Forschung an der Goethe-Universität

Forschung an der Goethe-Universität


Impulsgeberin für Entwicklung, Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit

Die Goethe-Universität bietet seit ihrer Gründung Freiraum für fortschrittliche Ansätze, Experimente und Gedanken. Gemeinsam mit unseren regionalen, nationalen und internationalen Partnern forschen wir zu gesamtgesellschaftlich relevanten Fragestellungen und suchen nach Lösungen für die drängenden globalen Herausforderungen unserer Zeit.


Unser Forschungsprofil

Sechs interdisziplinäre, fachbereichsübergreifende Profilbereiche rahmen die Forschungsaktivitäten der Goethe-Universität. Sie bündeln thematisch verwandte Forschungsschwerpunkte und -projekte, zugehörige Infrastrukturen sowie relevante Kooperationen. Damit bilden sie die Grundlage für exzellente und vernetzte Wissenschaft.


Unsere Projekte für die Exzellenzstrategie

In der aktuellen Runde der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder bewirbt sich die Goethe-Universität um die Fortsetzung des bereits laufenden Clusters und mit vier neuen Clusterinitiativen.


Erhalten Sie einen Überblick über unsere Forschungsprojekte in koordinierten Programmen – von bundesgeförderten Projekten über Sonderforschungsbereiche bis zu landesgeförderten Initiativen.


Sehen Sie eine Übersicht unserer Erfolge in wichtigen Individualförderprogrammen wie ERC-Grants, Koselleck-Projekte oder LOEWE-Spitzenprofessuren.


Erfahren Sie mehr über unsere breit gefächerten wissenschaftlichen Zentren.

Kurz erklärt: Unser Forschungsökosystem

Die Goethe-Universität verfügt mit 22 international renommierten wissenschaftlichen Zentren sowie 9 Shared Facilities über leistungsfähige Forschungsinfrastrukturen.

Mit der Bündelung der Shared Facilities in einer Dachorganisation Go4Tec schlagen wir ein neues Kapitel in der Organisation unserer Forschungsgroßgeräte auf.

Fundament für eine inter- und transdisziplinäre Forschungskultur 

Wissenschaftliche und hochtechnologische Infrastrukturzentren sind ein integraler Bestandteil der Forschungsprofilbereiche der Goethe-Universität. 

Zusammen mit dem Frankfurt Institute for Advanced Studies (FIAS), dem Forschungskolleg Humanwissenschaften (FKH) und den benachbarten außeruniversitären Forschungseinrichtungen bilden sie das Fundament für eine inter- und transdisziplinäre Forschungskultur, die offen ist für unterschiedliche wissenschaftliche und kulturelle Communities und Wissenschaftsorganisationen.

Ihr Einstieg in die Goethe-Uni-Community


Start in die wissenschaftliche Karriere

Hier finden Sie Einrichtungen und Angebote, die Ihnen als Promovierende*r und Postdoktorand*in beim Einstieg in Ihre wissenschaftliche Karriere helfen.

Berufungen und offene Positionen

Hier geht es zu den vakanten Professuren und weiteren offenen Stelle für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

Gast an der Goethe-Universität

Sie möchten als Gastwissenschaftler*in an die Goethe-Universität kommen? Unser Goethe Welcome Centre (GWC) hilft Ihnen weiter.

Forschung in Zahlen (Stand 2022)


582

Professor*innen*

698

Promotionen

57

Habilitationen

214,3

Drittmitteleinahmen insgesamt (Mio. Euro)

3.135

Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen*

* Angaben in gerundeten Vollzeitäquivalenten

Kontakte



Dr. Sabine Monz
Bereichsleitung Research Support

IKB - Raum 5410 
Tel.: 069 798-17403
PD Dr. Simone Haasler
Stellvertretende Bereichsleitung

IKB - Raum 1330
Tel.: 069 798-12138

Dr. Caroline Wittig
komm. Abteilungsleitung "Forschungsförderung und wissenschaftliche Karriereentwicklung" 

IKB - Raum 5640
Tel.: 069 798-15193
wittig@pvw.uni-frankfurt.de