Prof. Dr. Frank Schulze-Engler

   

Frank Schulze-Engler (geb. 1957) studierte Anglistik, Geschichtswissenschaft und Politologie an den Universitäten Freiburg i.Br. und Frankfurt am Main, Abschluss 1980 mit dem 1. Staatsexamen.

  • 1990: Promotion am Fachbereich Neuere Philologien, J.W.Goethe-Universität Frankfurt, Thema der Arbeit: “Intellektuelle wider Willen: Schriftsteller, Literatur und Gesellschaft in Ostafrika 1960-1980”.
  • 2001: Habilitation im Fach Anglistik, Fachbereich Neuere Philologien, J.W.Goethe-Universität Frankfurt; Thema der Arbeit: “Shared Worlds: Experiences of Globalized Modernity in African, Asian and Caribbean Literatures in English”.
  • Seit 2002: Professor für Neue Englischsprachige Literaturen und Kulturen am Institut für England- und Amerikastudien der J.W. Goethe-Universität Frankfurt.
  • 2005-2009: Erster Vorsitzender der Gesellschaft für die Neuen Englischsprachigen Literaturen (GNEL) e.V..
  • Seit 2012: Co-Sprecher des BMBF-Projekts "Afrikas Asiatische Optionen" (AFRASO)

Ausführlicher CV und Publikationen


     

Kontakt:

Raum: 4.157 / IGF-Haus
Telefon: 069 / 798-32354

E-Mail: schulze-engler@nelk.uni-frankfurt.de


Sprechstunden im WS 2016 / 2017:

Dienstags 13h30 - 15h00

Anmeldung zu den Sprechstunden bitte jeweils bis zum vorangehenden Donnerstag 12:00 Uhr per E-Mail an joana.tavares@em.uni-frankfurt.de.

Bitte teilen Sie uns auch stets den Grund für den Besuch der Sprechstunde mit.