Paul Ehrlich-Stiftung

PREISTRÄGER 2016

Die Französin Emmanuelle Charpentier (47) und die Amerikanerin Jennifer A. Doudna (51) erhalten den mit 100.000€ dotierten Paul Ehrlich- und Ludwig Darmstaedter-Preis 2016.

Der Paul Ehrlich- und Ludwig Darmstaedter Nachwuchspreis geht in diesem Jahr an Dr. Claus-Dieter Kuhn (37) von der Universität Bayreuth. Kuhn ist Biochemiker und Strukturbiologe.

MEHR >>>


Die Paul Ehrlich-Stiftung ist eine rechtlich unselbstständige Stiftung der Vereinigung von Freunden und Förderern der Goethe-Universität. Ehrenpräsident der 1929 von Hedwig Ehrlich eingerichteten Stiftung ist der Bundespräsident, der auch die gewählten Mitglieder des Stiftungsrates und des Kuratoriums beruft.

Zweck der Paul Ehrlich-Stiftung ist es, die geistige Tradition und das Andenken Paul Ehrlichs (1854-1915) unter Wahrung des Willens der Stifterin zu pflegen, besonders durch die Auszeichnung in- und ausländischer Wissenschaftler, die auf den von Paul Ehrlich bearbeiteten Gebieten der Immunologie, der Krebsforschung, der Hämatologie, der Mikrobiologie und der Chemotherapie hervorragende Leistungen vollbracht haben.

Vorsitzender des Stiftungsrates der Paul Ehrlich-Stiftung ist seit dem 1. Januar 2014 der Nobelpreisträger für Medizin Professor Dr. Harald zur Hausen; Vorsitzender des Kuratoriums ist seit dem 14. März 2015 Professor Dr. Jochen Maas. Wilhelm Bender ist in seiner Funktion als Vorsitzender der Vereinigung von Freunden und Förderern der Goethe-Universität zugleich Mitglied des Stiftungsrates der Paul Ehrlich-Stiftung. Die Präsidentin der Goethe-Universität ist in dieser Funktion zugleich Mitglied des Kuratoriums. (Stand: 14.03.2015)