIA – Journal of Mathematics, Science & Technology Education, 10(4), 357-363.

Hußmann, S., Prediger, S. & Schnell, S. (2014). Spielen, Wetten, Voraussagen – Den Zufall einschätzen. T. Leuders, S. Prediger, B. Barzel & S. Hußmann (Hrsg.). Handreichungen zur Mathewerkstatt 7. Dortmund/Freiburg: Kosima.

Schnell, S., Prediger, S., Busch, H., Toczkowski, T. & Di Fuccia D.-S. (2013). dortMINT S2 – Personen gewinnen. Expertise zur Diagnose und Förderung an nicht gymnasialen Sekundarschulen. In S. Hußmann & C. Selter (Hrsg.), Diagnose und individuelle Förderung in der MINT-Lehrerbildung. Das Projekt dortMINT (S. 215-226). Münster / New York / München / Berlin: Waxmann.

Meyer, M. & Schnell, S. (2013). Ganz wahrscheinlich – Mit Brüchen Wahrscheinlichkeiten beschreiben. Praxis der Mathematik in der Schule, 52, 26-29.

Schnell, S. & Prediger, S. (2012). From “everything changes” to “for high numbers, it changes just a bit” – Theoretical notions for a microanalysis of conceptual change processes in stochastic contexts. ZDM – The International Journal on Mathematics Education, 44(7), 825-840.