Dr. Jenny Kipper
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Schwerpunkte in Lehre und Forschung

  • Qualitative Sozialforschung
  • Theorien des Lernens
  • Beratung
  • Organisationstheorien & -forschung
  • Veränderung pädagogischer Handlungsfelder
  • Didaktik der Erwachsenenbildung

Vita

seit 2015 Lehrbeauftragte Goethe-Universität Frankfurt, FRA UAS, FOM Frankfurt

2011 - 2019 tätig in nationalen und internationalen Personaldienstleitungs- und Personalberatungsprojekten, im Change Management, Organisationsentwicklung, Training und Coaching

2008 - 2010 Projektarbeit im Bereich regionales Arbeitsmarktmonitoring, Aufbau eines europäischen Netzwerkes zum regionalen Arbeitsmarktmonitoring

2008 - 2014 berufsbegleitendes Promotionsstudium (Dr. phil.) am Fachbereich Erziehungswissenschaften, Institut für Sozialpädagogik und Erwachsenenbildung der Goethe-Universität Frankfurt. Dissertationstitel: "Die lernende Organisation? Das Verhältnis von Personalentwicklung und Qualitätsmanagement aus erziehungswissenschaftlicher Sicht. Eine qualitativ-empirische Untersuchung pädagogischer Wissensformen und Technologien und Großunternehmen."

2001 - 2007 Studium der Erziehungswissenschaft, Soziologie, Psychologie, Wirtschaftspädagogik an der Goethe-Universität Frankfurt (Dipl.-Pädagogik). Schwerpunkte: Erwachsenenbildung, qualitative Forschungsmethoden, Organisationsentwicklung & -analyse, Beratung, Weiterbildung, Didaktik

Engagement

Vorstandsmitglied im BV-Päd. - Berufsverband der Erziehungswissenschaftlerinnen und Erziehungswissenschaftler e.V. (seit 2021)

Publikationen

i.E.

  • Kipper (2021): Beratung, Kommunikation und Interaktion für Studierende aus Gesundheitsberufen - Herausforderungen, Grenzen und Chancen systemischer Lehre. In: Lindemann/Trumpa: Systemische Lehre an Hochschulen. Praktische Impulse für Methodik und Didaktik. Vandenhoeck & Ruprecht
  • Kipper (2021): Pädagogische Elemente in agilen Methoden - Wie und was lernen Organisationen im agilen Arbeiten? Eine empirische Untersuchung der agilen Vorgehensweise Scrum. Journal für Psychologie, Psychosozial-Verlag. (peer review)
  • Larsen/Kipper/Schmid/Panzaru: Transformations of Local and Regional Labour Markets across Europe in Pandemic and Post-pandemic times. Challenges for regional and local observatories. Nomos Verlag.

Artikel

  • Kipper (2020): Recruiting and Retention in SMEs in Hesse – Qualitative Insights. In: Larsen/Kipper/Schmid/Ricceri: The Importance of SMEs as Innovators of Sustainable Inclusive Employment: New Evidence from Regional Labour Markets. Rainer Hampp Verlag.
  • Nittel/Meyer/Kipper (2020): Ordnungsdimensionen pädagogischer Situationen: Technologien und Kernaktivitäten. Zeitschrift für Pädagogik. H3/2020, Beltz Verlag. (peer review)
  • Kaewel/Kipper (2017): Elementare Neuausrichtung. In: Personalwirtschaft Sonderheft 01_2017, Wolters Kluwer.
  • Kipper/Wahl (2016): Lernräume als Herausforderung für pädagogisch Tätige? Eine explorative Analyse von expliziten und impliziten Bildungseinrichtungen. In: Hessische Blätter für Volksbildung 2016/01. Bertelsmann Verlag.
  • Kipper (2008): The Implementation of a Regional Labour Market Monitoring Concept from the Perspective of Learning Theory. In: Larsen/Mathejczyk/Kipper/Schmid: Target Group Monitoring in European Regions. Empirical Findings and Conceptual Approaches. Rainer Hampp Verlag.

Monografien

  • Kipper (2014): Die lernende Organisation? Personalentwicklung und Qualitätsmanagement – pädagogische Wissensformen und Technologien in Großunternehmen.

Herausgeberschaften

  • Larsen/Kipper/Schmid/Ricceri (2020): The Importance of SMEs as Innovators of Sustainable Inclusive Employment: New Evidence from Regional Labour Markets. Rainer Hampp Verlag.
  • Larsen/Kipper/Schmid (2010): Reduction of Youth Unemployment through Regional Labour Market Monitoring. Rainer Hampp Verlag.
  • Larsen/Mevius/Kipper/Schmid (2009): Information Systems for Regional Labour Market Monitoring. State of the Art and Perspectives. Rainer Hampp Verlag.
  • Larsen/Mathejczyk/Kipper/Schmid (2008): Target Group Monitoring in European Regions. Empirical Findings and Conceptual Approaches. Rainer Hampp Verlag.

Studien

  • Joost/Kipper/Larsen (2009): Abschlussbericht zum Berufsverbleib von Altenpfleger/innen. Berlin.