Workshop "Ethische Fragen am Anfang des Lebens"
am 06. November 2017, 10-18 Uhr

Am 06. November 2017, 10-18 Uhr, findet an der Goethe-Universität Frankfurt ein Workshop zum Thema "Ethische Fragen am Anfang des Lebens" unter der Leitung von Prof. Dr. Christof Mandry und Gwendolin Wanderer statt.

Der Workshop richtet sich an Klinikseelsorgerinnen und Klinikseeelsorger, Ärztinnen und Ärzte, Pflegekräfte, Therapeutinnen und Therapeuten sowie Sozialdienstmitarbeiterinnen und -mitarbeiter.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.


Die Tagung „Leiden in Medizin, Theologie und Medizinethik“ / "Suffering in Medicine, Theology and Medical Ethics“ hat vom 08. bis 10.März 2017 an der Goethe-Universität Frankfurt am Main ein internationales Publikum aus Wissenschaft und Klinikseelsorge ins Gespräch gebracht

     

In den insgesamt sieben Vortrags- und Diskussionseinheiten wurde deutlich, dass die Frage nach dem menschlichen Leiden sowohl für die Medizin als auch für Theologie und Medizinethik grundlegend ist. Die Beiträge aus diesen Disziplinen näherten sich aus je unterschiedlichen Perspektiven dem Phänomen des Leidens an. So konnten Überlegungen zum Leiden als Teil der conditio humana, als Basis für Empathie und Solidarität und als Grundzug von Subjektivität diskutiert werden. Im öffentlichen Diskurs und in der ethischen Politikberatung, so zeigten weitere Analysen, herrschen hingegen Auffassungen von Leiden als Autonomie-Verlust und als körperlicher oder psychischer Schaden vor. Erfahrungen aus der medizinethischen und interkulturellen Klinikpraxis kamen in den Einheiten über Leidensvorstellungen in christlichen, muslimischen und humanistischen Traditionen zur Sprache sowie in den Diskussionen über die Herausforderungen für die Medizinethik und für das palliativmedizinische, psychoonkologische sowie das begleitende Handeln in Seelsorge und spiritual care.

Das Abschlusspodium mit internationalen Diskutanten aus Medizinethik, Theologie und Klinikseelsorge wertete die Tagungsdiskussionen für die Klinikseelsorge aus und benannte Aufgaben für die weitere, interdisziplinäre Forschung.

Insgesamt wurde die deutsch-und englischsprachige Tagung, zu der Referenten und Teilnehmer aus den USA, aus Norwegen, den Niederlanden, Österreich und der Schweiz angereist waren, als intensiv und ertragreich bewertet. Auch die zahlreichen Anregungen und Kontakte für die weitere interdisziplinäre Zusammenarbeit wurden sehr geschätzt. Die Veröffentlichung der Tagungsbeiträge ist gegenwärtig in Vorbereitung.  


Internationale Tagung vom 8. bis 10. März 2017


Veranstaltungsort:
Goethe-Universität Frankfurt
Campus Westend, Nebengebäude 1.741b
Norbert-Wollheim-Platz 1
60323 Frankfurt a.M.
Tagungsbüro: Ab 8.März 2017, 12:00 Uhr
Anmeldeschluss: 28.Februar 2017
Tagungsgebühr: 120,- EUR / Studierende: 60,- EUR
(inkl. Buffet, Mittagessen, Kaffeepausen und Getränke)
Die Anmeldung gilt für die gesamte Tagung.

Conference Dinner: 40,- EUR, Anmeldung erforderlich (s.o.)
Die Anmeldung wird mit Zahlungseingang gültig. Eine eigene Bestätigung 
erfolgt nicht.

Bankverbindung:
Empfänger: Goethe-Universität
IBAN: DE95 5005 0000 0001 0064 10,
Verwendungszweck: 30070110 / 50090020

Kontakt:
Goethe-Universität Frankfurt
Fachbereich 07: Medizinethik in der Klinikseelsorge
Frau Gwendolin Wanderer
Norbert-Wollheim-Platz 1
60323 Frankfurt am Main
Tel +49 (0) 69 798-33352 / -33348
Fax +49 (0)69-798 33354

E-Mail: ethik-in-der-klinikseelsorge@em.uni-frankfurt.de

Weiterführende Links