21.04.2022: Private Equity - was genau ist das? (in Kooperation mit Avedon Capital)

02.05.2022: Im Chief Financial Office laufen alle Fäden zusammen - entdecke spannende Möglichkeiten mit dem CFO der Corporate Bank und der CFO Trainee Community (in Kooperation mit der Deutschen Bank)

05.05.2022: Nutzerzentrierter & agiler Entwicklungsprozess bei der REWE Systems

05.05.2022: Working as a Life Science Consultant at GxP-CC

18.05.2022: Was macht die Bundesbank gegen die gestiegene Inflation? (in Kooperation mit der Bundesbank)

[DIGITAL] 12.05.2022: Mathematik in der Versicherungswirtschaft (in Kooperation mit dem Unternehmen Alte Leipziger - Hallesche)

17.05.2022: Der Einfluss der digitalen Transformation auf IT-Unternehmen (in Kooperation mit Logicalis)

19.05.2022: Digital Commerce - wie P&G in einem extrem dynamischen Umfeld wächst

30.05.2022: Entwicklung digitaler Produkte - Mehr als nur programmieren (in Kooperation mit PRODYNA)

31.05.2022: Personalberatung als Karrieremöglichkeit für Psycholog*innen (in Kooperation mit der CorpFin Search GmbH)

01.06.2022: ESG - Welche Rolle spielt Big Data? (in Kooperation mit Sopra Steria)

01.06.2022: Fishers Value-Investment Ansatz - ein Milliardär im deutschen Markt (in Kooperation mit Grüner Fisher Investments GmbH)

07.06.2022: Transformation der Finanzfunktion in einem globalen Gesundheitskonzern (in Kooperation mit Fresenius)

09.06.2022: Forschung und Entwicklung bei Procter & Gamble – Der erste Tag Ihrer Karriere

09.06.2022: Handelsüberwachung - eine Herausforderung für die Bankenbranche (in Kooperation mit LPA)

[DIGITAL] 10.06.2022: Informationen über das Berufsbild des Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten (m/w/d) und die Ausbildung am IFKV

▲nach oben

21.04.2022: Private Equity - was genau ist das? (in Kooperation mit Avedon Capital)

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit Avedon Capital

Um Private Equity ranken sich viele Mythen - von der Heuschrecke bis zum Wachstumsmotor der Wirtschaft.

Dieser Workshop bietet praxisnahe Einblicke aus der Perspektive eines Private Equity Investors. Was ist Private Equity? Wie wird ein Leveraged Buyout (LBO) strukturiert? Wie erzielt Private Equity Rendite bei Investitionen?

Ziele im Rahmen der Veranstaltung:

Du kannst die Bedeutung von Private Equity als Anlageklasse einordnen und verstehst die Arbeitsweise von Beteiligungsfonds. Die wesentlichen Werthebel eines Leveraged Buyouts kannst du im Rahmen eines Bewerbungsgespräches erklären und indikativ quantifizieren ('paper-based LBO')

Inhalte der Veranstaltung:

  • Was ist Private Equity?
  • Welche Bedeutung hat Private Equity als Anlageklasse?
  • Wie funktioniert ein Private Equity Fonds?
  • Wie wird eine Private Equity Transaktion strukturiert?
  • Welche Werthebel beinflussen den Erfolg der Investition eines Private Equity Fonds?
  • Wie berechne ich die Rendite einer Private Equity Beteiligung?

Verwendete Methoden in der Veranstaltung:

  • Vortrag
  • Diskussion
  • Case Study (falls möglich, bitte Laptop/Excel mitbringen)

Referent*innen: 

Ben von Schulz Investment Direktor

Unternehmen: 

Avedon Capital Partners ist eine Beteiligungsgesellschaft, welche sich leidenschaftlich für außergewöhnliche Unternehmer und Managementteams von marktführenden Nischenunternehmen einsetzt und partnerschaftlich bei der Umsetzung ehrgeiziger Wachstumspläne unterstützt.

Primäre Zielgruppe der Veranstaltung:

offen für alle Fachbereiche, insbesondere Wirtschaftswissenschaften und Gesellschaftswissenschaften; Grundlegende Finance & Accounting Kenntnisse sind vorteilhaft.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 04. April 2022 hier

Uhrzeit: 12:00–14:30 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 0.106
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


02.05.2022: Im Chief Financial Office laufen alle Fäden zusammen - entdecke spannende Möglichkeiten mit dem CFO der Corporate Bank und der CFO Trainee Community (in Kooperation mit der Deutschen Bank)

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit der Deutschen Bank

Dich begeistern Finanzdaten und deren Analyse? Du möchtest verstehen, wie Strategien aus Zahlen entwickelt werden? Nachhaltigkeit von Entscheidungen ist für dich ein wichtiges Thema?

Finde Antworten zu spannenden Fragestellungen in unserem CFO workshop:

Dr. Gerald Podobnik, CFO unserer Corporate Bank, eröffnet den Workshop mit Insights zu Sustainable Finance. Bei unserem Event triffst du die CFO Trainee Community und kannst Inspirationen für deinen Karriereeinstieg bei uns sammeln. Kurz, kompakt, informativ. Im Anschluß an die Veranstaltung laden unsere Trainees alle Interessierten zu einem informellen "Ask me anything" ein. In kleinen Gruppen kannst du Kontakte knüpfen und deine Fragen loswerden.

Ziele im Rahmen der Veranstaltung:

  •  Kennenlernen der Herausforderungen in CFO
  • Aufbau von Knowhow zum Thema "Sustainable Finance" und weiteren CFO-Themen
  • Entdecken von Karriemöglichkeiten im CFO der Deutschen Bank

Inhalte der Veranstaltung:

Die CFO Trainee Community stellt die vielfältigen Möglichkeiten vor und gibt Tipps für einen Einstieg in CFO.

Verwendete Methoden in der Veranstaltung:

  • Theoretischer Input
  • Erfahrungsaustausch und Diskussion

Referent*innen: 

Dr. Gerald Podobnik ist CFO in der Unternehmensbank und Co-Vorsitzender im Nachhaltigkeitsrat der Deutschen Bank. Als CFO der Unternehmensbank ist er verantwortlich für alle finanziellen Angelegenheiten des Geschäftsbereichs, einschließlich Rechnungs- und Berichtswesen, Planung, Performancemanagement, Bilanzierungsfragen und Strategie. Er arbeitet seit 2003 für die Deutsche Bank und hatte verschiedene Positionen in Deutschland und London inne.

Gerald Podobnik hat jahrelange Erfahrung im Bereich nachhaltiger Finanzierungen und ist aktives Mitglied mehrerer Ausschüsse, zum Beispiel im Sustainable-Finance-Beirat der deutschen Bundesregierung und in der CEO Action Group des Weltwirtschaftsforums. Er hat ein Masterstudium in Betriebswirtschaftslehre und einen Doktortitel in Rechtswissenschaften der Karl-Franzens-Universität Graz.

Unternehmen: 

Wir sind Deutschlands führende Bank mit starken europäischen Wurzeln und einem globalen Netzwerk. Unsere starke Kundenbasis ist Antrieb für weiteres Wachstum. Mit Blick auf die zunehmende Globalisierung der Weltwirtschaft ist die Deutsche Bank sehr gut aufgestellt. Durch unsere ausgeprägte regionale Diversifizierung verfügen wir über substanzielle Ertragsquellen in allen wichtigen Regionen der Welt. Wir erfüllen die konkreten wirtschaftlichen Bedürfnisse unserer Kund*innen im Firmen- und Privatkundengeschäft ebenso wie im Investmentbanking und Asset Management. Wir investieren in großem Umfang in digitale Technologien, stellen langfristigen Erfolg über kurzfristige Gewinne und erfüllen unseren gesellschaftlichen Auftrag mit hohem Anspruch und Integrität. Sie erwartet eine Karriere voller Entwicklungsmöglichkeiten und die Chance, die Zukunft unserer Branche mitzugestalten.

Primäre Zielgruppe der Veranstaltung:

Wirtschaftswissenschaften, idealerweise Schwerpunkt auf Finance und Accounting

Anmeldung: Anmeldung ab dem 04. April 2022 hier

Uhrzeit: 15:00–17:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 5.101
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


05.05.2022: Nutzerzentrierter & agiler Entwicklungsprozess bei der REWE Systems

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit REWE Systems

Was passiert eigentlich hinter den Kulissen der REWE Marktwelt? Wie sind die verschiedenen Produktentwicklungsteams der REWE Systems organisiert? Welche crossfunktionalen Rollen und Schnittstellen gibt es und wie sieht ein nutzerzentrierter und agiler Entwicklungsprozess im Detail aus.

Ziele im Rahmen der Veranstaltung:

Sie lernen den Aufbau und die Arbeitsweise des Entwicklungsbereiches der REWE kennen und bekommen dies anhand eines Beispiels aus dem Markt praxisnah näher gebracht.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Aufbau des REWE Entwicklungs/ IT-Bereiches und deren Tätigkeiten und Arbeitsweise
  •  Was bedeutet nutzerzentrierte und agile Arbeitsweise im Detail
  • Blick hinter die Kulissen: Vorstellung eines Praxisbeispiels aus dem Marktumfeld

Verwendete Methoden in der Veranstaltung:

  •  agile Arbeitsweise im Handelskontext
  •  arbeiten nach dem User Centered Design Prozess
  • Informationen rund um den Entwicklungsbereich der REWE
  • Austausch und FAQ

Referent*innen: 

Yvonne Grimme (Business Analystin), Jessica Humml (UX-Designerin), Melanie Neul (UX-Designerin) und Holger Krull (Test Engineer) sind in einem crossfunktionalen Entwicklungsteam tätig und berichten praxisnah von der Arbeitsweise und dem Aufbau der REWE Systems GmbH.

Unternehmen: 

Die REWE Systems ist der Entwicklungsbereich für Softwareanwendungen der REWE Group. Rund 1.300 Spezialisten setzen Standards für den Einsatz von Anwendungen und Software im Handel und entwickeln neue Technologien für die Branche.

Primäre Zielgruppe der Veranstaltung:

offen für alle Fachbereiche

Anmeldung: Anmeldung ab dem 04. April 2022 hier

Uhrzeit: 09:00–14:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 5.101
Max-Horkheimer-Str.
4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

nach oben


05.05.2022: Working as a Life Science Consultant at GxP-CC

You are interested in a career as a Consultant with Life Science background but you have no idea what to expect in this profession. Then attend the lecture and you will mett three Consultants of GxP-CC and they will give you an insight into their daily work. A Consultant, a Senior Consultant and a Manager/ Partner are at your availability for your questions.

Methods:

  • Presentation
  • Discussion
  • Q&A

Lecturer:

Dr. Thaleia Papadopoulou

Chong Yang Gue

Justo Espinosa

Company:

GxP-CC was founded in 2013 with the goal to support Pharmaceuticals, Medical Devices and Dental companies to overcome the challenges of regulatory requirements. Our customers fulfill a vital role in the supply chain of products which have a quality of life effect on all of us as patients. Our goal is to support and optimize the processes & controls to assure a seamless integration between the scientific results, the regulatory requirements, and the technological applications. As a professional service provider, we strive to always keep our team ready today for tomorrow's challenges. Business disruption coming with new technological advances is no longer a question

Registration: Follow the link here

Date: 05.05.2022, 18:00–19:30 o´clock

Venue:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 5.101
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲up

[DIGITAL] 12.05.2022: Mathematik in der Versicherungswirtschaft (in Kooperation mit dem Unternehmen Alte Leipziger - Hallesche)

 Was hat Mathematik mit Versicherungen und Finanzen zu tun?

  • Wie viele Mathematiker (m/w/d) tummeln sich in Finanzunternehmen?
  • Welche Schwerpunkte gibt es in der Praxis?
  • Wie kann ich als Studienabgänger (m/w/d) in dieser Arbeitswelt erfolgreich starten?
  • Welche Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es?
  • Wenn Sie Antworten aus der konkreten Unternehmenspraxis erhalten wollen, sind Sie bei unserem Workshop genau richtig.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Unternehmerische Relevanz der Mathematik
  • Stochastik, Risikocontrolling, Business Analytics & Co.
  •  Praxisberichte (vom Einsteiger bis zur Führungskraft)
  • Ausbildung zum Aktuar (m/w/d) DAV
  • Traineeprogramm im Aktuariat

Verwendete Methoden in der Veranstaltung:

  • Vortrag
  • Erfahrungsaustausch
  • Diskussion

Ziele im Rahmen der Veranstaltung: 

Am Ende des Workshops haben Sie einen guten Eindruck von der mathematischen Vielfalt eines mittelständischen Finanzdienstleistungskonzerns. Ihr theoretisches Wissen können Sie so einem entsprechenden Praxis-Check unterziehen. Darüber hinaus kennen Sie verschiedene Einstiegsmöglichkeiten in den mathematischen Bereichen.

Referent*innen:

Jörn Ehm ist Diplom Finanzökonom und Aktuar DAV. Seit über 5 Jahren verantwortet Herr Ehm den Zentralbereich „Aktuariat Lebensversicherung“ am Direktionsstandort Oberursel mit über 40 Mitarbeitenden.

Dr. Stefan Wetzel ist Doktor der Naturwissenschaft, Diplom Physiker und ebenfalls Aktuar DAV. Der Bereich „Aktuariat & Berichtswesen“ der ALTE LEIPZIGER Versicherung AG mit 11 Mitarbeitenden liegt seit 2012 in seiner Verantwortung.

Manuela Schwandt ist Master of Arts (Personalentwicklung) und seit über 15 Jahren im Personalbereich der ALH Gruppe tätig. Nebenberuflich ist sie Dozentin mit den Schwerpunkten Personal- und Organisationsentwicklung.

Unternehmen:

Die ALH Gruppe ist ein modernes und langjährig erfolgreiches Versicherungs- und Finanzdienstleistungsunternehmen in Deutschland. Wir bieten unseren Kunden ein breites Angebot individueller Lösungen im Versicherungsgeschäft, speziell in den Bereichen der Lebens- und Krankenversicherung, sowie lukrative Investmentfonds-, Bauspar- und Baufinanzierungsprodukte. Das Fundament für unseren Erfolg bilden rund 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die täglich für erstklassigen Service, individuelle Beratung und die langfristige Zufriedenheit unserer Kunden sorgen. So vielfältig wie unsere Produktpalette sind auch die Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten in unserem Konzern.

Primäre Zielgruppe der Veranstaltung:

Studierende der Fachbereiche Mathematik, Informatik, Physik, MINT-Bereiche sowie Studierende mit einer Affinität zu mathematischen Thematiken.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 04. April 2022 hier

Uhrzeit: 16:00–19:00 Uhr

Ort:
Den Zugangslink zum Online-Seminar erhalten Sie ein bis zwei Tage vor Beginn der Veranstaltung per E-Mail.

▲nach oben


17.05.2022: Der Einfluss der digitalen Transformation auf IT-Unternehmen (in Kooperation mit Logicalis)

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit Logicalis

Der Begriff der digitalen Transformation ist allgegenwärtig. Dieser betrifft uns im privaten Leben genauso wie im beruflichen Umfeld. Doch wie gehen IT-Unternehmen mit den Chancen und Risiken des digitalen Wandels um? Wie verändern Digitalisierung und Dienstleistungen aus der Cloud die Kultur, Prozesse, Arbeitsplätze und das Geschäftsmodell von IT-Dienstleistern?

Mitarbeiter mit unterschiedlichen Verantwortungen innerhalb der Logicalis GmbH geben Ihnen hierzu Antworten. Gewinnen Sie im direkten Austausch einen Einblick in ein IT-Unternehmen, dass sich selbst transformiert und leiten Sie aus dem Workshop nützliche Informationen für die Planung Ihrer eigenen beruflichen Karriere ab.

Ziele im Rahmen der Veranstaltung:

Sie kennen am Ende des Workshops den Einfluss der Digitalen Transformation auf das Arbeitsumfeld in einem IT-Dienstleistungsunternehmen und können diese Kenntnis bei der Planung Ihrer eigenen Karriere berücksichtigen.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Verstehen des Einflusses von Digitalisierung auf IT-Unternehmen
  • Kennenlernen des Geschäftsfeldes eines globalen IT-Dienstleisters
  • Kennenlernen der Veränderungsprozesse durch die digitale Transformation
  • Welchen Einfluss hat der digitale Wandel auf das Arbeitsumfeld?
  • Wie sehen individuelle Karrieren in einem transformierenden IT-Unternehmen aus?
  • Wie finden Sie sich in einem solchen Unternehmen wieder?

Verwendete Methoden in der Veranstaltung:

  • Theoretischer Input
  •  Interaktiver Erfahrungsaustausch
  • Q&A Session

Referent*innen

  •  Stefanie Lode, People Development & Engagement Manager
  •  Markus Hahn, Director Hybrid Cloud
  • Daniel Kiehl, Solution Architect

Unternehmen: 

LogicalisArchitects of Change

Logicalis ist internationaler Anbieter von IT-Lösungen und Managed Services, der seine über 10.000 Kunden weltweit bei der erfolgreichen Gestaltung des digitalen Wandels voranbringt. Mehr als 6.500 Mitarbeiter in 27 Ländern bilden ein globales Netzwerk aus IT-Experten, das durch strategische Partnerschaften mit führenden Technologieanbietern unterstützt wird.

Als Architects of Change™ fokussiert sich die Logicalis GmbH darauf, die digitale Transformation ihrer Kunden von Security, Cloud, Infrastruktur, Datenmanagement bis hin zu IoT zu gestalten und umzusetzen. In Deutschland ist die Logicalis GmbH mit über 380 Mitarbeitern an den Standorten Frankfurt a. M., Berlin, Köln, München und Stuttgart präsent.

Mehr Informationen unter www.logicalis.de.

Primäre Zielgruppe der Veranstaltung:

Informatik, BWL

Anmeldung: Anmeldung ab dem 04. April 2022 hier

Uhrzeit: 10:00–13:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 3.105
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


18.05.2022: Was macht die Bundesbank gegen die gestiegene Inflation? (in Kooperation mit der Bundesbank)

Workshop des Career Service in Kooperation mit der Deutschen Bundesbank.

Ein Absolvent der Goethe-Universität berichtet von seiner Tätigkeit bei der Bundesbank im Bereich Volkswirtschaft. Diskutiert werden die aktuellen Herausforderungen der Geldpolitik. Besonderer Fokus liegt dabei auf der aktuellen Entwicklung der Inflation und wie das Eurosystem seine geldpolitischen Instrumente seit Beginn der Corona-Pandemie eingesetzt hat.

Darüber hinaus gibt es eine Kurzpräsentation der Deutschen Bundesbank als Arbeitgeber mit den verschiedenen Einstiegsmöglichkeiten für Bachelor- und Masterabsolvent*innen und Raum für individuelle Fragen.

Inhalte der Veranstaltung: 

  • Austausch und Diskussion eines gesellschaftlich relevanten Themas
  •  Einblick in die Tätigkeitsbereiche der Deutschen Bundesbank sowie die Zusammenarbeit innerhalb des Eurosystems
  • Vorstellung der Bundesbank als Arbeitgeber und die Einstiegsmöglichkeiten für Bachelor- und Masterabsolvent*innen

Referent*innen:

  • Philipp Lieberknecht, Mitarbeiter der Bundesbank im Bereich Volkswirtschaftslehre und Absolvent der Goethe-Universität
  • Mitarbeiter*in aus dem Bereich Personal, Rekrutierung

Beschreibung des Unternehmens:
Die Deutsche Bundesbank ist die unabhängige Zentralbank der Bundesrepublik Deutschland. Zentrales Geschäftsfeld ist die Geldpolitik des Eurosystems. Zu den weiteren Aufgaben gehören das Finanz- und Währungssystem, die Bankenaufsicht, der unbare Zahlungsverkehr sowie die Bargeldversorgung.

Primäre Zielgruppe der Veranstaltung:

offen für alle Fachbereiche, aufgrund der inhaltlichen Ausrichtung insbesondere für Studierende der Wirtschaftswissenschaften interessant

Anmeldung: Anmeldung ab dem 04. April 2022 hier

Datum:
16:00–18:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 0.106
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

nach oben


19.05.2022: Digital Commerce - wie P&G in einem extrem dynamischen Umfeld wächst

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit Procter & Gamble

Fragst Du Dich, wie ein 185 Jahre altes Unternehmen die Möglichkeiten des digitalen Handels genutzt hat? Bist Du neugierig, wie P&G in diesem enorm schnelllebigen und dynamischen Bereich gewinnt? Komm' zu uns in den Workshop und höre mehr von Carsten Kortmann - Senior Sales Director Digital Commerce. Du hast auch die Möglichkeit, mehr über P&G, unsere Kultur und den Bewerbungsprozess zu erfahren.

Ziele im Rahmen der Veranstaltung:

Sie lernen etwas über den Handel mit Konsumgütern im Internet und über Digitales Geschäft im Allgemeinen. Darüberhinaus erhalten Sie Einblicke in die Karriere eines Top-Managers bei P&G und einige seiner Kolleg:innen.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Digital Commerce
  • Karriere im Bereich Konsumgüter

Verwendete Methoden in der Veranstaltung:

Kurzvortrag und aktiver Austausch mit den Teilnehmern

Referent*innen: 

Carsten Kortmann ist verantwortlich für das Online-Geschäft von Procter & Gamble in Deutschland, Österreich und der Schweiz und schon knapp 20 Jahre im Unternehmen. In dieser Zeit arbeitete er in den unterschiedlichsten Kategorien - von Waschmittel bis hin zu Premium-Parfüm, in verschiedenen Ländern und mit ganz unterschiedlichen Kunden.

Unternehmen: 

P&G ist ein weltweit führendes Konsumgüterunternehmen, dessen erfolgreiche Marken auf dem Modell der Innovation basieren. Was auch immer Deine Leidenschaft ist, wir möchten Dein Potenzial entfalten, dein bestes Selbst zu werden. Wir halten an unseren Zielen, Werten und Prinzipien fest, wenn wir versuchen, die Welt um uns herum zu verbessern. Du wirst sinnvolle Arbeit leisten, die das Leben anderer berührt und einen echten Einfluss hat.

Primäre Zielgruppe der Veranstaltung:

offen für alle Fachbereiche, insbesondere Wirtschaftswissenschaften und Gesellschaftswissenschaften

Anmeldung: Anmeldung ab dem 04. April 2022 hier

Uhrzeit: 09:30–11:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 5.101
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


30.05.2022: Entwicklung digitaler Produkte - Mehr als nur programmieren (in Kooperation mit PRODYNA)

Die Entwicklung digitaler Produkte, angefangen bei der Idee bis zur Auslieferung, umfasst eine Vielzahl an Tätigkeiten, die höchst unterschiedliche Skills erfordern. Im Wesentlichen können diese auf folgende drei Disziplinen aufgeteilt werden:

  • Business
  • Design
  •  Engineering

Das Business formuliert und priorisiert die fachlichen Anforderungen an das Produkt. Das Design nimmt die Perspektive des Benutzers ein und hat zur Aufgabe ein möglichst gut zu benutzendes und optisch ansprechendes Produkt zu entwerfen. Das Engineering kümmert sich um die eigentliche Umsetzung und Auslieferung des Produktes. Im Rahmen unserer Veranstaltung werfen wir einen Blick in den Entwicklungsprozess und auf das Zusammenspiel der unterschiedlichen Disziplinen.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Vorstellung PRODYNA
  • Unser Ansatz: Experience Driven Design
  • Einblick in den strategischen Teil
  • Nutzerperspektive einnehmen und Methodiken kennenlernen
  • Von der Problemstellung zur Vision
  • Von der Vision zur Lösung
  • Einblick in die interdisziplinäre Zusammenarbeit
  • Projektbeispiele
  • Produktrealisierung

Verwendete Methoden in der Veranstaltung:

  • Theoretischer Input inklusive Praxisbezug
  • Kleingruppenarbeit
  • Fragerunde inklusive PRODYNA Recruiter

Ziele im Rahmen der Veranstaltung: 

Du hast am Ende unserer Veranstaltung einen besseren Überblick darüber, welche Aufgaben die Entwicklung eines digitalen Produktes mit sich bringen kann. Darüber hinaus weißt Du, welche Fähigkeiten neben der klassischen Softwareentwicklung noch in einem IT-Beratungsunternehmen gefragt sind.

Referent*innen:

Carina ist gelernte Dipl.-Kommunikationsdesignerin und verfügt über 15 Jahre Berufserfahrung in der digitalen Markenführung. Sie liebt es sich mit den Bedürfnissen der Nutzer zu beschäftigen, um daraus Erlebnisse und Mehrwerte abzuleiten und gepaart mit den Business-Zielen der Kunden erfolgreiche Produktlösungen zu konzipieren.

Florian hat seinen Masterabschluss in Informatik an der Hochschule Darmstadt abgeschlossen und verfügt über mehr als 15 Jahre Berufserfahrung in der Softwareentwicklung. Er leitet die Cloud-Initiative bei PRODYNA und stellt sich als Chief Software Architect tagtäglich den Herausforderungen seiner Kunden.

Unternehmen:

PRODYNA ist ein IT- und Design-Beratungsunternehmen, das Kunden auf der ganzen Welt bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer digitalen Vision unterstützt, indem es strategische, gestalterische und technologische Disziplinen miteinander verbindet. Wir entwickeln hochmoderne, maßgeschneiderte Softwarelösungen und definieren/implementieren innovative UX-Strategien. Dabei greifen wir auf über 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, aus sieben Ländern und an 13 Standorten, zurück.

Primäre Zielgruppe der Veranstaltung:

Die Veranstaltung richtet sich an alle Studierende, insbesondere an Studierende des Fachbereichs Informatik, Wirtschaftsinformatik und Medienwissenschaft

Anmeldung: Anmeldung ab dem 04. April 2022 hier

Uhrzeit: 17:00–20:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 3.105
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


31.05.2022: Personalberatung als Karrieremöglichkeit für Psycholog*innen (in Kooperation mit der CorpFin Search GmbH)

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit der CorpFin Search GmbH

Häufig verbindet man ein Psychologiestudium mit einer Karriere als Therapeut*in. An wirtschaftliche Bereiche wird seltener gedacht. Doch was sind psychologische Aspekte in Personalprozessen? Welche Rolle können Psycholog*innen gut in der Personalberatung besetzen? Dieser Workshop dient dazu, diese Fragen zu beantworten und euch die Personalberatung als Karrieremöglichkeit vorzustellen.

Ziele im Rahmen der Veranstaltung:

Am Ende dieses Workshops kann man die Zusammenhänge zwischen Psychologie und Personalberatung identifizieren, strukturieren und analysieren. Zusätzlich wird eine Übersicht über den Bereich des Executive Search geschaffen.

Inhalte der Veranstaltung:

Erkennen der persönlichen und beruflichen Stärken und Schwächen Übersicht über Personalberatung im Corporate Finance Bereich Kennenlernen des 360° Ansatzes im direkten Austausch mit Kunden und Kandidaten

Immer am Zahn der Zeit: Generationen verstehen, Diversity leben! Systematischer und höchstqualitativer Such- und Auswahlprozess

Verwendete Methoden in der Veranstaltung:

  •  theoretischer Input
  • Durchspielen eines berufspraktischen Szenarios
  • Erfahrungsaustausch und Diskussion

Referent*innen: 

Alex Bergen und Robert Simon sind Co-Founder und Managing Partner bei CorpFin Search. Alex war vor der Gründung 5 Jahre im Investment Banking / M&A tätig. Robert bringt 6 Jahre Erfahrung aus dem Headhunting / Personalberatung mit.

Unternehmen: 

CorpFin Search (www.corpfin-search.com) ist ein im Jahr 2020 ins Leben gerufenes Start-Up aus Frankfurt, welches sich mit langfristiger Perspektive und Leidenschaft Karrieren im Investment Banking / M&A sowie Private Equity annimmt.

Primäre Zielgruppe der Veranstaltung:

Psychologie, aber auch für alle anderen interessierten Studierenden anderer Fachbereiche

Anmeldung: Anmeldung ab dem 04. April 2022 hier

Uhrzeit: 18:00–20:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 0.106
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


01.06.2022: ESG - Welche Rolle spielt Big Data? (in Kooperation mit Sopra Steria)

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit Sopra Steria

In unserer heutigen Gesellschaft werden die Themen Umweltbewusstsein, Nachhaltigkeit und Soziales immer wichtiger und rücken immer mehr in eine zentrale, führende Rolle. Auch (Finanz)Unternehmen bleiben von diesem Wandel nicht unberührt. Basierend auf den Leitthemen Environmental, Social, Governance (ESG) werden neue Metriken geschaffen, die es ermöglichen, Unternehmen in Hinblick auf die oben genannten Begrifflichkeiten hin zu vergleichen. Um die hierbei anfallenden Datenmengen effizient verarbeiten und auswerten zu können, wird Big Data in Zukunft eine sehr große Rolle einnehmen.

Ziele im Rahmen der Veranstaltung:

Die Studierenden kennen am Ende des Workshops die Begrifflichkeit ESG und dessen Bedeutung und Auswirkung auf (Finanz)Unternehmen. Des Weiteren wird die Brücke zu Big Data geschaffen und aufgezeigt, welche zentrale Rolle Big Data hier spielt.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Einführung in Big Data
  •  Einführung in ESG
  • Begriffsdefinition und Anwendung
  • Auswirkungen auf (Finanz)Unternehmen
  • Big Data Ansätze
  • Beschaffung relevanter (ESG)-Daten
  • Verarbeitung und Auswertung der Daten

Verwendete Methoden in der Veranstaltung:

  • Theoretischer Input
  • Vortrag mittels Folien
  • Erfahrungsaustausch und Diskussion

Referent*innen: 

Marcel Schuch hat über 10 Jahre Berufserfahrung und ist derzeit Manager in der Division Banking bei Sopra Steria und verantwortlich für den Bereich Big Data.

Jens Vial hat seinen Master in Medieninformatik und ist seit 2018 als Software-Entwickler tätig. Er arbeitet als Senior Consultant bei Sopra Steria im Bereich Big Data.

Unternehmen: 

Heute [movers] – morgen [shapers]

Getreu unserer Unternehmensphilosophie sind wir heute [movers] und morgen [shapers]. Unsere Kunden überzeugen wir als strategische Vordenker*innen, sind kreativ und handeln souverän. Wir gestalten Prozesse, verbinden Ideen mit der Praxis und setzen dabei auf innovative Technologien, um unseren Kunden neue, individuelle Wege in ihre digitale Zukunft zu eröffnen. Mit Consulting, Digitalisierung und Softwareentwicklung bieten wir ihnen dafür umfassende End-to-End-Lösungen. Sopra Steria stellt die Menschen in den Mittelpunkt seines Handelns mit dem Ziel, digitale Technologien optimal zu nutzen und eine positive Zukunft für seine Kunden zu gestalten. Mit 46.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 25 Ländern erzielte der Konzern 2020 einen Umsatz von 4,3 Milliarden Euro.

Primäre Zielgruppe der Veranstaltung:

offen für Studierende aus allen Fachbereiche, insbesondere MINT-Fächer und Wirtschaftswissenschaften

Anmeldung: Anmeldung ab dem 04. April 2022 hier

Uhrzeit: 10:00–13:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 3.105
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


01.06.2022: Fishers Value-Investment Ansatz - ein Milliardär im deutschen Markt (in Kooperation mit Grüner Fisher Investments GmbH)

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit Grüner Fisher Investments GmbH

Wir stellen einen Investmentsatz vor, der auf einem antizyklischen Contrarian-Ansatz beruht. "Was weißt du, was Andere nicht wissen?" ist die entscheidende Frage beim Investieren. In der heutigen Welt ist - anders als in der Vergangenheit - die Beschaffung von Daten und Informationen kein Problem mehr. ABCD - Anybody can do it. Doch wie kann man dennoch erfolgreicher sein als die anderen? Solange man nichts besonderes weiß, oder das bestehende Wissen nicht anders interpretiert, kann kein Mehrwert entstehen, so die Überzeugung. Entdeckt mit uns die Kapitalmarkttechnologien, die funktionieren, weil sie noch nicht an den effizienten Märkten eingepreist sind und wie erfolgreiche Vermögensverwaltung mit einem einheitlichen Ansatz funktioniert.

Ziele im Rahmen der Veranstaltung:

Am Ende des Vortrags verstehen Sie, was den langfristig orientierten Value-Investment Ansatz von eher kurzfristigen Denkweisen unterscheidet, wie sich Kapitalmarkttechnologien erfolgreich einsetzen lassen. Sie lernen Marktphasen kennen, die Beziehungen zwischen der Wirtschaft und den Kapitalmärkten und langfristigen Erfolg an den Kapitalmärkten.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Wie verhalten sich die verschiedenen Marktphasen?
  • Was zeichnet einen erfolgreichen Top-Down Ansatz gegenüber Bottom-Up Überlegungen aus?
  • Welche Kapitalmarkttechnologien funktionieren?
  • Und wovon hängt ab, wann welche Investitionen sinnvoll sind?

Verwendete Methoden in der Veranstaltung:

  •  theoretischer Input
  •  Diskussion relevanter Fragestellungen
  • Q&A

Referent*innen: 

Andreas Strunk:

  • Magister in BWL und Politik
  • Start bei GFI am 01.02.2017 im Research & Handel
  • Unterstützt den Research-Support für unsere Investmentberater (ICs) in Kundentelefonaten zur Kündigungsabwehr oder für die OSP-Force im Akquise-Prozess.
  • Seit dem 26.02.2021 für die Position "Training & Development Program Manager" tätig.

Unternehmen: 

Die Grüner Fisher Investments GmbH ist eine wachstumsstarke unabhängige Vermögensverwaltung. Das Unternehmen wurde 1999 von Thomas Grüner gegründet. Seit der amerikanische Milliardär Ken Fisher, dessen Vermögensverwaltung in den USA gegenwärtig mehr als 183 Milliarden Euro (Stand 31.12.2021) managt, Mitte 2007 eine Beteiligung an dem Unternehmen erworben hat, lautet der Firmenname Grüner Fisher Investments GmbH.

Primäre Zielgruppe der Veranstaltung:

Offen für alle Fachbereiche

Anmeldung: Anmeldung ab dem 04. April 2022 hier

Uhrzeit: 14:15–15:45 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 3.105
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


07.06.2022: Transformation der Finanzfunktion in einem globalen Gesundheitskonzern (in Kooperation mit Fresenius)

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit Fresenius

Die Transformation der Finanzfunktion in einem globalen Gesundheitskonzern: Welche Anforderungen liegen einer "world-class Finance Organization" zugrunde? Wie läuft die Planung und Umsetzung im Konzern ab? Welchen praktischen Herausforderungen bestehen und welche Erkenntnissgewinne lassen sich konkret nutzen?

In diesem Workshop möchten wir die Studierenden dazu einladen, gemeinsam mit uns in die Transformation der globalen Finanzfunktion eines, im DAX gelisteten, Gesundheitkonzerns einzutauchen. Mit sehr engem Bezug zur Praxis möchten wir mit den Studierenden die zugrunde liegenenden Anforderungen an eine "world-class Finance Organisation" erarbeiten und das "weite Feld" der Finance Transformation entlang folgender Fragestellungen mit Leben füllen.

Aus welchen Gründen wird eine Finance Transformation vollzogen? Wie läuft die Planung und Umsetzung der Transformation im Konzern ab? Wie sehen die unterschiedlichen Phasen der Transformation aus die durchlaufen werden? Welchen kontinuierlichen Herausforderungen sind wir ausgesetzt? Diese und noch mehr Fragestellungen möchten wir in einem sehr praxisnahen Vortrag mit den Studierenden diskutieren, Lösungen erarbeiten und gemeinsame Erkenntnisgewinne teilen.

Ziele im Rahmen der Veranstaltung:

Erhalten Sie Einblick in die theoretischen Grundlagen der Finanztransformation sowie die praktische Gestaltung bei einem globalen Gesundheitskonzern. Lernen Sie anhand von Praxisbeispielen, in denen Sie selbst gestalten dürfen, die Finanztransformation und ihre Herausforderungen kennen.

Inhalte der Veranstaltung:

Lernen Sie den weltweit führenden Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für Menschen mit Nierenerkrankungen kennen und erhalten Sie Einblick in die theoretischen Grundlagen der Finanztransformation sowie die praktische Gestaltung bei einem globalen Gesundheitskonzern. Lernen Sie anhand von Praxisbeispielen, in denen Sie selbst gestalten dürfen, die Finanztransformation und ihre Herausforderungen kennen.

Verwendete Methoden in der Veranstaltung:

Präsentation und inklusive interaktiver Session

Referent*innen: 

Robin Zaltenbach, Senior Transformation Manager bei Fresenius Medical Care

Sebastian Koch, Transformation Manager bei Fresenius Medical Care

Unternehmen: 

Fresenius ist ein weltweit tätiger Gesundheitskonzern mit Produkten und Dienstleistungen für die Dialyse, das Krankenhaus und die ambulante Versorgung von Patientinnen und Patienten. Mit über 300.000 Beschäftigten in mehr als 100 Ländern und einem Jahresumsatz von über 35 Milliarden Euro ist Fresenius heute eines der führenden Unternehmen im Gesundheitsbereich weltweit. Das Wohl der Patienten steht für Fresenius an erster Stelle. Wir steigern kontinuierlich die Qualität und Effizienz der Gesundheitsversorgung und ermöglichen damit einer wachsenden Zahl von Menschen Zugang zu hochwertiger Medizin.

Die Kräfte unserer verschiedenen Unternehmen – Fresenius Medical Care, Fresenius Kabi, Fresenius Helios und Fresenius Vamed – bündeln wir erfolgreich unter einem gemeinsamen Dach, der Fresenius SE & Co. KGaA.

Mehr als vier Jahrzehnte Erfahrung in der Dialyse, zukunftsweisende Forschung, Weltmarktführer bei Dialysetherapien und Dialyseprodukten – dafür steht Fresenius Medical Care. In über 3.900 eigenen Kliniken behandeln wir in Nordamerika, Europa, Asien, Lateinamerika und Afrika über 330.000 Dialysepatientinnen und -patienten pro Jahr.

Primäre Zielgruppe der Veranstaltung:

Wirtschaftswissenschaftler (Fokus Finance)

Anmeldung: Anmeldung ab dem 04. April 2022 hier

Uhrzeit: 16:00–18:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 3.105
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


09.06.2022: Forschung und Entwicklung bei Procter & Gamble – Der erste Tag Ihrer Karriere

„Die Erfahrung des ersten Tages in einem neuen Unternehmen vereint jeden von uns, vom Absolventen bis zum erfahrenen Fachangestellten und Manager. Der erste Tag bei Procter & Gamble beginnt damit, dass Sie etwas tun, das wirklich wichtig ist - einen Einfluss auf die Welt, die P&G-Marken und Ihre Karriere zu nehmen. Tauchen Sie direkt ein, übernehmen Sie die Führung und ergreifen Sie die Initiative durch unsere Marken dazu beizutragen, alltägliche Aktivitäten zu vereinfachen und die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Wir stellen basierend auf dem Potenzial ein, das wir in den Menschen sehen und ermöglichen die Entwicklung einer diversen Karriere und vielfältiger Möglichkeiten jenseits des eigenen Horizonts. Machen Sie den ersten Schritt hin zum ersten Tag - wir möchten Ihnen gerne Procter & Gamble und die Möglichkeiten Ihrer Karriere bei uns vorstellen.“

Referent*innen:

Frau Dr. Taryn Kirsch (PhD) – Senior Toxicologist Baby Care

Herr Dr. Bastian Scholz (PhD) – Director Regulatory Affairs Beauty Care

Mehr Informationen zu P&G.

Primäre Zielgruppe der Veranstaltung:

Fokus: Studierende gegen Ende des Bsc/Msc Studiengangs, Doktoranden im finalen Jahr vor Abschluss der Dissertation. Generell: Alle Studierende, Doktoranden, Post-Docs

Anmeldung: Anmeldung ab dem 04. April 2022 hier

Uhrzeit:
12:00–13:30 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 5.101
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


09.06.2022: Handelsüberwachung - eine Herausforderung für die Bankenbranche (in Kooperation mit LPA)

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit LPA

Seit der Finanzkrise von 2007-2009 stehen Finanz- und Kapitalmärkte verstärkt unter öffentlicher Beobachtung. In der Folge der Regulierungsmaßnahmen wurden auch die Regeln zum Umgang mit Marktmissbrauch grundlegend verändert. Die effiziente Umsetzung dieser Regulierung zur Erkennung von missbräuchlichem Verhalten von Finanzmarktakteuren stellt seitdem eine große Herausforderung für Banken und weitere Marktteilnehmer dar.

Der Fachvortrag "Handelsüberwachung - eine Herausforderung für die Bankenbranche" erläutert die technische Implementierung der Handelsüberwachung sowie die damit verbundenen Herausforderungen in der Bankenbranche anhand der Erfahrung aus aktuellen Beratungsprojekten. Der Fachvortrag wendet sich an Studierende mit einer Affinität für Themen aus den Bereichen Finanz- und Kapitalmarkt.

Ziele im Rahmen der Veranstaltung:

Teilnehmer des Fachvortrags erhalten einen Einblick in die Praxis der Unternehmensberatung am Beispiel eines Projekts zur Implementierung bzw. Optimierung der Handelsüberwachung im Bankensektor.

Neben einer Highlevel-Betrachtung des regulatorischen Rahmenwerks wird insb. das Vorgehen bei der Implementierung einer Überwachungssoftware erläutert. Der Fokus wird dabei verstärkt auf die fachliche Seite der Implementerung gelegt; zusätzlich wird diskutiert, wie moderne Analysemethoden (Data Analytics, KI, maschinelles Lernen etc.) das bestehende Vorgehen weiter verbessern können.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Warum ist Handelsüberwachung bedeutsam?
  • Welche Herausforderungen bestehen bei der Implementierung eines Handelsüberwachungssystems und wie kann diesen effizient begegnet werden?
  • Welcher Möglichkeiten bieten sich für künftige (Weiter-) Entwicklung von Überwachungssystemen an?

Verwendete Methoden in der Veranstaltung:

  • Vermittlung von Einblicken in ein spannendes Beratungsprojekt aus dem Umfeld Kapitalmärkte
  • Darstellung der Herausforderung im Umgang und der Analyse großer Datenmengen im praktischen Umfeld
  • Darstellung der regulatorischen Anforderungen
  • Diskussion und Fragerunde

Referent*innen: 

Joel Ennen hält einen B.Sc in International Business Adminsitrationd sowie einen M.Sc. in Finance & Investments von der Rotterdam School of Management. Als Unternehmensberater ist er seit ca. 6 Jahren in der Finanzbranche tätig und beschäftigt sich dort vorranging mit der Umsetzung diverser regulatorischer Anforderungen. Seine inhaltlichen Schwerpunkte sind dabei zum einen die Handelsüberwachgung und zum anderen die Bewertung und Steuerung operationeller Risiken. Themenübergreifend bearbeitet er Themen rund um Prozessgestaltung und -optimierung, das Aufsetzen von Governance-Strukturen sowie die Planung und Durchführung von Projekten.

Unternehmen: 

1999 gegründet, gehört LPA seit zwei Jahrzehnten zu den Branchenführern im Bereich Kapitalmarkttechnologie und -beratung. Das Unternehmen kombiniert innovative Softwarelösungen mit fundiertem Fachwissen in den Bereichen Zins- und Währungsmanagement, Regulierung, Risiko sowie neue und aufkommende Technologien. Als europäischer Marktführer für Kapitalmarkttechnologielösungen verfügt LPA über eine nachgewiesene Erfolgsbilanz in der Zusammenarbeit mit internationalen Banken und Finanzinstitutionen, um die Kundenerfahrung zu verbessern, die Effizienz zu steigern und die Rentabilität zu erhöhen, um letztendlich die festgelegten Geschäftsstrategien zu erfüllen.

Primäre Zielgruppe der Veranstaltung:

Wirtschaftswissenschaften, Finance, MINT

Anmeldung: Anmeldung ab dem 04. April 2022 hier

Uhrzeit: 18:00–20:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 5.101
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


[DIGITAL] 10.06.2022: Informationen über das Berufsbild des Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten (m/w/d) und die Ausbildung am IFKV

Workshop des Career Service in Kooperation mit dem IFKV.

Bei vielen Studentinnen und Studenten der Sozialpädagogik, Pädagogik oder Psychologie besteht Interesse an einer an das Studium anschließenden Qualifikation zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten (m/w/d).

Für diese Entscheidung ist es wichtig, einerseits das Berufsbild und die späteren Beschäftigungs- und Tätigkeitsfelder zu kennen, sowie sich andererseits auch mit den Zugangsvoraussetzungen und dem Ablauf der Ausbildung auseinanderzusetzen.

In diesem Workshop werden diese Informationen verständlich dargestellt, das Institut für Fort- und Weiterbildung in klinischer Verhaltenstherapie (IFKV) als Ausbildungsinstitut mit seinen Einrichtungen und seinem Leitbild vorgestellt und anschließend Fragen der TeilnehmerInnen beantwortet.

Ziele im Rahmen der Veranstaltung:

Sie kennen am Ende des Workshops die Inhalte und den Ablauf der Ausbildung zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten (m/w/d) sowie die verschiedenen beruflichen Möglichkeiten nach erfolgreich absolvierter Approbationsprüfung.

Sie können eine informierte Entscheidung für die Ausbildung zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten (m/w/d) treffen.

Inhalte der Veranstaltung: 

  • das Berufsbild der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten (m/w/d), dessen konkrete Tätigkeitsinhalte und Behandlungsschwerpunkte
  • die Berufsaussichten und Tätigkeitsfelder
  • der Ablauf der Ausbildung zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten (m/w/d)
  • theoretische und praktische Inhalte der Ausbildung
  • die Organisation und Umsetzung der Ausbildung am IFKV
  • die Kosten der Ausbildung und Möglichkeiten der Refinanzierung

Verwendete Methoden in der Veranstaltung:

  • theoretischer Input
  • eigene Erfahrungen und weitere Erfahrungsberichte zur absolvierten Ausbildung am IFKV
  • Diskussion und Fragerunde

Referent:

Dipl.-Psych. Marc Helbig, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut (VT), KJP-Ambulanzleitung am IFKV, Dozent am IFKV

Beschreibung des Unternehmens:
Das IFKV in Bad Dürkheim ist ein staatlich anerkanntes Ausbildungsinstitut für die Ausbildungsgänge

  • Psychologischer Psychotherapeut (m/w/d) und
  • Kinder- und Jugendpsychotherapeut (m/w/d).

Das Institut für Fort- und Weiterbildung in klinischer Verhaltenstherapie (IFKV) wurde im Jahr 1986 als gemeinnützig eingetragener Verein gegründet. Mit Inkrafttreten des Psychotherapeutengesetzes erhielt das bis dahin durch die Kassenärztliche Bundesvereinigung anerkannte Weiterbildungsinstitut als bundesweit erstes Ausbildungsinstitut am 01.01.1999 die staatliche Anerkennung für die Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten mit dem Schwerpunkt Verhaltenstherapie.

Am 01.11.2000 folgte die staatliche Anerkennung für die Ausbildung zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten. Durch die Kassenärztliche Vereinigung erfolgte die Ermächtigung zur Teilnahme an der vertragspsychotherapeutischen Versorgung als Ausbildungsstätte im anerkannten Richtlinienverfahren „Verhaltenstherapie“. Damit ist die ambulante psychotherapeutische Behandlung von Versicherten der gesetzlichen Krankenversicherungen durch Aus- und Weiterbildungsteilnehmer unter Supervision dafür qualifizierter Psychotherapeuten ermöglicht.

Die Ermächtigung bezieht sich auf die Behandlung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in Einzel- und Gruppenpsychotherapie.

Das IFKV ist Mitglied der „Ständigen Konferenz der Ausbildungsinstitute in Rheinland-Pfalz“ (StäKo) und der Arbeitsgemeinschaft der rheinland-pfälzischen Ausbildungsinstitute (ARPA), die sich regelmäßig zu Arbeitssitzungen trifft. Ziel dieser Arbeitsgemeinschaft ist die Abstimmung und Weiterentwicklung der Ausbildungsbausteine und damit die Sicherstellung einer qualitativ hochwertigen Psychotherapieausbildung.

Darüber hinaus ist das IFKV Mitglied im Deutschen Fachverband für Verhaltenstherapie e. V. (DVT), in dem sich verhaltenstherapeutisch tätige Ärzte, Psychologische Psychotherapeuten, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten und anerkannte Ausbildungsinstitute für hohe Qualitätsstandards in der Verhaltenstherapie engagieren.

Primäre Zielgruppe der Veranstaltung:

Offen für alle Fachbereiche, insbesondere für den Fachbereich FB04 Erziehungswissenschaften und Fachbereich FB05 Psychologie. Für die Zulassung zur KJP-Ausbildung sind gesetzliche Vorgaben zu erfüllen (Psychotherapeutengesetz).

Anmeldung: Anmeldung ab dem 04. April 2022 hier

Uhrzeit:
15:00–17:00 Uhr

Ort:
Den Zugangslink zum Online-Seminar erhalten Sie ein bis zwei Tage vor Beginn der Veranstaltung per E-Mail.

▲nach oben


[DIGITAL] 25.04.2022: Im Einsatz für die „gute Sache“ – Arbeiten in der Entwicklungszusammenarbeit

Jobs in Serbien schaffen, in Vietnam den Einsatz von grüner Energie fördern, die Wirtschaft in Sudan ankurbeln oder weltweit Migration gestalten – dies sind nur einige der vielen spannenden Arbeitsfelder der Entwicklungszusammenarbeit. Die Wege in den Beruf sind dabei so vielfältig wie die Fachthemen, Anforderungsprofile und Entwicklungsmöglichkeiten. Anhand eigener Erfahrungen bietet die Referentin Einblicke in den Arbeitsalltag dieses spannenden Berufsfelds, erläutert die vielen Facetten der deutschen Entwicklungszusammenarbeit und gibt Tipps für den Einstieg.

Referentin:

Ina Jeske ist als Beraterin für die GIZ tätig, in Deutschland und im Auslandseinsatz. Davor war sie u.a. Lehrerin an einem Frankfurter Gymnasium und Projektmanagerin in einer Behörde. Studiert hat sie Politikwissenschaft und Geschichte in Regensburg und Schweden sowie Internationale Studien/Friedens- und Konfliktforschung und Sportwissenschaft an der Goethe-Universität. Während des Studiums sammelte Ina Jeske praktische Erfahrungen u.a. bei der EU, an einer deutschen Botschaft, beim Bayerischen Rundfunk und als Volunteer in Ghana.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 04. April 2022 hier

Datum:
Mo., 25.04.2022, 18:00–19:30 Uhr

Ort:
Den Zugangslink zum Online-Seminar erhalten Sie ein bis zwei Tage vor Beginn der Veranstaltung per E-Mail.

▲nach oben

[DIGITAL] 16.05.2022: Kommunikation kann alles

Wo ist eigentlich der rote Faden im Lebenslauf? Und wie wichtig ist es eigentlich seine eigene Geschichte erzählen zu können? Führen Geisteswissenschaften automatisch zu „brotloser Kunst“? Anhand meines Lebenslaufs zeige ich an welchen Stellen ich die Antworten auf solche Fragen gefunden habe, erkläre warum ich mich immer wieder dafür entscheiden würde „von allem ein bisschen“ zu machen (also Geisteswissenschaften zu studieren) warum das die beste Grundlage für einen Job im Kommunikationsbereich ist. Und: warum Kommunikation ein sinnerfüllter Beruf ist.

Referentin:

Dr. Stephanie Nickel promovierte am International Graduate Center for the Study of Culture (GCSC) an der Justus-Liebig-Universität Gießen mit einem interdisziplinären, kulturwissenschaftlichen Forschungsprojekt über die Rolle von Fotografie in der Familienerinnerung. Nach beruflichen Stationen in PR-Agenturen für Finanzkommunikation ist sie heute zugleich in der Investoren- wie auch in der Unternehmenskommunikation tätig. Sie ist ausgebildeter systemischer und psychologischer Coach und leidenschaftliche Zeichnerin und Illustratorin.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 04. April 2022 hier

Datum:
Mo., 16.05.2022, 18:00–19:30 Uhr

Ort:
Den Zugangslink zum Online-Seminar erhalten Sie ein bis zwei Tage vor Beginn der Veranstaltung per E-Mail.

▲nach oben

[DIGITAL] 09.05.2022: Future Skills für Geisteswissenschaftler*innen - Die Zukunft der Arbeit neu gedacht!

Beschreibung: Der Begriff Future Skills ist in aller Munde. Durch den technologischen Wandel werden sich auch die Berufsbilder massiv ändern. Worauf es in der neuen Arbeitswelt ankommt und welche Personen wirklich gesucht werden, hören wir in diesem Vortrag. Frank Eilers hat als Podcaster einen etwas anderen Blick auf das Thema. Seine Hypothese: Wer heute lernt, wird morgen sein. Future Skills hin oder her! Da der technische Wandel nicht nur Programmierer braucht, richtet sich der Fokus besonders auf Geisteswissenschaftler*innen. Der Wandel braucht andere Blickwinkel. Die Geisteswissenschaft hat diese!

Referent:

Frank Eilers ist Keynote Speaker und Podcaster. Nach seinem Studium (M.Sc. Betriebswirtschaftslehre) entschied er sich gegen eine klassische Karriere und probierte sich in vielfacher Hinsicht aus. Heute tritt er als Keynote Speaker in verschiedenen Unternehmen (Konzerne + Mittelstand) auf und spricht über die Zukunft der Arbeit sowie die digitale Transformation mit all ihren Auswirkungen. Sein Podcast Arbeitsphilosophen ging 2014 online.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 04. April 2022 hier

Datum:
Mo., 09.05.2022, 18:00–19:30 Uhr

Ort:
Den Zugangslink zum Online-Seminar erhalten Sie ein bis zwei Tage vor Beginn der Veranstaltung per E-Mail.

▲nach oben

ENTFÄLLT! [DIGITAL] 16.05.2022: Irgendwas mit Medien. Traumberuf Journalismus?

Holger Kliem steht mit der TSG Hoffenheim persönlich in seiner achten Saison in der Fußball-Bundesliga und hat Erfahrungen in der UEFA Champions League und der Europa League gesammelt. Der 48-jährige Hanauer hat unter anderem mit dem jüngsten Coach der Bundesliga-Geschichte, Julian Nagelsmann, und dem damals ältesten Trainer, Huub Stevens, erfolgreich zusammengearbeitet.

Seit dem Bundesliga-Aufstieg 2008 hat die TSG Hoffenheim eine herausragende Entwicklung genommen. Sie spielt mittlerweile die 15. Saison in der höchsten deutschen Fußballklasse. In der Saison 2017/18 erzielte der Verein mit dem dritten Platz sein bisher bestes Bundesliga-Ergebnis und qualifizierte sich damit erstmals überhaupt für die Gruppenphase der Champions League. Hinzu kommen außerdem zwei Teilnahmen an der Europa League.

Vor seinem Wechsel zur TSG Hoffenheim arbeitete Kliem schon während seines Lehramt-Studiums an der Goethe Universität und darüber hinaus 20 Jahre als Journalist für Print, Online und Radio - unter anderem für das deutsche Fußballmagazin kicker, die Deutsche Presse-Agentur und einen der größten privaten deutschen Radiosender, Hit-Radio FFH.

Neben dem täglichen Austausch mit Journalisten verantwortet Kliem bei der TSG mit seinem zehnköpfigen Team, freien Mitarbeitern und Agenturen die Konzeption, Koordination und Umsetzung der Inhalte aller Klub-Medien (etwa 20 digitale Kanäle wie TikTok oder Instagram, dazu TSG.TV, TSG.Radio und Print-Produkte). Hinzu kommen unteranderem Interview- und Pressekonferenz-Briefings von Trainern, Spielern oder Klub-Verantwortlichen sowie die Abstimmung mit TV-Stationen rund um die Spieltage der Profis.

In seinem Vortrag berichtet er über Schlüsselkompetenzen, die für seine Laufbahn unerlässlich waren, wie wichtig sein Studium in Frankfurt für seinen Lebensweg war und das der eigene 360-Grad-Blick, großes Engagement und Praxiserfahrung schon früh den eigenen Werdegang positive beeinflussen kann.

Referent:

Holger Kliem, geboren am 25.2.1974 in Hanau / Deutschland. Leiter Medien & Öffentlichkeitsarbeit bei der TSG Hoffenheim seit Juli 2014

Anmeldung: Anmeldung ab dem 04. April 2022 hier

Datum:
Mo., 16.05.2022, 18:00–19:30 Uhr

Ort:
Den Zugangslink zum Online-Seminar erhalten Sie ein bis zwei Tage vor Beginn der Veranstaltung per E-Mail.

▲nach oben

[DIGITAL] 23.05.2022: Sozialwissenschaften, mehr als nur der Einstieg in den öffentlichen Sektor

Auch wenn dies viele überrascht, ist der Einstieg in IT-nahe und analytische Berufe auch Sozialwissenschaftler*innen nicht verschlossen. Johannes wird einen Überblick geben, welche Kenntnisse sich lohnen, zu lernen, wie einfach das sein kann und welche Wege sich auch nach einem Sozialwissenschaftlichen Studium bieten können.

Referent:

Johannes Brannath hat an der Universität Mannheim und der LMU München Politikwissenschaft studiert. An wissenschaftlichen Stationen, z.B. dem ifo Institut für Wirtschaftsforschung aber auch bei einer großen Beratung, kam Johannes neben seinem Studium immer wieder in den Kontakt mit Daten und deren Auswertung. Seit vergangenem Jahr arbeitet Johannes als IT-Business Analyst bei einer großen Versicherung und hat großen Spaß an den Herausforderungen, die die Arbeit mit Daten mit sich bringt.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 04. April 2022 hier

Datum:
Mo., 23.05.2022, 18:00–19:30 Uhr

Ort:
Den Zugangslink zum Online-Seminar erhalten Sie ein bis zwei Tage vor Beginn der Veranstaltung per E-Mail.

▲nach oben

[DIGITAL] 30.05.2022: Vom Journalismus in die PR – Eine Profession, zwei Welten

Journalismus und Public Relations verbindet im Kern das professionelle Handeln mit Informationen. Einerseits gehen beide Seiten dabei Hand in Hand, ihre spezielle Ressource zu sammeln, aufzubereiten und zu vermarkten. Andererseits verfolgen beide Seiten ureigene Interessen: hier Nachrichten machen nach objektiven Kriterien, dort selektive Auftragskommunikation. Journalist/innen gelten nicht selten als Wunschkandidat/innen für Kommunikationsabteilungen von Unternehmen, Verbänden und Institutionen, da sie sowohl fachliches Know-how mitbringen als auch wissen, wie sich der*die richtige Medienvertreter*in erreichen lässt, um zentrale Botschaften zu überbringen und zu multiplizieren. Was aber bedingt den Seitenwechsel und wie kann er gelingen? Wie lässt sich generell in der Medienbranche Fuß fassen? Welche Bedingungen müssen dafür erfüllt sein und welche Perspektiven bietet das Berufsfeld Kommunikation?

Der Vortrag „Vom Journalismus in die PR“ bietet aus erster Hand praxisnahe Antworten auf diese und verwandte Fragen, zeigt mögliche Berufseinstiege und aktuelle Entwicklungen im Kommunikationsgeschäft auf.

Referent:

Felix Kretz ist als Kommunikationsleiter am Leibniz-Institut für Finanzmarktforschung SAFE in Frankfurt verantwortlich dafür, Ergebnisse und Expertisen aus wirtschafts-, politik- und rechtswissenschaftlicher Forschung sowie Politikberatung rund um Finanzmärkte so aufzubereiten, dass sie in der öffentlichen Debatte gehört werden. Dabei steht er regelmäßig im Austausch mit nationalen und internationalen Medienhäusern. Zuvor arbeitete er als Pressereferent am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) sowie als Volontär und Redakteur bei der Leipziger Volkszeitung. mit den Kerngebieten Lokales, Wirtschaft und Digitales Publizieren. Er studierte Politikwissenschaften, Öffentliches Recht und Anglistik an der Universität Mannheim und war während seines Studiums unter anderem als Gerichtsreporter für die dpa tätig.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 04. April 2022 hier

Datum:
Mo., 30.05.2022, 18:00–19:30 Uhr

Ort:
Den Zugangslink zum Online-Seminar erhalten Sie ein bis zwei Tage vor Beginn der Veranstaltung per E-Mail.

▲nach oben

DIGITAL] 13.06.2022: Als Politikwissenschaftlerin im Banking – Klimawandel, Nachhaltigkeit und die tiefgreifende Transformation der Realwirtschaft?

Was können Banken als Transformationsakteure für die Realwirtschaft auf dem Weg zur Klimaneutralität leisten? Seitdem das Pariser Klimaabkommen 2015 verhandelt wurde, bemühen sich Aufsichtsbehörden, die EU, zahlreiche NGOs, aber auch Kundinnen und Kunden, den Finanzsektor zu mehr Nachhaltigkeit zu bewegen: privatwirtschaftliches Kapital als Katalysator einer transformatierten 1.5-Grad-Welt. Nicole Schmidt zeigt, wie sich das Jobprofil des Bankers im Zuge von gesteigerten Nachhaltigkeitsanstrengungen ändert.

Referentin:

Dr. Nicole Schmidt ist Senior Mangerin im Bereich Strategie & Konzernentwicklung Nachhaltigkeit der DZ BANK AG und Teilprojektleiterin im bankweiten Programm „Nachhaltigkeit“. Sie hat in Heidelberg, an der University of Georgia in den USA und an der Sciences Po Paris Politikwissenschaft studiert. Während ihrer Promotion untersuchte sie nationale Klimapolitiken weltweit und die zugrunde liegende Zusammenarbeit von Ministerien. Von 2015 bis 2018 war sie Delegationsleiterin der Universität Heidelberg bei den UN-Klimaverhandlungen.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 04. April 2022 hier

Datum:
Mo., 13.06.2022, 18:00–19:30 Uhr

Ort:
Den Zugangslink zum Online-Seminar erhalten Sie ein bis zwei Tage vor Beginn der Veranstaltung per E-Mail.

▲nach oben

[DIGITAL] 20.06.2022: Das Karriere 1x1

Wir verraten Ihnen wie Sie Ihren Traumjob finden und erklären Ihnen, wie Sie Ihre Bewerbungsunterlagen so erstellen, dass sie sowohl von Menschen als auch von Robo-Recruitern gelesen werden können. In einem Exkurs erfahren Sie außerdem, wie Sie soziale Netzwerke als Beschleuniger für Ihre Karriere nutzen können und worauf Sie bei der Profilerstellung achten sollten, um möglichst viele Jobs angeboten zu bekommen. Ihre Bewerbung war erfolgreich und das Vorstellungsgespräch steht bevor? Auch dafür geben wir Ihnen hilfreiche Tipps und Tricks mit auf den Weg.

Referent*innen:

Beide Referent*innen arbeiten bei Hays in Mannheim. Hier startet der Bewerbungsprozess für alle internen Positionen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Referent*innen führen täglich Telefoninterviews und persönliche Gespräche mit potenziellen Kandidaten für das Key Account Management sowie die Fachabteilungen in der Zentrale in Mannheim.

Beschreibung des Unternehmens:

Hays ist weltweit die Nr. 1 in der Rekrutierung von Spezialisten und besetzt Positionen bei über 4.500 renommierten Kunden. Ein internationales Netzwerk und jahrzehntelange Erfahrung sichern uns das nötige Vertrauen unserer Kunden.

Für unser Key Account Management in Deutschland, Österreich und der Schweiz suchen wir neue Talente zur Verstärkung unserer internen Organisation.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 04. April 2022 hier

Datum:
Mo., 20.06.2022, 18:00–19:30 Uhr

Ort:
Den Zugangslink zum Online-Seminar erhalten Sie ein bis zwei Tage vor Beginn der Veranstaltung per E-Mail.

▲nach oben

[DIGITAL] 27.06.2022: Arbeiten im Verlag: Traumjob Lektor*in

Viele Studierende der Geisteswissenschaften träumen davon, später in einem Verlag zu arbeiten. Besonders begehrt: das Lektorat. Aber was genau macht man da eigentlich? Den ganzen Tag Bücher lesen jedenfalls nicht. Warum Lektor*innen immer mehr zu Produktmanager*innen werden, wie man den Einstieg in die Verlagsbranche schafft und was die Zukunft der Buchbranche bereithält, verrät Jacqueline Wagner in einem Vortrag mit anschließender Diskussion und Fragerunde.

Referentin:

Jacqueline Wagner, geboren 1994 in Langen (Hessen), studierte Germanistik und BWL an der Goethe-Universität Frankfurt mit den Schwerpunkten Jugendbuch (insb. Fantasy und Science Fiction) und Marketing (insb. Marktkommunikation). Nach Stationen unter anderem bei den S. Fischer Verlagen und in der Verlagsgruppe Oetinger arbeitet sie heute im Lektorat des riva Verlags.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 04. April 2022 hier

Datum:
Mo., 27.06.2022, 18:00–19:30 Uhr

Ort:
Den Zugangslink zum Online-Seminar erhalten Sie ein bis zwei Tage vor Beginn der Veranstaltung per E-Mail.

▲nach oben

[DIGITAL] 04.07.2022: Politik-Nerd und Interesse in die unterschiedlichsten Themenfelder zu schauen? Ein Blick in die Public-Policy-Beratung zwischen Wirtschaft, Gesellschaft und Politik

Unternehmen, Verbände oder NGOs – alle wollen oder müssen mit der Politik interagieren. Sie versuchen ihren Interessen Gehör zu verschaffen. Die Public-Policy-Beratung versucht diese Interessen für die Politik verständlich zu machen und zielgerichtet an die richtigen Entscheidungsträger zu adressieren. Das geschieht auf allen politischen Ebenen, in Parlamenten, Ministerien oder Behörden. Auch wenn die Themen sich immer wieder ändern, bleiben politische Verfahren gleich und die Akteure überschneiden sich. Der Beratung kommt dabei eine Doppelrolle zu, indem sie in Richtung Politik, aber auch in die Organisationen hinein berät und ein gegenseitiges Verständnis erzeugt.

Die Vielfalt an Themen erfordert Geschick im Umgang mit den unterschiedlichsten Personen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zugleich.

Referent:

Timm Bopp ist der Geschäftsführer der Bernstein Public Policy mit Büros in Berlin, Brüssel und Frankfurt. Er arbeitet seit 10 Jahren in der Public-Policy Beratung – seit 4 Jahren bei Bernstein und davor 6 Jahre bei der Netzwerkagentur FleishmanHillard. Durch seine vorherigen Erfahrungen im Abgeordnetenbüro im Deutschen Bundestag sowie im Marketing bei einem hessischen Hidden Champion in der Energiebranche hat er seine Liebe für die Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Politik entdeckt. Timm Bopp hat an der Universitäten Mannheim, Kopenhagen und Potsdam Politik- und Verwaltungswissenschaften studiert.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 04. April 2022 hier

Datum:
Mo., 04.07.2022, 18:00–19:30 Uhr

Ort:
Den Zugangslink zum Online-Seminar erhalten Sie ein bis zwei Tage vor Beginn der Veranstaltung per E-Mail.

▲nach oben