Gender & Diversity Consulting für Forschungsverbünde

2020_11_16_Banner_Farben

Gender & Diversity Consulting für Forschungsverbünde

Exzellente Wissenschaft braucht Chancengerechtigkeit. Um diese in der Verbundforschung zu fördern, können Forschungsverbünde der DFG und LOEWE Mittel für Maßnahmen zur Karriereförderung von Wissenschaftlerinnen, zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie zur Sensibilisierung der Mitarbeitenden beantragen.

Das Gender & Diversity Consulting ist eine gemeinsame Stelle der Goethe-Universität und verschiedener Verbünde, welche Antragsinitiativen bei der Beantragung von Forschungsverbünden begleitet und Gleichstellungs- und Diversityaktivitäten mit und für bewillige Verbünde koordiniert.

Gruen_Breit


Antragsberatung zur Chancengleichheit

Chancengerechtigkeit ist nicht nur ein wesentliches Element erfolgreicher Forschung, sondern auch ein fester Bestandteil vieler Antragsverfahren. In der DFG- und LOEWE-Förderung besteht für Verbünde neben der Möglichkeit Gleichstellungsmittel zu beantragen auch die Notwendigkeit eigene Bemühungen sowie universitäre Angebote zu Gender & Diversity darzulegen.

Eine überzeugende Gleichstellungsstrategie des Verbunds ist daher Teil eines gelungen Antrags. Darüber hinaus muss in Verbundanträgen der DFG seit 2020 die Relevanz von Geschlecht und Vielfalt auf das Forschungsvorhaben reflektiert werden.

Das Gender & Diversity Consulting für Forschungsverbünden steht allen Antragsinitiativen der Goethe-Universität hierbei beratend zur Seite.

Die Goethe-Universität verfügt mit dem „Zentralen Aktionsplan Chancengleichheit 2019-2024“ über einen „Gender Equality Plan“ (GEP) im Sinne des EU-Forschungsrahmenprogramm Horizon Europe.

Unsere Unterstützung für Sie umfasst:

  • Beratung zur Erstellung eines Konzepts zur Chancengleichheit
  • Bereitstellung von Daten und Informationen
  • Mitarbeit und Prüfung des Antrags in Hinblick auf Chancengleichheit
  • Vorbereitung und Begleitung von Vor-Ort-Begehungen
Hellblau_Breit


Geschlecht & Vielfalt im Forschungsvorhaben

Im Jahr 2020 hat die DFG  für Verbundprojekte das neue Kapitel „Relevanz von Geschlecht und Vielfältigkeit in der Forschung“ eingeführt. Getrennt vom Kapitel und dem Modul zur Chancengleichheit soll in diesem Abschnitt die Bedeutung von Geschlecht und Vielfalt für das beantragte Vorhaben inhaltlich (z.B. in Bezug auf Untersuchungsgruppen, Tierversuche oder Anwendungen) reflektiert werden.

Bedeutsam ist dies vor allem in den Sozial- und Lebenswissenschaften. Ergibt sich keine Relevanz, muss kein Bezug dargelegt werden.

Weitere Informationen, mit Beispielen und Checklisten, finden Sie auf der Seite der DFG.

Wir beraten Sie gerne bei der Erstellung des Kapitels und zur Reflexion der Relevanz von Gender und Diversity für Ihr Forschungsvorhaben.

Gelb_Breit


Angebot für Forschungsverbünde

Für Forschungsverbünde der Goethe-Universität besteht die Möglichkeit, sich an der gemeinsamen Koordinationsstelle „Gender & Diversity Consulting für Forschungsverbünde“ zu beteiligen.

Durch diese profitieren die beteiligten Verbünde gleich mehrfach: Das Gender & Diversity Consulting bietet Vernetzung und Austausch sowie Entlastung durch die Beratung und Unterstützung der Projektleitung und -koordination.
Die Stelle steht den Verbünden mit fachlicher Expertise zur Seite und ermöglicht eine zielgerichtete Umsetzung von Maßnahmen. Mitarbeitenden der beteiligten Verbünde stehen zudem die Angebote des Gender & Diversity Consultings zur Verfügung wie Workshops zu verschiedenen Themenschwerpunkten oder eine Coaching-Vermittlung.

Derzeit sind dreizehn Forschungsverbünde aus DFG- und LOEWE-Förderung Teil des Gender & Diversity Consultings. Die Aufnahme weiterer Verbünde ist nach Absprache möglich. Die Beteiligung kann aus den Mitteln zur Chancengleichheit des Verbunds finanziert werden. Gerne stellen wir Ihnen das Angebot vor.

Magenta_Breit


Leistungen des Gender & Diversity Consultings

Jährliche Bedarfserhebung und Planung

  • Bedarfserhebung unter den Mitarbeitenden
  • Jahresanfangstreffen zur Planung der Aktivitäten
  • Erhebung erfolgter Ausgaben

Beratung und Unterstützung

  • Individuelle Beratung von Mitarbeitenden
  • Beratung der Koordination und Leitung
  • Unterstützung bei der Planung und Umsetzung von Maßnahmen
  • Vermittlung von Referent*innen, Trainer*innen, etc.

Vernetzung und Schnittstelle

  • Jährliche Netzwerktreffen zum Austausch der Verbünde
  • Schnittstelle zu Gleichstellungsakteur*innen und Service-Stellen
  • Einbindung in das bundesweite Netzwerk Gender Consulting
  • Regelmäßige Neuigkeiten zu Angeboten und Aktivitäten

Konzeption von Maßnahmen

  • Entwicklung von Konzepten
  • Veranstaltungen wie Vorträge oder Sensibilisierungstrainings

Kontakt

Dr. Katharina Meyer
Referentin Gleichstellung
Projektkoordination: Gender & Diversity Consulting für Forschungsverbünde

Tel.: +49 69 798-18131
E-Mail: ka.meyer@em.uni-frankfurt.de
Campus Westend, SKW-Gebäude, Raum 05.C108 
_____________

Paula Blömers
Projekt: "Geschlechterreflexiv Forschen"


Tel.: +49 69 798-22 051
E-Mail: P.Bloemers@em.uni-frankfurt.de
Campus Westend, SKW-Gebäude, Raum 05.C109
_____________

Dr. Johanna Leinius
Wissenschaftliche Geschäfstführung Cornelia Goethe Centrum für Frauenstudien und die Erforschung der Geschlechterverhältnisse

Tel.: +49 69 798-35103
E-Mail: leinius@em.uni-frankfurt.de
Campus Westend, PEG-Gebäude, Raum 2.G162