Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Faculty of Geosciences and Geography

Professorship (W2 tenure track) in Geobiology

The Goethe-University Frankfurt am Main seeks to fill the following position in the Institute for Geosciences, Fachbereich 11 Geowissenschaften / Geographie beginning October 1st, 2018:

Professorship (W2 tenure track) in Geobiology

The Professorship is in the field of Geobiology with an emphasis on organic geochemistry and is intended to strengthen the process-oriented and analytical profile of the faculty of Geosciences / Geography at the Goethe-University Frankfurt. The ideal candidate is an interdisciplinary scientist who uses quantitative laboratory and field methods for reconstructing paleoenvironments and fundamental biogeochemical processes in Earth history.
The successful candidate will establish and maintain an externally-funded research program that includes national and international collaboration. The applicant must include a concept of how they plan to integrate their research profile within the Faculty of Geosciences /Geography, as well as with research activities at the Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung (http://www.senckenberg.de) and other partner institutions in the Rhine-Main region. It is also expected that the successful candidate will become actively involved in the existing Bachelor and Master Geoscience programs by offering introductory and advanced courses. As part of the Goethe-University’s policy to attract international students, undergraduate and graduate courses may be given in English. The tenure track professorship (W2/W3) is initially for six years, but contingent upon a positive evaluation, can become a permanent position at the “W3” level of the German university scale in accordance with § 64 “Hessisches Hochschulgesetz”. Requirements for the position are a Ph.D. and additional demonstrated scientific achievements in the fields of geosciences and biosciences.
The Goethe-University is an equal opportunity employer and particularly encourages applications from female scientists. Severely disabled applicants with equal qualification and aptitude will be given preferential consideration. For further information regarding the general conditions for professorship appointments, please see:

www.vakante-professuren.uni-frankfurt.de

Applications should be submitted by the 31st of January; including the usual documents (CV, list of previous external funding, publication list, documentation of previous teaching experience, statements of research and teaching interests) to the Dean of the Faculty of Geosciences / Geography, Altenhöferallee 1, 60438 Frankfurt am Main, Germany. Applications can also be sent via email as a single PDF-document to: dekanat-geowiss@em.uni-frankfurt.de.

For any questions regarding this position, please contact Prof. Dr. Jens O. Herrle, E-Mail: jens.herrle@em.uni-frankfurt.de, +49 (0)69 798 40180.


Universitätsprofessur (W2 mit Tenure Track) für Geobiologie

Die Goethe-Universität Frankfurt am Main möchte zum 01.10.2018 am Institut für Geowissenschaften des Fachbereichs Geowissenschaften / Geographie folgende Stelle besetzen:

Universitätsprofessur (W2 tenure track) für Geobiologie

Die Professur vertritt das Fach Geobiologie bevorzugt mit einem Schwerpunkt im Bereich der organischen Geochemie. Diese Professur stärkt das prozessorientierte und analytische Profil des Fachbereichs Geowissenschaften / Geographie der Goethe-Universität Frankfurt. Die ideale Bewerberin/der ideale Bewerber wäre ein/-e fächerübergreifend arbeitende/-r Wissenschaftlerin oder Wissenschaftler, die/der mittels quantitativer Labor- und Feldmethoden einen Beitrag zur Rekonstruktion der Paläoumwelt leistet und fundamentale biogeochemische Prozesse in der Erdgeschichte untersucht.
In der Bewerbung sollen klare Vorstellungen zur Einbettung des eigenen Forschungsprofils in den Fächerkanon des Fachbereichs Geowissenschaften / Geographie, der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung sowie weiteren Kooperationspartnern im Rhein-Main-Gebiet dargelegt werden. Von der Bewerberin/dem Bewerber wird erwartet, dass sie/er die Geowissenschaften am Standort Frankfurt durch ihre/seine wissenschaftlichen Aktivitäten profilbildend mitgestaltet sowie nationale und internationale Kooperationen pflegt und erweitert. Es wird erwartet, dass sich die erfolgreiche Bewerberin/der erfolgreiche Bewerber in die am Institut bestehenden Bachelor- und Masterstudiengänge für Geowissenschaften einbringt und neben dem eigenen wissenschaftlichen Spezialgebiet auch allgemeine einführende Lehrveranstaltungen aus dem Bereich der Geobiologie in der Lehre vertritt. Im Zuge der Öffnung der Universität für ausländische Studierende können Lehrveranstaltungen in englischer Sprache gehalten werden.
Die Professur mit Entwicklungszusage ist gem. § 64 HHG zunächst auf sechs Jahre befristet. Nach erfolgreicher Evaluation erfolgt die unbefristete Übernahme in ein höheres Amt (W3). Einstellungsvoraussetzungen sind Promotion und zusätzliche wissenschaftliche Leistungen aus den Bereichen Geo- und Biowissenschaften. Die Goethe-Universität strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und fordert qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Details zu den rechtlichen Rahmenbedingungen der Einstellungsvoraussetzungen finden Sie unter:

www.vakante-professuren.uni-frankfurt.de

Bewerbungen sollen einen detaillierten Lebenslauf, Angaben zu bisherigen und geplanten Forschungsvorhaben und Lehrtätigkeiten, das Schriftenverzeichnis und eine Übersicht eingeworbener Drittmittel enthalten. Die Bewerbungen werden bis zum 31.01.2018 an den Dekan des Fachbereichs Geowissenschaften / Geographie, Altenhöferallee 1, 60438 Frankfurt am Main, per E-Mail: dekanat-geowiss@em.uni-frankfurt.de (in einem PDFDokument) erbeten. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Jens O. Herrle, E-Mail: jens.herrle@em.uni-frankfurt.de, Tel.: +49 (0)69 798 40180. www.uni-frankfurt.de