Kooperationspartner

Techniker Krankenkasse

Die Techniker Krankenkasse fördert die Psychotherapeutische Beratungsstelle für Studierende durch die Finanzierung von präventiven Workshopangeboten


Beratungsangebot der TK auf dem Campus der Goethe-Uni

Psychotherapeutische Beratungsstelle der JGU Mainz

Wir kooperieren mit der Psychotherapeutischen Beratungsstelle der JGU Mainz. Die Beratungsstelle leistet professionelle Hilfe für Studierende der JGU bei der Bewältigung von psychischen Problemen jeder Art, die im Studium und Alltag auftreten können.

Frankfurter Netzwerk für Suizidprävention

Das Frankfurter Netzwerk für Suizidprävention wurde 2014 gegründet und ist ein Zusammenschluss von mehr als 70 Frankfurter und überregionalen Institutionen und Organisationen, in deren beruflichem Alltag suizidales Verhalten und das Thema Suizidprävention eine Rolle spielen. Die Ausrichtung des Netzwerks ist bewusst interdisziplinär, um möglichst alle potentiell betroffenen Personen zu erreichen.
Koordiniert wird die Netzwerkarbeit durch eine Lenkungsgruppe im Gesundheitsamt Frankfurt, es erfolgen Treffen in verschiedenen Arbeitskreisen sowie zwei Mal jährlich stattfindende Gesamtnetzwerktreffen.


FRANS-Hilft

Akuter Notfall?

Frankfurter Netzwerk für Suizidprävention

Kontakt

Psychotherapeutische Beratung
für Studierende der Universität Frankfurt

Räume:
Sozialzentrum/Neue Mensa
Bockenheimer Landstr. 133, 5. Stock

Tel: 069/798-22964

Anmeldung: 
Sekretariat, Zimmer 512

Sprech- und Anmeldezeiten des Sekretariats:

Montag bis Freitag 9-11 Uhr 
Montag bis Donnerstag 13-15 Uhr

Postanschrift:
Goethe-Universität Frankfurt
SSC – Psychotherapeutische Beratungsstelle für Studierende
Campus Bockenheim
Senckenberganlage 31
60325 Frankfurt am Main

Allgemeine Fragen:
Anmerkungen zur Webseite: