Resilienz - Burnout-Prävention für Lehramtsstudierende


TRAININGSINHALTE

Fühlst du Dich oft angestrengt, erschöpft oder gestresst, vor allem bei der Arbeit?

Studium, Arbeit, Partnerschaft, Freunde, Familie und Co. unter einen Hut zu kriegen, erfordert oftmals nicht nur ein gutes Zeitmanagement, sondern kann auch ganz schön anstrengend sein. Wenn dann auch noch außerplanmäßige Herausforderungen auf Einen zukommen, kann uns das ziemlich beanspruchen.

Der Fokus des Workshops liegt daher auf den Grundlagen der Resilienz: Es wird vermittelt, wie jede/r Einzelne von uns konstruktiv und positiv mit herausfordernden Situationen umgehen kann, einen gesunden und ausgeglichenen Lebensstil fördern und pflegen kann und es werden individuell zugeschnittene Fähigkeiten und Techniken gelernt, die dabei helfen, Stress effektiv zu bewältigen und Burnout zu vermeiden.

Durch die Umstellung auf Pro:digitaL wird der Workshop in Form von drei Präsenzkonferenzen am 25.06.2020 durchgeführt und durch Aufgaben in selbständiger Arbeit begleitet. Genauere Informationen zu den konkreten Konferenz-Terminen am 25.06.2020 lassen wir Ihnen so schnell wie möglich zukommen.


TERMINE UND ORT

Termin Donnerstag, 02.07.2020
Uhrzeit 09:00 – 17:30 Uhr s.t. (Keine akademische Viertelstunde - der Workshop beginnt pünktlich!)
Ort Sie erhalten zwei bis fünf Werktage vor Workshopbeginn einen Zugangscode zum begleitenden Vigor-Kurs sowei den Konferenz-Link.
Themenfeld C - Kommunikation und Organisation - ganztägig

 

 


WEITERE INFORMATIONEN

Seminarleitung       

Nicola Glumann, Masterandin der Psychologie, Trainerin seit 2014. Im Rahmen ihrer Forschung beschäftigt sie sich mit den Ursachen von Stress, speziell bei zukünftigem Lehrpersonal und schult diese daher in der Stärkung ihrer Resilienz, um Burnout zu vermeiden. Das erprobte Training vereint wissenschaftliche Erkenntnisse aus über 190 Studien mit der Erfahrung von ähnlichen Trainings aus sechs vergangenen Semestern und erlaubt es, in allen Lebensbereichen von diesem Training zu profitieren.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 14 Personen pro Workshop.



Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme an den PRO-L Workshops ist kostenlos und freiwillig; es ist jedoch nur eine einmalige Teilnahme pro Workshopthema möglich. Eine Anmeldung zu mehreren Workshops, die gleichzeitig stattfinden, ist nicht möglich.

• 

Die Workshops sind ausschließlich an immatrikulierte Lehramtsstudierende der Goethe-Universität gerichtet. An- und Abmeldungen sind nur über die E-Mail-Adresse der Goethe-Universität (...@stud.uni-frankfurt.de) möglich.

Abmeldungen sind bis spätestens fünf Tage vor dem Workshop möglich. Dies bedeutet beispielsweise, dass, wenn der Workshop am Freitag stattfindet, Sie sich noch bis inklusive Sonntag vom Workshop abmelden können. Die Abmeldung verläuft über den Link, den Sie in der Anmeldebestätigung per Mail von uns erhalten.

Es ist bei allen Workshops die Anwesenheit über die gesamte Trainingszeit erforderlich. Die Workshops beginnen jeweils sine tempore (s.t. = pünktlich zur angegebenen Uhrzeit). Plätze von ZuspätkommerInnen werden an Studierende auf der Warteliste vergeben.

Sollten Sie unentschuldigt am Training fehlen bzw. sich zu spät abmelden, behalten wir uns vor, Sie von zukünftigen PRO-L Trainings auszuschließen. Bei Krankheit ist bis spätestens eine Woche nach dem ausgefallenen Workshop-Termin per Mail ein Attest vorzuweisen.

Zum abschließenden Erhalt der Teilnahmebescheinigung ist die Bearbeitung einer Reflexion über die E-Learning Plattform Vigor notwendig.

 

Anmeldung

Eine Anmeldung ist nur noch über die folgende Anmeldemaske möglich: