Studie zur Wirksamkeit von Mobbingtelefonberatung

Vielen Dank, dass Sie an der Studie zum Thema "Wirksamkeit von Mobbingtelefonberatung" teilnehmen möchten.

Mobbing-Beratungen schenken Ihnen Zeit und Unterstützung, nun können Sie etwas zurückgeben und uns mit Ihrer Zeit unterstützen.

Informationen zur Studie

Mobbing am Arbeitsplatz kann weitreichende Folgen haben. Deshalb ist es wichtig, Betroffenen adäquate Hilfe anzubieten. Eine dieser Hilfsmöglichkeiten stellt die individuelle Beratung durch Mobbingtelefone dar. Die Praxis zeigt, dass dieses Hilfsangebot vielen Betroffenen helfen kann. Leider gibt es aber noch wenige wissenschaftliche Untersuchungen hierzu. Deshalb möchten wir die Wirksamkeit von Mobbingtelefonberatung untersuchen und bestätigen.

Ziele

Wir möchten herausfinden, welche Veränderungen sich nach einer Telefonberatung über die Zeit bei Betroffenen ergeben.
Wir möchten verstehen, welche Faktoren eine gelungene Beratung bedingen. Hierbei interessieren wir uns auch für das Ausmaß, die Ursachen, die Folgen und den Umgang mit Mobbing am Arbeitsplatz.

Ihre Teilnahme an der Studie

Mit Ihrer Teilnahme tragen Sie maßgeblich zum wissenschaftlichen und praktischen Erkenntnisgewinn bei und helfen dabei, die Relevanz von Mobbingberatungstelefonen zu bestätigen! Zudem bietet der Fragebogen die Möglichkeit, das ganze Geschehen zu reflektieren und auf eine andere Art und Weise darüber nachzudenken.

Zielgruppe sind alle Arbeitnehmer*innen, die sich für eine Erstberatung per Telefon bei einer Mobbingtelefonberatung gemeldet haben. Es ist unerheblich, ob sie davor oder danach noch andere Beratungsangebote in Anspruch genommen haben oder nehmen werden.

Unter allen Teilnehmenden verlosen wir ein Apple iPad (32 GB)!*

Ablauf

Ihre Teilnahme beinhaltet die Bearbeitung von Online-Fragebögen (jeweils ca. 1 Stunde).

1. Befragung: direkt nach der 1. Telefonberatung (maximal nach 1 Woche)
2. Befragung: ca. 6 Wochen nach der 1. Telefonberatung
3. Befragung: ca. 6 Monate nach der 1. Telefonberatung

Sie werden per Mail an den 2. und 3. Befragungszeitpunkt erinnert. Die Kontaktdaten können nicht mit Ihren Angaben in Verbindung gebracht werden, werden nicht an Dritte weitergegeben und werden nur zur Erinnerung an die Folgebefragungen verwendet!

Datenschutz

Selbstverständlich wird das Thema Datenschutz bei so einem sensiblen Thema besonders großgeschrieben! Alle Angaben, die im Rahmen der Studie gemacht werden, werden streng vertraulich behandelt. Zudem werden Ihre Antworten anonymisiert abgespeichert. Kontaktinformationen werden dabei nur zu organisatorischen Zwecken im Rahmen der Studie genutzt und nach Beendigung der Studie wieder gelöscht. Personenbezogene Daten wie Namen oder Namen der Beteiligten werden dabei nicht erfasst.

*Teilnahmeberechtigt sind alle Teilnehmer*innen über 18 Jahre. Wohnsitz muss in Deutschland sein. Es muss an allen drei Befragungszeitpunkten teilgenommen worden sein. Die Verifizierung hierfür erfolgt über einen Code.


- Zur Studie -

Über folgenden Link gelangen Sie zur Befragung.

www.soscisurvey.de/mobbingberatung/

Vielen Dank!


- Kooperationspartner -


- Kontakt -

Sie haben noch Fragen oder Anmerkungen?

Gerne können Sie sich jederzeit an M.Sc.-Psychologin Miriam Scheppa-Lahyani (scheppa@psych.uni-frankfurt.de) wenden.

Genauere Informationen finden Sie hier.