Projektgruppe Zagreb - Kooperations- und Austauschprojekt

U3L Frankfurt am Main und U3A Zagreb (Kroatien)

Kooperations- und Austauschprojekt

Nach 2015 blieben Kontakte der ehemaligen Projektmitglieder des Grundvig EU-Projektes untereinander und mit den Organisatorinnen und Studierenden der U3A locker erhalten. So kam es im März 2018 zu einer 4-tägigen Begegnungsreise nach Zagreb, an der von der  Projektgruppe Frau Emrich-Pavlović, Fr. Münster-Voswinkel und Frau Nikolić sowie Frau Dabo-Cruz und Angela Rüsing von der Geschäftsstelle der U3L teilnahmen.

Bericht der Begegnung in Zagreb vom 13.3.-17.3.2018 von Angela Rüsing (PDF)


Kooperations- & Austauschprojekt U3L Frankfurt am Main & U3A Zagreb (Kroatien)

Eu logo

Grundtvig* Freiwilligenprojekt 50 +

Europäische Zusammenarbeit - EU-Programm für lebenslanges Lernen –

Kooperations- & Austauschprojekt zwischen U3L Frankfurt am Main & U3A Zagreb (Kroatien)

Laufzeit: 1.8.2013 – 31.7.2015

Allgemeine Informationen zum Projekt

Im Rahmen ihrer überregionalen und europäischen Kontakte, die bisher mit dem Seniorenkolleg Chemnitz, der Universität des 3 Lebensalters Slupsk und der Universität Riga gepflegt wurden, hat die U3L eine neue Partnerschaft mit der Universität des 3. Lebensalters in Zagreb begründet.

Gefördert von der EU wurde im Zeitraum von zwei Jahren (bis August 2015) ein Grundtvig* Freiwilligenprojekt durchgeführt. Dabei fand ein Austausch von Teilnehmenden beider Einrichtungen statt. Insgesamt 8 Teilnehmende (4 aus Frankfurt, 4 aus Zagreb) reisten für einen Zeitrum von drei Wochen zur Partnerorganisation, um dort Eindrücke zu sammeln, Kenntnisse zu vermitteln und den Menschen im Gastland zu begegnen. Über die Erfahrungen im Projekt wird in der Sonderausgabe der Zagreber U3L-Zeitschrift „Dritte Jugend“ zum Abschluss in einer gemeinsam herausgegebenen Zeitschrift berichtet. 

Durch den Austausch über die Grenzen hinweg lernten die Beteiligten neue Welten kennen. Sie sammelten Erfahrungen über Zielsetzungen und Bildungsprogramme in den Partnerorganisationen und das Leben im Partnerland. Durch ihr Engagement blickten Sie hinter die Kulissen und setzten sich für Bildung im europäischen Raum ein. Im Dialog können neuen Formen von Bildung und Lernen sowie gemeinsame Aktivitäten entwickelt werden.

Ziele und Aktivitäten.

Þ   Gegenseitiges Kennenlernen

Þ   Erfahrungsaustausch und Anregung

Þ   Voneinander Lernen durch Engagement    

Þ   Engagement für Bildung in Europa

Aktivitäten vor Ort

Þ   Kennenlernen der Institution,

Þ   Besuch von Vorlesungen und Seminaren,

Þ   Referate zu selbstgewählten Themen,

Þ   Gespräche mit Studierenden und Dozenten,

Þ   Erkundungen in Stadt, Land, Kultur, u.a.m.



Projektzeitraum

1.8.2013 – 31.7.2015

Erste Reise von Frankfurt nach Zagreb: März/April 2014 (3 Wochen)

Zweite Reise von Zagreb nach Frankfurt:
Mai 2014 (3 Wochen)

Dritte Reise von Frankfurt nach Zagreb:
März 2015 (3 Wochen)

Vierte Reise von Zagreb nach Frankfurt:
April/Mai 2015 (3 Wochen)

Projektplan

8 Freiwillige (4 aus Frankfurt, 4 aus Zagreb) besuchen für 3 Wochen die Partnerorganisation.

Eine Projektgruppe bereitet den Austausch vor und begleitet die Aktivitäten.

Zur Dokumentation des Projektes wird gemeinsam eine Zeitschrift herausgegeben, in den Sprachen Deutsch Kroatisch und Englisch.



Das Zageb-Projekt hat eine facebook-Seite:





Beiträge der Gäste aus Zagreb in Veranstaltungen der U3L (zum download):

Filmvorführung: „Fresken und glagolitische Schrift in Istrien“
Zvonimir Veber (U3L Zagreb)


Vortrag zu Istrien (PDF)
Zvonimir Veber (U3L Zagreb)