Studienanfänger


Herzlich willkommen am Institut für Klassische Philologie!

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise, die Ihnen den Beginn Ihres Studiums erleichtern sollen:

  • Besuchen Sie die Orientierungsveranstaltung für Lehrämter, die in der Woche vor Vorlesungsbeginn stattfindet.
  • Bitte beachten Sie, dass L3-Lehramtsstudierende das Praxissemester an der Goethe-Univerität absolvieren. Mit dem Praxissemester entfällt das Orientierungspraktikum. Informieren Sie sich auch auf der Website des Amts für Lehrerbildung.
  • Nehmen Sie die Möglichkeit einer persönlichen Studienberatung wahr. Aktuelle Beratungstermine erfahren Sie im Geschäftszimmer.
  • Besuchen Sie die Semestereröffnung, die zu Beginn der Vorlesungszeit stattfindet. Den Termin erfahren Sie unter Aktuelles.
  • Informieren Sie sich auch bei älteren Studierenden, z. B. bei der Fachschaft.
  • Füllen Sie zu Beginn Ihres Studiums folgendes Formular aus und geben Sie es im Geschäftszimmer ab.

Die erste Pflichtveranstaltung des Studiums ist ein vierstündiges Propädeutikum, in dem das Übersetzen lateinischer Texte ins Deutsche geübt wird. Für die Teilnahme an einigen weiteren Veranstaltungen des Grundstudiums ist das Bestehen der Abschlussklausur Voraussetzung (s. Studienordnung). Wer die Eingangsklausur besteht, die in der ersten Sitzung gestellt wird, kann bereits weiterführende Kurse besuchen. Die Klausuren dauern jeweils 90 Minuten und sind ohne Hilfsmittel (Wörterbuch u.a.) zu schreiben. Gefordert wird die Übersetzung eines einfacheren lateinischen Prosatextes (in der Regel Cicero) ins Deutsche. Die ideale Vorbereitung auf die Klausur umfasst neben dem Vokabellernen vor allem eine möglichst umfangreiche Lektüre lateinischer Originaltexte. Es wird der Wortschatz im Umfang des großen Latinums aus R. VISCHER (Lateinische Wortkunde für Anfänger und Fortgeschrittene, Stuttgart 1977 u.ö., ISBN-10: 3110202158, ISBN-13: 978-3110202151) zugrunde gelegt.

Die folgenden beiden Klausuren sollen als Beispiel und Übungsmaterial dienen:

Entsprechend dem lateinischen Propädeutikum gibt es natürlich auch ein griechisches Propädeutikum, das ähnliche Anforderungen stellt. Auch in diesem vierstündigen Kurs wird eine Eingangs-bzw. Abschlussklausur geschrieben. Die Texte stammen von einfacheren griechischen Autoren wie z.B. Platon, Xenophon, Lysias, Herodot o.ä. Zur Vorbereitung sollte mit dem Klett-Wortschatz gearbeitet werden: Grund- und Aufbauwortschatz Griechisch, (Klett-Verlag) Leipzig 2001. (ISBN 3126632106) Für die Klausur wird einerseits der Grundwortschatz vorausgesetzt sowie der Teil des Aufbauwortschatzes, aus dem die jeweilige Klausur stammt.

Studienberatung BA-Studiengänge: Frau Yasmin Schmidt (Y.SchmidtATem.uni-frankfurt.de), Tel:: 069-798-32478, Raum IG 4.554

Studienberatung MA-Studiengänge: Herr Dr. Timo Christian (t.christianATem.uni-frankfurt.de), Tel.: 069-798-32474, Raum IG 4.552

Studienberatung Lehramtsstudiengänge (L3): Frau Veronika Lütkenhaus (LütkenhausATem.uni-frankfurt.de), Tel.: 069-798-32474, Raum IG 4.552

Und dann noch: Viel Erfolg beim Studium!