Nichtwissenschaftliche MitarbeiterInnen


Fachbereiche

Am Institut für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie des Fachbereichs Sprach- und Kulturwissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum 01.04.2019 die Stelle einer 

Lehrkraft für besondere Aufgaben
(E13 TV-G-U, halbtags) 

befristet für die Dauer von zwei Jahren zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U).

Da die Einstellung auf Basis § 14 Absatz 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes erfolgt, können Bewerberinnen und Bewerber, die bereits in einem Arbeitsverhältnis zur Johann Wolfgang Goethe-Universität stehen oder gestanden haben, nicht berücksichtigt werden. 

Aufgaben:

  • eigenständige Lehre im Bachelorstudiengang Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie (9 LVS)
  • Mitarbeit an Studiengangentwicklung und -koordination
  • Engagement in der universitären Selbstverwaltung 

Ihr Profil:
Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, bringen fundierte Kenntnisse der Theorien und Methoden der Kulturanthropologie und Europäischen Ethnologie mit und sind in der Lage, zu mindestens zwei der folgenden Themenbereiche Lehrveranstaltungen im Bachelorstudiengang anzubieten: Urbanisierung (Stadtentwicklung, Infrastruktur, Mobilität), Digitalisierung (Vernetzung, Technik, Kommunikation), Globalisierung (transnationale Ökonomie, europäische Integration), Verwissenschaftlichung (Umwelt, Gesundheit, Ernährung). Von Vorteil sind außerdem Lehrerfahrung (z.B. als studentische/r Tutor/in oder als Lehrbeauftragte/r), Interesse an neuen didaktischen Ansätzen (z.B. web-basierte Lehr- und Lehrformen) und Erfahrung mit Formen des forschenden Lernens (Projektstudium). 

Der Goethe-Universität wurde im Sommer 2005 das Grundzertifikat zum Audit Familiengerechte Hochschule verliehen. Auf die familienfreundliche Gestaltung universitärer Arbeitszusammenhänge wird Wert gelegt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, eine Arbeitsprobe - Qualifikationsarbeit oder veröffentlichter Aufsatz als pdf-Datei – sowie soweit vorhanden Lehrevaluationen) senden Sie bitte bis zum 14.11.2018 an Prof. Dr. Gisela Welz, Institut für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie, Goethe-Universität Frankfurt am Main, per E-Mail anA.Kuehn@em.uni-frankfurt.de.


Die Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg der Goethe-Universität Frankfurt am Main sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Softwarearchitektin/Softwarearchitekten
(E13 TV-G-U)

 für den Einsatz in der Verbundzentrale des Hessischen Bibliotheksinformationssystems (HeBIS).

Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U). Sollten die tariflichen Anforderungen an die persönliche Qualifikation nicht erfüllt werden, erfolgt gemäß EGO TV-G-U die Eingruppierung in die nächst niedrigere Entgeltgruppe.

HeBIS ist der elektronische Informations- und Dienstleistungsverbund der wissenschaftlichen Bibliotheken in Hessen und Teilen von Rheinland-Pfalz. Die HeBIS-Verbundzentrale fungiert als Dienstleistungszentrum und bietet innovative und umfassende Serviceleistungen für Bibliotheken und deren Benutzer.

Das HeBIS Discovery System (HDS) verbindet die Vorteile eines klassischen elektronischen Bibliothekskatalogs mit moderner Suchtechnologie und einem Resource Discovery Service. Unser HDS-Team besteht aus Softwareentwicklern und Informationsspezialisten.

Ihre Aufgaben

  • Konzeption neuer Features aus Anforderungen der teilnehmenden Bibliotheken
  • Planung von Releases und kontinuierliche Optimierung des Systens
  • Entwicklung und Implementierung von Konzepten zur Integration neuer Dienste und zum Entwurf neuer Module an der Oberfläche und im Backend
  • Erweiterung des Suchraums von HDS, durch Optimierung von Indexierung und Integration von weiteren Datenquellen

Wir erwarten

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Informatik/Wirtschaftsinformatik bzw. einer Ingenieur- oder Naturwissenschaft mit vertieften praktischen Informatikkenntnisse
  • Erfahrung in der Modellierung von Softwarelösungen
  • Erfahrung in der Webentwicklung für Desktop und mobile Geräte
  • sicherer Umgang mit mindestens einer der Programmiersprachen Java, C++ oder PHP 7
  • gute Arbeitsorganisation, Flexibilität und Teamfähigkeit
  • die Bereitschaft, sich in neue Themengebieten einzuarbeiten

Von Vorteil sind

  • grundlegende Kenntnisse der Indexierung insbesondere mit SOLR
  • grundlegende Datenbankkenntnisse
  • Erfahrungen in der Bibliotheks-IT

Wir bieten

  • eine herausfordernde Aufgabe in technisch aktuellen Themengebieteein engagiertes Team
  • individuelle persönliche Weiterentwicklung
  • ein familienfreundliches Arbeitsumfeld

Neben den üblichen Vergünstigungen des öffentlichen Dienstes bietet Ihnen die Goethe-Universität derzeit eine kostenlose Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs in ganz Hessen.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 51/2018 bis zum 23.11.2018 an den Direktor der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg, Bockenheimer Landstraße 134-138, 60325 Frankfurt am Main oder per E-Mail an jobs@ub.uni-frankfurt.de. Bitte reichen Sie keine Originalunterlagen ein, da eine Rücksendung nicht erfolgt.


Im Fachbereich Biochemie, Chemie und Pharmazie der Goethe-Universität Frankfurt am Main, Institut für Organische Chemie und Chemische Biologie, Prof. Dr. Michael Göbel, ist zum 01.01.2019 die Stelle einer/eines

Chemisch-Technischen Assistentin/Assistenten
(E6 TV-G-U)

zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). Sollten die tariflichen Anforderungen an die persönliche Qualifikation nicht erfüllt werden, erfolgt gemäß EGO TV-G-U die Eingruppierung in die nächst niedrigere Entgeltgruppe.

Das Aufgabengebiet umfasst die analytische Charakterisierung von Molekülen durch Massenspektroskopie und Elementaranalyse. Hierzu zählt die selbständige Probenvorbereitung zur Aufnahme, Auswertung und Dokumentation von Massenspektren und Verbrennungsanalysen sowie die Wartung und Versorgung der zugehörigen Geräte.

Einstellungsvoraussetzung ist eine abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung als Chemisch-Technische/r Assistentin/Assistent.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 20.11.2018 an Herrn Prof. Dr. Michael Göbel, Institut für Organische Chemie und Chemische Biologie der Goethe-Universität, Max-von-Laue-Str. 7, 60438 Frankfurt/Main.


Am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist in der Abteilung Empirische Wirtschaftsforschung und Internationale Wirtschaftspolitik zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Verwaltungsangestellten
(E6 TV-G-U, halbtags)

befristet für die Dauer von zwei Jahren zu besetzen. Da die Einstellung auf Basis § 14 Absatz 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes erfolgt, können Bewerberinnen und Bewerber, die bereits in einem Arbeitsverhältnis zur Goethe-Universität stehen oder gestanden haben, nicht berücksichtigt werden. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U).

Die Stelle ist dem Schwerpunkt Wirtschaftspolitik zugeordnet. Wir bieten Ihnen ein angenehmes Arbeitsklima mit vielfältigen Aufgaben, ein dynamisches Arbeitsumfeld sowie attraktive Sozialleistungen.

Einstellungsvoraussetzung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r oder eine gleichwertige Qualifikation (z.B. durch eine kaufmännische Ausbildung). Sie sind bereit, Herausforderungen anzunehmen, verfügen über sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie fundierte Kenntnisse im Bereich der üblichen Büro-Softwareanwendungen (MS-Office). Einschlägige Erfahrung im Bereich der universitätsinternen Verwaltung wäre wünschenswert. Vorausgesetzt werden ferner eine eigenständige und gewissenhafte Arbeitsweise, Organisationstalent sowie Kommunikations- und Teamfähigkeit.

Ihr Tätigkeitsbereich umfasst die verantwortliche Führung des Sekretariats. Dies beinhaltet Aufgaben wie die organisatorische Vor- und Nachbereitung von Lehrveranstaltungen, Schriftverkehr und Kommunikation in deutscher und englischer Sprache, die administrative Mitarbeit in Forschungsprojekten, Organisation von Terminen und Dienstreisen sowie die Verwaltung von Budgetkonten.

Fühlen Sie sich angesprochen?

Wenn ja, freuen wir uns über Ihre aussagefähige schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen. Bitte senden Sie diese elektronisch bis zum 30.11.2018 an Frau Gisela Heichele heichele@econ.uni-frankfurt.de.


Im Dekanat des Fachbereichs Gesellschaftswissenschaften der Goethe-Universität ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Verwaltungsangestellten
(E8 TV-G-U, halbtags)

zu besetzen.

Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages.

Der Aufgabenbereich umfasst folgende Tätigkeiten: administrative Unterstützung in der Geschäftsstelle des Dekanats mit u.a. Korrespondenz (auch auf Englisch), Termin- und Raumplanung, LSF-Einträgen, Administration diverser (Mailing-)Listen, Unterstützung in der Personaladministration, Pflege der Homepage, organisatorische Unterstützung von Fachbereichsveranstaltungen, Beschaffung von Sachmitteln.

Einstellungsvoraussetzungen sind einschlägige Berufserfahrung, gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, Computerkompetenzen, insbesondere perfekter Umgang mit Windows Office-Programmen und Erfahrungen in der Arbeit mit Content Management Systemen sowie Organisationsfähigkeit, Selbstständigkeit und Teamfähigkeit.

Eine aussagefähige schriftliche Bewerbung mit den üblichen unterlagen richten Sie bitte bis zum 27.11.2018 elektronisch unter Angabe der Kennziffer 34/2018 an das Dekanat des Fachbereichs Gesellschaftswissenschaften der Goethe-Universität, Mailadresse: dekanat.fb03-bewerbungen@soz.uni-frankfurt.de.



Zentralverwaltung

Die Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main ist mit etwa 48.000 Studierenden und rund 5.000 Beschäftigten eine der größten Hochschulen in Deutschland. 1914 von Frankfurter Bürgern gegründet und seit 2008 wieder in der Rechtsform einer Stiftung besitzt die Goethe-Universität ein hohes Maß an Eigenständigkeit, Modernität und fachlicher Vielfalt. Als Volluniversität bietet die Goethe-Universität Frankfurt auf fünf Campus in insgesamt 16 Fachbereichen über 100 Studiengänge an und besitzt gleichzeitig eine herausragende Forschungsstärke.

In der Abteilung Controlling ist zur administrativen Unterstützung des Planungs- und Budgetierungsprozesses sowie des Berichtswesens zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiters Controlling
(E9 TV-G-U)

zunächst befristet für die Dauer von zwei Jahren zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages. Da die Einstellung auf der Basis § 14 Abs. 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes erfolgt, können Bewerberinnen und Bewerber, die bereits in einem Arbeitsverhältnis zur Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main stehen oder gestanden haben, nicht berücksichtigt werden.

Der Tätigkeitsbereich umfasst ein breites Aufgabenspektrum eigenständig zu erledigender Verwaltungsarbeiten.

Zu den Aufgabenschwerpunkten zählen:

  • Mitwirkung bei der Umsetzung des universitären Planungs- und Budgetierungsprozesses sowie den damit verbundenen Abstimmungsaufgaben
  • Mitwirkung bei der Steuerung und Kontrolle des operativen Finanz- und Kostencontrollings
  • Erstellen regelmäßiger Berichte aus dem Finanz- und Kostencontrolling sowie dem akademischen Controlling mit Analyse und Auswertung der Ergebnisse und Pflege damit verbundener Prozesse
  • Unterstützung bei der Entwicklung von Steuerungsinstrumenten und Kennzahlensystemen
  • Beratung und Betreuung der Fachbereiche und angegliederten Institute sowie weiterer Einrichtungen in allen Fragen der Haushaltsführung und Verwaltung der bewilligten Mittel im Rahmen des Landeshaushaltes
  • damit verbunden Tätigkeiten in der Haushaltsüberwachung, Budgetierung und Mittelverteilung, Arbeiten zum Jahresabschluss und die Abwicklung interner Verrechnungen und Umlagen

Als Qualifikationen erwarten wir eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten, eine kaufmännische Ausbildung oder betriebswirtschaftliches Fachhochschulstudium mit mehrjähriger Berufserfahrung im kaufmännischen Rechnungswesen- oder Controlling-Umfeld. Zahlenverständnis, Belastbarkeit, Engagement, soziale Kompetenz und Teamgeist setzen wir voraus. Sie bringen darüber hinaus Erfahrungen zu den Themen Berichtswesen und Planung, im Umgang mit der SAP R/3-Software in den Modulen PSM-FM, FI und CO und sehr gute MS-Office-Kenntnisse mit. Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 23.11.2018 an die Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Abteilung Controlling, z. Hd. Frau Marie-Theres Buths-Dietrich, Theodor-W.-Adorno Platz 1, 60323 Frankfurt am Main.


Im Bereich Immobilienmanagement, Abteilung Kaufmännisches Gebäudemanagement, ist ab sofort die Stelle einer/eines

 Mitarbeiterin/Mitarbeiters – Flächenmanagement
(E8 TV-G-U)

zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U).

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Sicherstellung des aktuellen Datenbestands durch zeitnahe Pflege und Fortschreibung der alphanumerischen Raum-, Flächen-, und Nutzungsdaten im SAP/CAFM-System
  • systemgestützte Dokumentation und Auswertung von Raumbestandsdaten
  • Durchführung von Flächenevaluationen aller Gebäude und Räume samt Bemessungsberechnung
  • Ermittlung des Flächenbedarfs und Aufstellung von Soll-Ist-Vergleichen (Flächenbedarf und Flächenbestand) sowie die Abstimmung mit den Fachbereichen und Organisationseinheiten
  • regelmäßige Ortsbegehungen zur Inventur der Flächen- und Nutzungsdaten einschließlich der Erfassung von Nutzungsänderungen bzw. Änderungen der Raumdaten

Wir erwarten:

  • abgeschlossene immobilienwirtschaftliche, kaufmännische oder vergleichbare Ausbildung mit mehrjähriger Berufserfahrung, Erfahrungen im Hochschulbereich wären von Vorteil
  • sehr gute Kenntnisse im Umgang mit Excel, Power-Point, SAP, CAFM und Auto-CAD
  • gute Kenntnisse in der Auswertung von Baubestandsbüchern sowie Gebäudeplänen und Überblick über Raumbestand und Raumverteilung
  • umfassende Kenntnisse der Beschreibungsparameter von Räumen einschließlich technische Ausstattung
  • guter Überblick über die einzelnen Wissenschaftsgebiete
  • Fähigkeit zur Strukturierung und Systematisierung von Informationen
  • einen lösungs- und serviceorientierten Arbeitsstil, eigenständiges Arbeiten, Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Organisationsgeschick- ebenso wie eine gute Kommunikationsfähigkeit (mündlich wie schriftlich)

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 27.11.2018 an die Goethe-Universität Frankfurt am Main, Abteilungsleitung Kaufmännisches Gebäudemanagement, Frau Monika Kessler, Theodor-W.-Adorno-Platz 1, 60629 Frankfurt am Main. Bewerbungen per Mail unterkgm@em.uni-frankfurt.de sind erwünscht. Beachten Sie bitte, dass die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgeschickt werden. Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens werden Kosten von der Goethe-Universität nicht erstattet.


In der Internen Revision der Goethe-Universität ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt (spätestens zum 01.04.2019) die Stelle einer/eines

Auditorin/Auditors mit dem Schwerpunkt EU-Zertifizierung
(E11 TV-G-U)

ganztags zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). Die Interne Revision ist eine Stabsstelle des Kanzlers.

Ihre Aufgaben:

  • selbständiger Aufbau dieses neuen Geschäftsfeldes; Vorantreiben des Insourcings der derzeit extern erbrachten Leistungen
  • eigenständige Planung, Durchführung sowie Dokumentation von EU-Audit-Zertifizierungen inkl. Stichprobenauswahl sowie die Erstellung von EU-Audit-Zertifikaten nach FP 7 und Horizon 2020 sowie Marie Curie Projekten
  • Kontenabgleich bzw. Prüfung von Verwendungsnachweisen sowie Sicherstellung einer ordnungsgemäßen Dokumentation
  • selbstständige Erstellung der internen Leistungsverrechnung
  • Ansprechpartner/in für die Projektleiter der Fachbereiche sowie des Drittmittelbereichs
  • regelmäßige Abstimmung mit der Leitung Interne Revision
  • darüber hinaus bei Bedarf Unterstützung bei Prüfungen der Internen Revision sowie wechselnde Projektarbeit

Ihr Profil:

  • FH-Abschluss oder vergleichbare langjährige Berufserfahrung
  • betriebswirtschaftliche Kenntnisse sowie Kenntnisse universitärer Strukturen wünschenswert
  • Erfahrung in der Durchführung oder Prüfung von EU-Projekten sind von Vorteil
  • mehrjährige Prüferfahrung aus einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft oder Internen Revision von Vorteil oder Sie bringen alternativ einschlägige Erfahrung in der Durchführung von EU-Audit-Zertifizierungen an Hochschulen mit
  • fließende Englisch-Kenntnisse in Wort und Schrift sind zwingende Voraussetzung, da alle Unterlagen der Prüfung in englischer Sprache gestaltet sind
  • gute EDV-Kenntnisse (Word, Excel, Outlook, Power Point, Access, SAP)
  • Kommunikations- und Durchsetzungsstärke, analytisches Denkvermögen sowie Eigeninitiative
  • selbständige und gewissenhafte Arbeitsweise
  • freundliches und souveränes Auftreten
  • Fähigkeit, sich schnell in wechselnde Themenschwerpunkte einzuarbeiten

Es ist kaum Reisetätigkeit erforderlich, da sich unsere Standorte überwiegend in Frankfurt befinden. An der Goethe-Universität wird grundsätzlich die Möglichkeit der Telearbeit geboten. Bei geeigneter Bewerberlage ist die Stelle auch in Teilzeit zu besetzen.

Die Goethe-Universität tritt für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ein und fordert deshalb nachdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Menschen mit Behinderungen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe des möglichen Eintrittstermins. Bewerben Sie sich bis zum 30.11.2018 bei Silke Krause, Leiterin Stabsstelle Interne Revision, E-Mail-Adresse:Krause@pvw.uni-frankfurt.de


Die Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Familie hat einen sehr hohen Stellenwert an der Goethe-Universität. Daher hat sie in den vergangenen Jahren vielfältige Instrumente und Maßnahmen entwickelt, die die Lebensrealität studierender und beschäftigter Eltern sowie pflegender Angehöriger berücksichtigen und ihnen erfolgreiches Studieren, Arbeiten, Forschen und Lehren ermöglichen.

Im Gleichstellungsbüro der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Koordinatorin/Koordinators für Familien-Service
(E13 TV-G-U, 75%-Teilzeit)

in einem unbefristeten Beschäftigungsverhältnis zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages.

Aufgabenbereiche:
Die/der Stelleninhaberin/Stelleninhaber soll in enger Zusammenarbeit mit der Gruppenleitung des Familien-Service bestehende Instrumente und Maßnahmen zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Familie überprüfen und fortlaufend optimieren sowie neue Konzepte und Maßnahmen erarbeiten. Dazu gehört auch die Mitwirkung an Konzepten und Anträgen der Hochschule zur Geschlechtergleichstellung und zum Ausbau der familiengerechten Hochschule. Die Beratung von Fachbereichen und Einrichtungen zur Gestaltung familiengerechter Maßnahmen sowie die Gestaltung der Öffentlichkeitsarbeit bilden ein weiteres Aufgabenfeld. Für den nachhaltigen Einsatz von Instrumenten wie z.B. einem Fonds für Kinderbetreuung während Dienstreisen oder die Beratungsdokumentation müssen auch in Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen Prozesse neu aufgesetzt werden. Zu dem Aufgabenbereich des Familien-Service gehören zudem:

  • die Beratung von Studierenden und Beschäftigten zur besseren Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Familie
  • der Auf- und Ausbau sowie die Betreuung einer Infrastruktur zur regulären und flexiblen Kinderbetreuung (Konzeption, ggf. Vertragserstellung, Prozessentwicklung und -pflege)
  • die Mitarbeit in externen Netzwerken, Kooperationen und Projekten
  • die enge Zusammenarbeit mit den anderen Arbeitsbereichen im Gleichstellungsbüro (Gleichstellung, Diversity Policies, Antidiskriminierung)

 Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium möglichst in der (Sozial)Pädagogik, Psychologie oder den Sozialwissenschaften
  • nachweisliche konzeptionell-strategische Kompetenzen
  • Erfahrungen in Projektdesign und –management (bestenfalls im Hochschulkontext)
  • nachweisliche Beratungskompetenz
  • sehr gute Kenntnisse familienunterstützender Maßnahmen und Instrumente
  • sehr gute Kenntnisse der Hochschulstrukturen und des Wissenschaftssystems
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Die Tätigkeit erfordert ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit und Serviceorientierung, Selbständigkeit, Organisationstalent, Flexibilität und Verhandlungsgeschick. Kenntnisse der Gleichstellungsarbeit sind von Vorteil; ebenso gute Kenntnisse der Strukturen der Kinderbetreuung und Schulen im Rhein-Main-Gebiet.

Interessentinnen/Interessenten werden gebeten, ihr Bewerbungsschreiben mit den üblichen Unterlagen in elektronischer Fassung bis zum 15.12.2018 zu senden an: Dr. Anja Wolde, gleichstellungsbuero@uni-frankfurt.de.

Hinweis: Die Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens vernichtet; Kosten können leider nicht erstattet werden. Mehr Informationen zum Gleichstellungsbüro finden Sie unter www.gleichstellungsbuero.uni-frankfurt.de.


Im Bereich Finanzen und Controlling; Einkaufsmanagement, der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt, die Stelle einer/ eines

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiters 
(E9* TV-G-U)

befristet für die Dauer von zwei Jahren zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages. *Hierbei handelt es sich um die sog. „kleine E9, mit verlängerten/abweichenden Stufenlaufzeiten und er Enderfahrungsstufe 4.

Ihre Aufgaben
Sie unterstützen das Einkaufsmanagement operativ, beim Rollout eines e-Procurement Systems, an ausgewählten „Pilotfachbereichen“, im Rahmen des Verwaltungsprojekts „MoVe“, Teilprojekt „Elektronische Bestell- und Rechnungsbearbeitung“ (Goethe e-Commerce -> Ge-Co).

Im Rahmen Ihrer Unterstützung der Projektleitung:

  • handeln Sie Lieferkonditionen- und Standards mit Neu- und Bestandslieferanten der Goethe-Universität aus,
  • richten Sie e-Procurement Lieferanten im SAP-Backend ein,
  • prüfen Sie fortlaufend eingestellte Lieferantenkataloge und Bezugskonditionen,
  • prüfen und Erfassen Sie alle Anträge von Bedarfsträgern, auf Zugang zum e-Procurement System,
  • leisten Sie allen Systemnutzern Support bei der Systemnutzung,
  • führen Sie Erst- und Aufbauschulungen der Nutzer durch,
  • stehen Sie für den „Second Level Support“, zur Klärung von Lieferproblemen, Wareneingangsbuchungen, Rechnungsdifferenzen, Gutschriften und Mahnungen oder der Löschung von Obligos im SAP-System, zur Verfügung,
  • korrigieren Sie offensichtlich fehlerhafte Bestellungen im System,
  • erstellen Sie Bestell- und Lieferantenstatistiken,
  • identifizieren und Kommunizieren Sie Bedarfspotential, zum Abschluss neuer Rahmenverträge,
  • schlagen Sie die Neuanlage von Warengruppen vor,
  • identifizieren Sie Anpassungsbedarfe im SAP Modul MM,
  • fassen Sie die Ergebnisse der Pilotphase, für die Projektleitung zusammen.

Das auf 2 Jahre befristete Einführungsprojekt endet mit Abschluss des gestuften, flächendeckenden Roll-Outs des e-Procurement Systems an der Goethe-Universität.

Ihre Voraussetzungen
Sie verfügen vorzugsweise über eine abgeschlossene Ausbildung zur/m Fachinformatiker/in, oder eine vergleichbare Qualifikation

Zudem verfügen Sie über sehr gute IT-Kenntnisse, insbesondere im Bereich des eingesetzten e-Procurement Systems (aktuell WPS) und des SAP-Systems (Modul MM), zur Vertretung des Key-Users MM.

Sie verfügen über Anwenderkenntnisse der Office-Produkte: MS Excel, -Word und –Access sowie gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, um dem internationalen Kreis der Bedarfsträger gerecht zu werden.

Abgerundet wird Ihr Profil durch gute Kenntnisse des Privatrechts sowie des Beschaffungswesens.

Sie passen zu uns, wenn Sie strukturiert, zuverlässig, termintreu und selbstständig arbeiten und flexibles, zielorientiertes und wirtschaftliches Denken Ihr Tun bestimmt, Sie gleichermaßen Teamfähigkeit, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit sowie ein sicheres und repräsentatives Auftreten auszeichnen.