Veranstaltungen

Juli 2022

Wir laden alle Interessierten herzlich ein zum Gastvortrag von Frau Prof. Dr. Cristina Urchueguía (Universität Bern) zum Thema "Schweizer Musikgeschichte: Großes Fragezeichen oder schwarzes Loch?".

Der Vortrag findet am 5. Juli im Hörsaal H3, Campus Bockenheim statt, Beginn: 18:15.


Mai 2022

Tagung: Possibilities and Limitations of Digital Annotation Tools for Audio-Visual Material with a Focus on Sound and Music, VW-Workshop am 2.-4. Mai 2022 in Mainz, JGU Mainz in Kooperation mit der GU Frankfurt, Mehr Informationen im Flyer und auf dieser Webseite.

Gastvortrag: Wir laden alle Interessierten herzlich ein zum Gastvortrag von Bianca Schumann (Universität Wien) zum Thema "Umstrittene Tongemälde – Franz Liszts symphonische Programmmusik im Kreuzfeuer der Wiener Zeitungskritik (1857–1900)". Der Vortrag findet am 10. Mai im Rahmen des Institutskolloquiums im Hörsaal H3 statt, Beginn: 18:15.


März 2022

Vom 16. bis 18. März findet die virtuelle Tagung Musical Topographies of the Mediterranean statt. Die Anmeldung erfolgt per Mail an muwi-jwg@kunst.uni-frankfurt.de. Für das Tagungsprogramm siehe den Flyer.


Februar 2022

Wir machen auf zwei spannende Gastvorträge aufmerksam: 

a) den Vortrag von Esma Cerkonvik (Zürich) zum Thema "Musik und Ritual − Zu einem musikgeschichtlichen Problemfeld der Zwischenkriegszeit" am 1. Februar im Rahmen des Kolloquiums. Weitere Informationen, Zugangslink bitte bei Fr. Philippi erfragen.

b) den Vortrag von Helena Simonett (Luzern), zum Thema "Mensch-Tier-Transformation jenseits von Natur und Kultur: Schlussfolgerungen aus einer musikethnologischen Betrachtung indigener Kosmologien" aufmerksam. Der Vortrag findet virtuell am 9. Februar um 18.00 Uhr statt. Zugangsdaten und weitere Infos siehe hier.


Bucherscheinungen 2021

Musikethnographien im 21. Jahrhundert

Alge, Barbara (Hg.), 2021

Musikethnographien im 21. Jahrhundert, Rombach Wissenschaft

Quintendiskurse

Marion Saxer, 2021

Quintendiskurse, Olms 

Joseph Haydn, Bearbeitungen von Arien und Ensembles anderer Komponisten

Sebastian Biesold und Christine Siegert (Hg.), 2021

Joseph Haydn, Bearbeitungen von Arien und Ensembles anderer Komponisten


Telemann-Tagung "Der Komponist als Chronist"

Thomas Betzwieser, Martina Falletta und Eric F. Fiedler (Hg.) 2021

Der Komponist als Chronist
Telemanns Gelegenheitsmusiken als musikalisches Tagebuch


Dezember 2021

Wir laden herzlich ein zum Gastvortrag von Marina Forell, M.A., Universität Leipzig, zum Thema: "Helene Fischer als Symbol postfeministischer Leistungsethik". Der Vortrag findet am 7. Dezember ab 18.15 Uhr im Rahmen des Institutskolloquiums statt. Zugangsdaten bitte bei Daniela Philippi erfragen.

Schillernde Kostüme, durchchoreographierte Tänze und Schlager, die kopfüber an einem Seil hängend gesungen werden – Helene Fischer zog in den letzten Jahren insbesondere mithilfe ihrer aufwändigen Live-Shows das angestaubte Genre Schlager aus der Mottenkiste. In einer Zeit, in der weibliche Selbstoptimierung in der Gesellschaft stark belohnt wird und besonders "perfekte" und leistungsbereite Pop-Künstlerinnen wie Beyoncé ausgesprochen erfolgreich sind, macht Helene Fischer den Schlager wieder für eine jüngere Zielgruppe interessant. Wie sich Schlager und Pop ästhetisch-performativ vermischen und wie sich postfeministische Weiblichkeit in der Performanz Helene Fischers zeigt, soll im Rahmen dieses Vortrags beleuchtet werden.


Oktober 2021

Veranstaltung der MuWi-Fachschaft: Wir freuen uns auf euch, auf Arbeit und Spaß!

18.10.21
Ersti-Begrüßung: 

- Begrüßungsveranstaltung: 16 Uhr in H3 - Bockenheimer Campus
- Campusführung: 18 Uhr
Anschließend: Umtrunk bei Café-KoZ

19.10.21
Fachschaftvollversammlung: 18 Uhr in Zoom: https://zoom.us/j/97311494252?pwd=eWhsNHJiYVNNdGZGY2cvbGdZQnk3QT09


Juli 2021

Am 2. Juli 2021 findet von 10.15 bis 12.15 Uhr eine virtuelle Podiumsdiskussion (via Zoom) zum Thema „Musik als Begriff, Konzept und Handlung“ im Rahmen eines Masterseminars mit folgenden Gästen statt: Olaf Deller (Frankfurt, Musikpädagogik), Eudinho Soares (Berlin, Jazz und populäre brasilianische Musik), Sandeep Bhagwati (Mumbai/Deutschland, zeitgenössische Komposition) und Benjamin Köthe (Professor für Pop/World mit Klassik an der Hochschule für Musik und Theater Rostock). Das Podium wird von Masterstudierenden moderiert und ist für Institutsmitglieder öffentlich.

Bei Interesse können Sie sich bei Prof. Dr. Barbara Alge via Email (alge@em.uni-frankfurt.de) anmelden bis zum 1. Juli.


Juni 2021

Am 08. Juni wird Herr Privatdozent Dr. Daniel Brandenburg (Gluck-Gesamtausgabe, Arbeitsstelle Frankfurt) im Rahmen des Forschungskolloquiums einen Werkstattbericht zur Gluck-Briefedition präsentieren. Zugangsdaten bitte bei Daniela Philippi erfragen.

Wir laden herzlich ein zum Gastvortrag von Dr. Balázs Mikusi, Leiter der RISM-Zentralredaktion Frankfurt, unter dem Titel: Joseph Haydns Musiksammlung ‒ Versuch einer Rekonstruktion mit einer Einsicht in die RISM-Datenbank. Der Vortrag findet am 15.6. im Rahmen des Institutskolloquiums statt. Zugangsdaten bitte bei Daniela Philippi erfragen.


Mai 2021

Wir laden herzlich ein zum Gastvortrag von Dr. Alisha L. Jones, Assistant Professor of Ethnomusicology, Indiana University, unter dem Titel: ”I am Delivert!‟: Black Musical Masculinities and The Art of Enflaming Worship. Der Vortrag findet am 11. Mai, 18:15 im Rahmen des Institutskolloquiums statt. Zugangsdaten bitte bei Lisa-Maria Brusius erfragen.


April 2021

6.4.: Einführungskurs zu der Veranstaltung "Harmonielehre I". Beginn am 06.04.2021
Der Einführungskurs vermittelt Basiswissen der Musiktheorie, das für die Teilnahme an der Harmonielehre I Veranstaltung von Herrn Michael Quell vorausgestzt wird. Die Möglichkeit zur Anmeldung und genauere Informationen befinden sich im OLAT-Kurs.

12.4.: Orientierungsveranstaltung für Studienanfänger*innen, Studienort- und Studienfachwechselnde:

Wir laden alle Erstsemester herzlich zur Einführungsveranstaltung am 12.4.2021 um 10.15 Uhr ein. Die Veranstaltung findet angesichts der aktuellen Coronalage virtuell statt. Wenn Sie teilnehmen wollen, tragen Sie sich bitte in den dafür eingerichteten OLAT-Kurs ein.


Februar 2021

02.02. um 18.15-19.45 Uhr (via Zoom)
Gastvortrag "Herausforderungen der digitalen Ethnografie in militanten religiös-politischen Feldern am Beispiel von Anāshīd des Islamischen Staates"
Alexandra Dick (MA) und Dr. Simone Pfeifer, JGU Mainz
Anmeldung und Abstract