Vita

  Berufstätigkeiten (pädagogische)

Seit 05/2020

Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Prof. Dr. Vera Moser zur Entwicklung eines Kompetenzmodells für inklusionsorientiertes Lehrkräftehandeln (Goethe-Universität Frankfurt am Main)

Seit 01/2017

Wissenschaftliche Projektkoordinatorin von FDQI-HU (Fachdidaktische Qualifizierung Inklusion angehender Lehrkräfte an der Humboldt-Universität zu Berlin) unter dem Dach der Professional School of Education im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung

03/2016-01/2017

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Post-Doc) im Zukunftszentrum Lehrerbildung (ZZL) der Leuphana Universität Lüneburg im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung

2013-2015

Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Gymnasien (Studienreferendarin für die Fächer Deutsch und Englisch im Land Berlin) an der Carl-von-Ossietzky-Schule (Gemeinschaftsschule) in Berlin-Kreuzberg


Studium und Promotion

02/2010-02/2014

Promotionsstudium am Institut für deutsche Literatur an der Humboldt-Universität zu Berlin

  • Thema: Literaturaustausch im geteilten Deutschland (1945-1972)
  • Betreuer: Prof. Dr. Roland Berbig
  • Disputation im Februar 2014: „Autokrat oder Zampano? Entwurf einer Typologie verlegerischen Handelns nach 1945.“


Drittmittelprojekte

2019-2023

„Fachdidaktische Qualifizierung Inklusion angehender Lehrkräfte an der Humboldt-Universität zu Berlin (FDQI-HU-MINT)“, 2. Förderphase im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung, gefördert vom BMBF (Mitantragstellerin)

2016-2019        

„Funktionsweisen und Effekte der apeiros-Initiative gegen Schulabsentismus“ – typologische Untersuchung von Schulabsentismus anhand verschiedener Heterogenitätsdimensionen auf Basis der apeiros-Software; gefördert von der Geschwister Horstmann Stiftung