Paul Ehrlich- / Ludwig Darmstaedter-Nachwuchspreisträger 2008

Mit 60.000 Euro dotierte Auszeichnung zum dritten Mal vergeben

Der Biochemiker und Molekularbiologe Privatdozent Dr. Eckhard Lammert (36), Forschungsgruppenleiter am Max-Planck-Institut für Molekulare Zellbiologie und Genetik in Dresden, wird mit dem diesjährigen Paul Ehrlich- und Ludwig Darmstaedter-Nachwuchspreis ausgezeichnet. Eckhard Lammert erhält den Preis für seine „herausragenden biochemischen Arbeiten auf dem Gebiet der Diabetes-Forschung“, so die Begründung des Stiftungsrates der Paul Ehrlich-Stiftung. Unter anderem konnte er zeigen, wie die für den Blutzuckerspiegel verantwortlichen Beta-Zellen im Pankreas den Blutzuckerwert durch die Abgabe von Insulin exakt regulieren können.