GRADE Initiative "Quantitative Methoden"

Forschungsschwerpunkte - Treffen - Veranstaltungen

Ziele, Vorhaben und Arbeitsweise

Durch zahlreiche neue Befragungsstudien mit innovativen Designs und der Verfügbarkeit eines gänzlich neuen prozessproduzierten Datenkorpus im Netz und bei Verwaltungsstellen haben sich die Möglichkeiten zur empirischen Prüfung sozialwissenschaftlicher Theorien in der jüngeren Vergangenheit stark verbessert und vervielfältigt. Diese Entwicklung wird begleitet durch eine rapide Entwicklung bei den Verfahren zur Datenauswertung, die NachwuchswissenschaftlerInnen zahlreiche neue Möglichkeiten eröffnen, aber auch vor die Herausforderung stellen, den Überblick über die immer spezielleren Verfahren zu behalten, und an der dynamischen Entwicklung neuer Methoden zu partizipieren.

Mit der GRADE Initiative „Quantitative Methoden“ wird das Ziel verfolgt, die Mitglieder bei der Bewältigung dieser Herausforderung und Nutzung neuer Datentypen auf zwei Weisen zu unterstützen: Erstens durch Austausch in regelmäßigen Treffen im Rahmen des bereits etablierten „Mittelbaukolloquium Empirische Sozialforschung“, in dem Mitglieder und Gäste Forschungsergebnisse und -vorhaben aus den verschiedensten Bereichen der Soziologie und Politikwissenschaft informell und kollegial mit einem besonderen Fokus auf Fragen zu Forschungsdesign und Datenauswertung diskutieren. Zweitens werden ausgewiesene Experten für spezielle experimentelle und quasi-experimentelle Verfahren zu Workshops und Vorträgen eingeladen, um die DoktorandInnen in die Lage zu versetzen, in ihren Projekten Forschung auf dem neuesten Stand der Methodenentwicklung zu betreiben.

Treffen

Die GRADE Initiative trifft sich während des Semesters regelmäßig im Rahmen des Mittelbaukolloquiums Empirische Sozialforschung, dessen Programm in den Schaukästen des Fachbereich Gesellschaftswissenschaften aushängt, oder bei Carlotta Giustozzi angefordert werden kann.

InteressentInnen und neue Mitglieder, auch aus anderen Fachbereichen, sind stets willkommen.


Kontakt

Fall Sie Interesse an einer Teilnahme oder Fragen zu Inhalten haben, wenden Sie sich bitte an Frau Carlotta Giustozzi. Sie wird sich schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.


Mitglieder der GRADE Initiative

Jan Brülle, FB 03 Soziologie
Titel der Dissertation:
Structural change and poverty trends in two European countries

Anna Dechant, FB03 Soziologie

Frederick de Moll, FB04 Erziehungswissenschaften

Melanie Dietz, FB03 Soziologie

Rona Geffen, FB03 Soziologie

Anna Gerlach, FB03 Soziologie

Carlotta Giustozzi , FB 03 Soziologie

Marina Hagen, FB03 Soziologie

Stefanie Hoherz, FB03 Soziologie

Irina Hondralis, FB03 Soziologie

Alexandra Ils, FB 03 Soziologie

Kristina Lindemann, FB03 Soziologie

Sandra Mirbek, FB04 Erziehungswissenschaften

Mathilde Provansal, FB03 Soziologie

Elisabeth Rödel, FB03 Politikwissenschaften

Evelyn Sthamer, FB03 Soziologie

Lars Stövsand, FB03 Politikwissenschaften

Maximilian Weber, FB03 Soziologie